Versorgung mit Lebensmitteln sicherstellen – Beschäftigte in der gesamten Produktions- und Lieferkette stärken
Freitag 20. März 2020
Wirtschaft Wirtschaft, Umwelt, Soziales 

„Die Arbeitsfähigkeit des Ernährungssystems muss auch in Zeiten der Corona-Pandemie kurz- und mittelfristig sichergestellt werden. Das gilt sowohl für Landwirtschaftsbetriebe als auch für die Lebensmittelverarbeitung und den Handel. Insbesondere versorgungsrelevante Kulturen müssen aber absolute Priorität haben. Dazu gibt es dringenden Handlungsbedarf. Mögliche Sonderregelungen im Arbeitsrecht dürfen auch im Krisenfall nicht zulasten der Beschäftigten gehen. Deren Gesundheit steht an erster ...

Weiter lesen>>

Zukunftskommission Landwirtschaft: Schlechter Start, schlechter Stil
Donnerstag 19. März 2020

Bild: Umweltbüro München

Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Politik 

Von BUND, DNR, NABU, WWF und Greenpeace

Umweltorganisationen protestieren gegen einseitige Vorfestlegungen

Wie heute bekannt wurde, haben sich das Bundeskanzleramt, das Bundeslandwirtschaftsministerium, der Deutsche Bauernverband und die Initiative „Land schafft Verbindung“ bei einem Treffen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel am Dienstag über Grundsatzfragen zur Zukunftskommission Landwirtschaft verständigt. Ein Termin zur ...

Weiter lesen>>

Coronavirus: Schneller als der Tierversuch
Donnerstag 19. März 2020

Umwelt Umwelt, Soziales, TopNews 

Von Ärzte gegen Tierversuche

Ärzte gegen Tierversuche beziehen Stellung

Eine Ausbreitung des neuartigen Coronavirus kann nicht mehr verhindert werden. Deshalb ruhen die Hoffnungen nun auf der biomedizinischen Forschung. Eine schnelle und zuverlässige Entwicklung von Medikamenten und Impfstoffen wird mit Tierversuchen jedoch nicht möglich sein. Der bundesweite Verein Ärzte gegen Tierversuche fordert von der Politik seit langem, humanrelevante ...

Weiter lesen>>

Corona-Krise: Massentötung von Tieren nun auch an deutschen Universitäten?
Donnerstag 19. März 2020

Umwelt Umwelt, Bewegungen, TopNews 

PETA kritisiert unnötige Tierversuche und fordert Umstieg auf humanrelevante Methoden

Von PETA

Angesichts der Coronavirus-Pandemie das Töten unzähliger Tiere an, die für die jeweiligen Versuche nicht als „absolut notwendig“ gelten. Die Versuche werden laut den Weisungen der Universitäten heruntergefahren, eingeschränkt oder aufgeschoben. Einem Whistleblower zufolge drohen nun auch an deutschen Universitäten Massentötungen von Tieren, da ...

Weiter lesen>>

Solidarität und Rücksichtnahme im Verkehr – Mehr Platz für Schwächere und Geschwindigkeitsbegrenzungen
Donnerstag 19. März 2020

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Soziales, TopNews 

Von BUND

Zur Ansprache von Bundeskanzlerin Angela Merkel zu den mit der Corona-Krise verbundenen Einschränkungen im Alltag erklärt Antje von Broock, Geschäftsführerin Politik und Kommunikation beim Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND): 

„Die nächsten Wochen und Monate sind eine Zeit der Solidarität und Rücksichtnahme. Vor allem die Schwächsten in der Gesellschaft gilt es zu schützen. Rücksichtnahme ist auch ...

Weiter lesen>>

Idee des grenzenlosen Wachstums maritimer Wirtschaft überholt
Mittwoch 18. März 2020

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Bewegungen 

Von NABU

Krüger: Echte Meeres-Schutzgebiete sind Soforthilfe für Klima und bedrohte Arten – Regelung über marine Raumordnung nötig

Das Corona-Virus hat auch die Meerespolitik im Griff. Die zweitägige Anhörung des Bundesamtes für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) zur künftigen Raumordnung in Nord- und Ostsee findet nun per Videokonferenz statt – eine Herausforderung für alle Beteiligten. Festgelegt werden soll, wo künftig Windenergieanlagen ...

Weiter lesen>>

Corona: Fake-News vom Jagdpräsidenten
Mittwoch 18. März 2020
Umwelt Umwelt, News 

Von Wildtierschutz Deutschland

Im Hinblick auf eine möglicherweise noch zu verhängende Ausgangssperre im Rahmen der Corona-Krise fordert der Präsident des Deutschen Jagdverbands (DJV) in einem „Eil-Brief“ an die MinisterInnen Klöckner (Landwirtschaft), Spahn (Gesundheit) und Seehofer (Innenminister) eine Sonderbehandlung für Jäger. Die Jagd sei „systemrelevante Daseinsvorsorge“ für die Landwirtschaft und reduziere das Risiko der Verbreitung der Afrikanischen Schweinepest ...

Weiter lesen>>

Kraftwerk Datteln 4: unnötig und schädlich für die Energiewende!
Dienstag 17. März 2020

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Berlin 

Von Robin Wood

Protestaktion vor der finnischen Botschaft / Druck auf Betreiber wächst, das Kohlekraftwerk zu schließen

Mit einer Kletteraktion protestieren ROBIN WOOD-Aktivist*innen heute Vormittag vor der finnischen Botschaft in Berlin gegen die geplante Inbetriebnahme des Steinkohlekraftwerks Datteln 4. Die Aktivist*innen spannten ein Banner mit der Aufschrift „‘How dare you?‘ – Stop Datteln 4“ zwischen Fahnenmasten vor dem Botschaftsgebäude. Die ...

Weiter lesen>>

Protest gegen Datteln 4 vor finnischer Botschaft
Montag 16. März 2020

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Berlin 

BUND fordert von finnischer Regierung Stopp von Fortum-Steinkohlekraftwerk

Von BUND

Am Vorabend der Hauptversammlung des finnischen Energieversorgers Fortum hat der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) gegen die Inbetriebnahme des Steinkohlekraftwerks Datteln 4 protestiert. Aktivisten projizierten am Montagabend ein großes Bild an die Fassade der Nordischen Botschaften mit einer klaren Forderung: „Raus aus der Steinzeit – Nein zu Datteln 4“ auf ...

Weiter lesen>>

Donau-Oder-Elbe-Kanal: Milliarden für ein sinnloses Mammutprojekt – 18 Umweltverbände protestieren gegen Zerstörung von Flusslandschaften
Montag 16. März 2020

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Internationales 

Von BUND

Achtzehn Umweltorganisationen aus Deutschland, Polen, der Slowakei, Tschechien und Österreich, darunter der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), der Dachverband DNR, der Naturschutzbund Deutschland (NABU) und der WWF, wenden sich mit einem gemeinsamen Brief an die Brüsseler Kommissare für Umwelt, Virginijus Sinkevicius, und für Verkehr, Adina Valean. Die Organisationen warnen vor den Planungen der polnischen und tschechischen Regierungen zum Bau ...

Weiter lesen>>

Illegale Tötung von Pekingenten in Rietberger Mastbetrieb: PETA erstattet Strafanzeige
Sonntag 15. März 2020

So genannte Rückenlieger kommen aufgrund der Überzüchtung nicht mehr selbst auf die Beine und verdursten langsam oder werden getötet. / © PETA Deutschland e.V.

Umwelt Umwelt, Bewegungen, NRW 

Von PETA

Gravierende Verstöße gegen Tierschutzgesetz aufgedeckt: PETA wurde Bildmaterial zugespielt, das tierschutzwidrige Zustände in einem Rietberger Entenmastbetrieb zeigt. Auf dem Videomaterial ist zu sehen, wie ein Mitarbeiter Pekingenten bei vollem Bewusstsein gegen Wände schleudert und mit einer Mistgabel erschlägt. Dieser sowie ein weiterer Mitarbeiter treten außerdem gegen kranke Enten, um sie zum Laufen zu bewegen. Das ...

Weiter lesen>>

Bundesrat eingenebelt – BUND-Aktion für schnellen Kohleausstieg
Samstag 14. März 2020

Umwelt Umwelt, Politik, TopNews 

Von BUND

Nach der ersten Lesung im Bundestag berät der Bundesrat heute über das geplante Kohleausstiegsgesetz. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) fordert einen deutlich schnelleren Ausstieg bis spätestens 2030. Das Gesetz muss nachgebessert werden. Um dieser Forderung Nachdruck zu verleihen, nebelt der BUND heute symbolisch den Bundesrat ein.

Seit Monaten weist der BUND auf die schweren Defizite des Gesetzesentwurfs hin und hat dies mit einer ...

Weiter lesen>>

Wenn Urwald zum Klopapier wird
Samstag 14. März 2020

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, TopNews 

Von WWF

Forstwirtschaft in der Kritik: WWF-Studie warnt vor Folgen radikaler Kahlschläge in nordischen Wäldern

Eine gemeinsame Studie der Naturschutzorganisation WWF Deutschland und der Hochschule für nachhaltige Entwicklung in Eberswalde warnt vor den Folgen der Kahlschläge in den Urwäldern Russlands, Kanadas und Skandinaviens. Dort wird fast ausnahmslos das Kahlschlagverfahren praktiziert. Das sei, so die Kritik, ein "schleichendes Gift" für den Zustand ...

Weiter lesen>>

3.600 Wissenschaftler appellieren: EU-Agrarpolitik darf Natur nicht länger zerstören
Samstag 14. März 2020

Bild: Umweltbüro München

Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Internationales 

Von NABU

Zehn-Punkte-Plan für konkrete Verbesserungen beim Natur- und Klimaschutz

Scharfe Kritik kommt erneut vonseiten der Wissenschaft an den Plänen der EU für ihre künftige Agrarpolitik: Mehr als 3.600 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler unterstützen einen am heutigen Montag in der Fachzeitschrift „People and Nature“ veröffentlichten Appell. Darin fordern 21 führende Forscherinnen und Forscher aus Ökologie, Ökonomie und Agrarwissenschaften, dass ...

Weiter lesen>>

Neun Jahre nach der Fukushima-Katastrophe: BBU bekräftigt Forderung nach Atom-Sofortausstieg
Samstag 14. März 2020

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Bewegungen, TopNews 

Von BBU

Anlässlich des 9. Jahrestages des Beginns der Atomkatastrophe in Fukushima (Japan, 11. März 2011) bekräftigt der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) seine Forderung nach dem Sofortausstieg aus der Nutzung der Atomenergie in der Bundesrepublik und auch international. Weiterhin ruft der Verband zur Teilnahme an den zahlreichen Protest- und Gedenkveranstaltung auf, die  in diesen Tagen rund um den Jahrestag der Fukushimakatastrophe vielerorts ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 31 bis 45 von 14838

< vorherige

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz