Zoonosen: Forderungen zum Umgang mit Wildtieren
Dienstag 12. Mai 2020
Umwelt Umwelt, Debatte, Ökologiedebatte 

Von LAG Tierschutz in und bei der Partei DIE LINKE.NRW

Eine Zoonose ist eine Infektionskrankheit, die vom Tier auf den Menschen und vom Menschen auf Tiere übertragen werden kann.

Die Mehrheit aller Erreger, die beim Menschen eine Krankheit auslösen können, wird vom Tier auf den Menschen übertragen. Zu mehr als zwei Dritteln findet die Übertragung von einem Wildtier statt, oft über einen tierischen  Zwischenwirt. Auslöser können Viren, Bakterien, Parasiten, ...

Weiter lesen>>

"Ökologische" Abwrackprämie 2.0 / Umweltzerstörungsprämie
Montag 20. April 2020
Ökologiedebatte Ökologiedebatte, Umwelt, Debatte 

Von Axel Mayer, Mitwelt-Stiftung-Oberrhein

Angesichts der wirtschaftlichen Auswirkungen der Coronavirus-Krise auf die Automobilbranche hat der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil im April 2020 eine Art "ökologische" Abwrackprämie gefordert. Das Land Niedersachsen hält 20 Prozent an der Volkswagen AG und Ministerpräsident Weil sitzt im Aufsichtsrat des Konzerns. Nach einem ersten Vorstoß des bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder brachten über Ostern ...

Weiter lesen>>

Corona und die Folgen – BUND-Diskussionspapier „Investitionen in eine zukunftsfähige Wirtschaft“
Mittwoch 08. April 2020
Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Ökologiedebatte 

Von BUND

Die Bundesregierung hat in der Corona-Krise sehr schnell reagiert, um einer möglichen Rezession entgegenzuwirken und die sozialen Folgen abzufedern. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) begrüßt diese Sofortmaßnahmen. Aktuelle und zukünftige Konjunkturpakete und die mit ihnen einhergehenden Milliardenhilfen an Unternehmen müssen jedoch dazu beitragen, unser Land und unsere Wirtschaft zukunftsfähig zu machen. Was getan werden muss, damit ...

Weiter lesen>>

Natur als Bollwerk gegen Pandemien
Dienstag 07. April 2020
Umwelt Umwelt, Ökologiedebatte, TopNews 

Umweltzerstörung und Krankheiten: WWF-Analyse warnt vor wachsenden Risiken / WWF-Umfrage in Asien: Deutliche Mehrheit gegen illegalen Wildtierhandel

Von WWF

Eine neue WWF-Analyse mit dem Titel "THE LOSS OF NATURE AND RISE OF PANDEMICS" warnt vor wachsenden globalen Gesundheitsrisiken aufgrund von Umweltzerstörung.  So nimmt laut dem Papier die Gefahr weiterer Zoonosen zu - also von Krankheitserregern, die von Wild- und Haustieren auf Menschen ...

Weiter lesen>>

Symptome eines kranken Planeten
Donnerstag 02. April 2020
Umwelt Umwelt, Ökologiedebatte, TopNews 

Von WWF

Umweltzerstörung und Gesundheit: WWF legt Drei-Punkte-Plan zur Gefahrenabwehr vor

Die Gefahren für die Gesundheit des Menschen werden durch massive Umweltzerstörungen weiter zunehmen, warnt die Naturschutzorganisation WWF Deutschland angesichts der aktuellen COVID19-Pandemie. Auch die Wahrscheinlichkeit des Auftretens weiterer Zoonosen und anderer Infektionskrankheiten wachse. Im schlimmsten Fall können sich daraus neue Pandemien entwickeln. Der WWF ...

Weiter lesen>>

Klimaschutz fängt auf dem Teller an
Dienstag 10. März 2020
Umwelt Umwelt, Ökologiedebatte, Kultur 

Von FH Münster

Ein Ernährungsratgeber ohne Kalorientabelle: Designabsolventin Sophia Fahrland stellt den CO2-Ausstoß in den Mittelpunkt

Sophia Fahrland hat für ihre Bachelorarbeit ein Sparbuch entwickelt. Ein CO2-Sparbuch. Denn, so nennt die Designabsolventin der FH Münster auch ihren Ernährungsberater, „Klimaschutz fängt auf dem Teller an“. Also listet sie darin keine Kalorien auf, sondern den CO2-Verbrauch von Lebensmitteln. Und das auf einen Blick: ...

Weiter lesen>>

Der Rahmen steht, die Eile fehlt
Sonntag 08. März 2020
Umwelt Umwelt, Internationales, Ökologiedebatte 

Von WWF

Vorschlag zum EU-Klimagesetz gibt die Richtung vor, aber es fehlen die kurzfristigen Ziele zur CO2-Minderung

Ursula von der Leyens erster Schritt zu einem klimaneutralen Europa ist gemacht: Ihren European Green Deal hatte die EU-Kommissionspräsidentin im Dezember als „Man-on-the-Moon-Moment“ für Europa umschrieben und für die ersten 100 Tage ihrer Amtszeit ein ambitioniertes Klimaschutzgesetz angekündigt. Millionen Menschen hatten im vergangenen ...

Weiter lesen>>

Buchankündigung: »Schöpfung ohne Krone«
Sonntag 08. März 2020
Umwelt Umwelt, Kultur, Ökologiedebatte 

Reservate für Menschen statt für Tiere

Von Oekom Verlag
 
Der Erde stehen harte Zeiten bevor. Mit einer geschätzt tausend Mal höheren Aussterberate als der natürlichen steuert sie auf ein Massenaussterben zu. Die amerikanische Soziologin Eileen Crist analysiert in »Schöpfung ohne Krone«, wie es so weit kommen konnte, und folgert: Um die ökologischen Krisen zu lösen, hilft nur der Rückzug der Spezies Mensch.

Hunderte Wale, die vor der Küste ...

Weiter lesen>>

Kohleregionen in Europa - Fahrplan für den gerechten Wandel
Mittwoch 19. Februar 2020
Umwelt Umwelt, Ökologiedebatte, Wirtschaft 

WWF-Bericht gibt Empfehlungen für den Weg der Kohleregionen zu einer klimaneutralen Wirtschaft

Von WWF

Europas Kohleregionen mögen zwar unterschiedlich sein und weit voneinander entfernt liegen, aber es gibt Schritte, die für alle für einen sozial-gerechten Übergang zu einer klimaneutralen Wirtschaft wichtig sind. Dies zeigt der neue WWF-Bericht „Just Transition to Climate Neutrality“. Der WWF hat vier Kohleregionen in Deutschland, Polen, Bulgarien und ...

Weiter lesen>>

Folgen des Klimawandels: Viele Pflanzenarten wohl stärker gefährdet als bisher angenommen
Montag 10. Februar 2020
Umwelt Umwelt, Ökologiedebatte, TopNews 

Von Universität Hohenheim

Anhand von südafrikanischen Pflanzenarten entwickelt die Uni Hohenheim neue Ansätze, um Zusammenhänge zwischen Umweltvariabilität und der Verbreitung von Arten zu verstehen.

Der Klimawandel verändert die Umweltbedingungen und das Feuerregime in der südafrikanischen Kapregion – und das könnte viele Pflanzenarten stärker in Bedrängnis bringen als bisher angenommen. ...

Weiter lesen>>

Buchankündigung: »All you need is less«
Freitag 07. Februar 2020
Kultur Kultur, Ökologiedebatte, Wirtschaft 

Von Oekom Verlag

Warum mehr, wenn man auch weniger haben kann? Achtsamkeit, Entschleunigung und Nachhaltigkeit sind zu Trendbegriffen geworden. Schon lange bilden sie die zentralen Pfeiler der Suffizienz-Bewegung und der jahrtausendealten Lehre des Buddha. In »All you need is less. Eine Kultur des Genug aus ökonomischer und buddhistischer Sicht« (ET 17.03.2020) loten Deutschlands bekanntester  ...

Weiter lesen>>

Den Umbau der Industriegesellschaft angehen: Teil 1
Freitag 24. Januar 2020
Debatte Debatte, Ökologiedebatte, Wirtschaft 

Von Edith Bartelmus-Scholich und Dr. Nikolaus Götz

Und auf vorgeschriebenen Bahnen

Zieht die Menge durch die Flur;

Den entrollten Lügenfahnen

Folgen alle. –Schafsnatur!

Johann Wolfgang von Goethe, Faust II

Seit mehr als 40 Jahren reden die Verantwortlichen unserer Industriegesellschaft über den ökologischen Umbau der Industriegesellschaft zur Verbesserung der tagtäglichen Produktion auf dem ’Raumschiff Erde’. Doch anstatt wie ...

Weiter lesen>>

Klimakrise, Artensterben, stoffpolitische Krise: Gleichgewicht des Planeten bedroht
Donnerstag 23. Januar 2020
Umwelt Umwelt, Ökologiedebatte, TopNews 

Gemeingüter Boden, Wasser, Luft vor Raubbau und Umweltgiften schützen

Von BUND

Bundesregierung muss international Vorreiterrolle für nachhaltige Stoffpolitik einnehmen

Neben der Klimakrise und dem zunehmenden Artensterben gefährdet insbesondere unser verschwenderischer Umgang mit Rohstoffen, Chemikalien und den daraus hergestellten Produkten das ökologische Gleichgewicht unseres Planeten. Diese bislang weitgehend unbeachteten ...

Weiter lesen>>

BUND und Heinrich-Böll-Stiftung: Insektenatlas – Daten und Fakten über Nütz- und Schädlinge in der Landwirtschaft
Mittwoch 08. Januar 2020
Umwelt Umwelt, Kultur, Ökologiedebatte 

Von BUND

Insektenatlas: Globales Insektensterben muss mit nachhaltiger Agrarpolitik verhindert werden 

75 Prozent unserer wichtigsten Kulturpflanzen sind von der Bestäubungsleistung von Insekten abhängig. Doch global verzeichnen Insektenpopulationen dramatische Rückgänge. So sind etwa bei der Hälfte der 561 Wildbienenarten in Deutschland die Populationen rückgängig. Das stellt der Insektenatlas 2020 fest, den die Heinrich-Böll-Stiftung und der Bund ...

Weiter lesen>>

Klimawandel in Afrika: Neue Dimension der Bedrohung
Donnerstag 02. Januar 2020
Internationales Internationales, Umwelt, Ökologiedebatte 

SOS-Kinderdörfer warnen vor Folgen für Kinder

Von SOS-Kinderdörfer

Der Klimawandel wird nach Angaben der SOS-Kinderdörfer in den nächsten Jahrzehnten das Leben von Millionen von Kindern in Afrika bedrohen - obwohl der Kontinent lediglich 4 Prozent der weltweiten Emission verursacht. Extremwetterphänomene wie Überschwemmungen, Stürme oder Trockenheit hätten ein nie dagewesenes Ausmaß erreicht.

Seit 1970 sei Afrika von über 2000 Naturkatastrophen heimgesucht ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 106 bis 120 von 503

< vorherige

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz