Kein ausreichender Schutz des Grundwassers vor Nitrateinträgen: Bundeslandwirtschaftsministerium muss jetzt nachbessern
Donnerstag 23. Dezember 2021
Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Politik 

BUND-Kommentar

Anlässlich der heutigen Veröffentlichung der bundesweiten Pläne zum Gewässerschutz zur Umsetzung der europäischen Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) an unseren Flüssen, Seen und für das Grundwasser erklärt Olaf BandtVorsitzender des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND):

„Mehr als ein Viertel der Grundwasserkörper in Deutschland ist wegen Nitratwerten von 50 mg Nitrat ...

Weiter lesen>>

Datenbank für tierversuchsfreie Methoden: bereits über 1.000 Einträge
Donnerstag 23. Dezember 2021
Umwelt Umwelt, Bewegungen, TopNews 

Von Ärzte gegen Tierversuche

ÄgT ist stolz auf den Erfolg seiner NAT-Database

Die Entwicklung tierversuchsfreier Forschungsmethoden boomt weltweit. Um einen gewissen Überblick über die gigantische Fülle an modernen, humanrelevanten Methoden zu gewinnen und diese Techniken Fachkreisen sowie der breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen, hat Ärzte gegen Tierversuche (ÄgT) Mitte letzten Jahres die NAT-Database* ins Leben gerufen. 1,5 ...

Weiter lesen>>

Art des Monats: Europäischer Aal – süß oder salzig?
Mittwoch 22. Dezember 2021
Umwelt Umwelt, TopNews 

Von BUND

Berlin. Die biologische Vielfalt befindet sich in einer tiefen Krise. Viele Arten weltweit sind vom Aussterben bedroht. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) stellt in seiner Serie „Art des Monats“ im Dezember den „Europäischen Aal“ vor: Schon seit mehr als 70 Millionen Jahren gibt es ihn, er hat die Dinosaurier und mehrere Eiszeiten überlebt.

Durch die menschlichen Eingriffe in die Natur, Wasserkraftwerke, Dämme und den massiven ...

Weiter lesen>>

Streng geschützte Zwergschwäne aus NABU-Projekt geschossen
Mittwoch 22. Dezember 2021
Umwelt Umwelt, Niedersachsen, TopNews 

Von NABU

Jagdliche Aktivitäten bedrohen seltene Wintergäste

Im Zuge des Projektes „Zwergschwan: Schutzkonzept für eine bedrohte Zugvogelart in Deutschland“ im Bundesprogramm Biologische Vielfalt hat das Michael-Otto-Institut im NABU vergangene Woche nahe Meppen im Landkreis Emsland Zwergschwäne besendert und diese auf offenen Wasserflächen im Naturschutzgebiet (NSG) Dersuweer Moor freigelassen. Die Wasserflächen, auf denen die Zwergschwäne freigelassen ...

Weiter lesen>>

Currenta-Explosion: Nach Gifteinleitung in den Rhein fordert BUND lückenlose Aufklärung und Konsequenzen
Dienstag 21. Dezember 2021
Umwelt Umwelt, Wirtschaft, NRW 

Von BUND

Im Zusammenhang mit der jetzt bekannt gewordenen Einleitung erheblicher Mengen giftigen Löschwassers aus der Explosion der Currenta-Sonderabfallverbrennungsanlage in Leverkusen wirft der nordrhein-westfälische Landesverband des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) der Bezirksregierung Köln, dem Landesumweltamt (LANUV) und dem Umweltministerium mangelnden Aufklärungswillen vor.

„Ausgelöst durch unsere Anfragen nach dem ...

Weiter lesen>>

Schneeglühen und belaubte Bäume im Winter: Wie zu viel Licht die biologische Vielfalt verändert
Dienstag 21. Dezember 2021
Umwelt Umwelt, Debatte, Ökologiedebatte 

Von Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB)

Die dunkle Jahreszeit hat begonnen – eigentlich, denn durch die Zunahme von künstlicher Beleuchtung sind Nacht und Winter gar nicht mehr so dunkel. Lichtverschmutzung nennen Forschende das Problem. Immer mehr wissenschaftliche Studien zeigen, dass Lichtverschmutzung eine Bedrohung für alle Ebenen der biologischen Vielfalt darstellt – von Genen bis zu Ökosystemen. Forschende vom ...

Weiter lesen>>

AKW-Aus: großer Erfolg für Anti-Atom-Bewegung
Dienstag 21. Dezember 2021
Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Bewegungen 

von .ausgestrahlt

Langer Atem zahlt sich aus. Es bleibt das Atommüll-Problem.

An Silvester gehen die Atomkraftwerke Brokdorf, Grohnde und Gundremmingen-C vom Netz. Danach laufen in Deutschland noch die drei Leistungsreaktoren Lingen (Emsland), Neckarwestheim-2 und Isar-2, die laut Atomgesetz spätestens Ende 2022 abgeschaltet werden müssen. Dazu erklärt Jochen Stay, Sprecher der Anti-Atom-Organisation .ausgestrahlt:

„Der 31. Dezember ist in diesem Jahr für ...

Weiter lesen>>

Keine Gans an Weihnachten - Aufklärungskampagne „The Most Violent Time Of The Year" zeigt Erfolg – über 2,5 Millionen schauen Zeichentrickfilm mit Gans Fibi
Dienstag 21. Dezember 2021
Umwelt Umwelt, Kultur, TopNews 

Von Deutsches Tierschutzbüro

Die erst vor wenigen Wochen gestartete Kampagne vom Deutschen Tierschutzbüro und NOAH bewegt die Menschen. Im Mittelpunkt der Kampagne steht ein Zeichentrickfilm, in dem Gans Fibi die Hauptrolle spielt. Sie erwacht am 24.12 und freut sich auf Weihnachten, muss dann jedoch ihre gefährlichste Reise antreten. Der Film wurde in kürzester Zeit Millionenfach angeklickt, verlinket, kommentiert und geteilt. Auch Prominente wie Kaya Yanar ...

Weiter lesen>>

Kein „Business as usual“ nach der Chem„park“-Explosion!
Montag 20. Dezember 2021
Wirtschaft Wirtschaft, Umwelt, Bewegungen 

Bezirksregierung stellt Weichen für einfachen Neustart

Von CBG

Bei der Explosion im Entsorgungszentrum des Leverkusener Chem„parks“ kamen am 27. Juli sieben Menschen ums Leben; 31 wurden zum Teil schwer verletzt. Trotzdem will die Bezirksregierung der CURRENTA einen einfachen Re-Start ermöglichen. Das berichtete der Kölner Stadtanzeiger mit Verweis auf eine Sitzungsvorlage für den Regionalrat Köln, die auch der Coordination gegen BAYER-Gefahren (CBG) ...

Weiter lesen>>

Die Wahrheit über LVMH und Gucci: Schlangen mit Hammer geschlagen, Echsen geköpft
Montag 20. Dezember 2021
Wirtschaft Wirtschaft, Umwelt, Bewegungen 

Von PETA

PETA Asien hat eine neue Recherche über Betriebe, die LVMH und Gucci beliefern, veröffentlicht. In zwei indonesischen Zulieferer-Schlachthöfen von LVMH wurden Schlangen mit einem Hammer geschlagen, mit Rasierklingen aufgeschlitzt und wahrscheinlich bei lebendigem Leib gehäutet. In einem der Schlachthöfe, der Gucci beliefert, schlugen Angestellte Echsen mit Macheten auf den Kopf und hackten bis zu 14-mal auf ihren Hals ein, um sie zu köpfen.

In Betrieben, die <link&nbsp;...

Weiter lesen>>

(K)ein Festtag für die Umwelt?
Montag 20. Dezember 2021
Umwelt Umwelt, Kultur, TopNews 

WWF-Tipps für das Festessen an Weihnachten

Gänsekeule, Rouladen oder Räucherlachs. Danach selbst gebackene Plätzchen, Lebkuchen und den Schokoweihnachtsmann: Für alle, die an Weihnachten Familie und Freunden gerne nachhaltiger auftischen möchten, hat die Umweltschutzorganisation WWF Deutschland einige Tipps zusammengestellt.
 
An Weihnachten möchte jeder seinen Liebsten etwas Besonderes bieten. Dabei landet im Einkaufswagen meist mehr als ...

Weiter lesen>>

Versuchstierzahlen 2020: Trotz Rückgang keine Trendwende in Sicht
Montag 20. Dezember 2021
Umwelt Umwelt, Bewegungen, TopNews 

Von Menschen für Tierrechte – Bundesverband der Tierversuchsgegner e.V.

Die Zahl der im Tierversuch leidenden Tiere ist 2020 mit knapp 2 Mio. (1.899.880) um 8,8 Prozent zurückgegangen. Doch dies ist kein Grund zur Freude. Denn 2020 wurden mehr Versuchsvorhaben beantragt als 2019. Der Rückgang geht höchstwahrscheinlich auf Corona-Beschränkungen in den Laboren zurück. Nach Ansicht des Tierrechtsverbandes besteht die Gefahr, dass die aufgeschobenen Tierversuche ...

Weiter lesen>>

BUND kritisiert Beibehaltung der Elbe als Wasserautobahn im transeuropäischen Verkehrsnetz
Sonntag 19. Dezember 2021
Umwelt Umwelt, Internationales, Politik 

Nachhaltige Verkehrsinfrastruktur muss gleichzeitig Ökosysteme erhalten

Von BUND

Zu den am Dienstag vom geschäftsführender Vizepräsidenten in der Europäischen Kommission, Frans Timmermans, vorgestellten „Überarbeitung der Leitlinien für das transeuropäische Verkehrsnetz (TEN-V)“, in der auch unsere großen Flüsse als Wasserstraßen eine entscheidende Rolle spielen, erklärt Olaf Bandt, Vorsitzender des Bund für Umwelt und Naturschutz ...

Weiter lesen>>

„Preis der Herzlosigkeit" 2021 geht an die Firma Tönnies – kaum ein anderes Unternehmen profitiert so sehr von der Massentierhaltung
Sonntag 19. Dezember 2021
Wirtschaft Wirtschaft, Umwelt, Bewegungen 

Deutsches Tierschutzbüro vergibt Preis des Jahres

Von Deutsches Tierschutzbüro

Jedes Jahr vergibt das Deutsche Tierschutzbüro einen Negativ-Preis. Mit diesem Preis sollen Firmen oder Personen „ausgezeichnet" werden, die von Tierquälerei profitieren, diese nicht abstellen oder direkt bzw. indirekt Tiere misshandeln oder ausbeuten. In der Vergangenheit haben z.B. die Modefirmen Breuninger und Bogner den Preis wegen des Verkaufs von Echtpelz erhalten. ...

Weiter lesen>>

Die Kleine Pechlibelle ist die Libelle des Jahres 2022
Samstag 18. Dezember 2021
Umwelt Umwelt, TopNews 

Von BUND

Gemeinsam mit dem Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) kürt die Gesellschaft deutschsprachiger Odonatologen (GdO) die Kleine Pechlibelle zur Libelle des Jahres 2022. In diesem Jahr ist eine Art ausgewählt worden, die zwar weit verbreitet, aber nirgends häufig ist. „Die kleine Pechlibelle ist auf sich verändernde Lebensräume angewiesen, wie wir sie in naturnahen Auen vorfinden. Der Klimawandel beschleunigt jedoch die  ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 46 bis 60 von 16955

< vorherige

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz