DIE LINKE. NRW ruft zur Teilnahme an Großdemo gegen den Angriffskrieg der Türkei in Nordsyrien auf

17.10.19
NRWNRW, Köln, Bewegungen 

 

Von DIE LINKE. NRW

Am Samstag, 19. Oktober 2019, findet in Köln eine landesweite Demonstration mit anschließender Kundgebung gegen den Angriffskrieg der Türkei in Nordsyrien statt. DIE LINKE. NRW ruft zur Solidarität mit Rojava und zur Teilnahme an der Großdemo auf.

Christian Leye, Landessprecher von DIE LINKE. NRW, dazu: "Der illegale Angriffskrieg von Erdogan ist ein fürchterliches Verbrechen und muss sofort gestoppt werden. Haben wir denn vergessen, wie die Kurden für den Westen die Drecksarbeit gemacht haben und die Terrororganisation IS am Boden bekämpften - während ausgerechnet Erdogan diese und weitere islamistische Terrororganisationen im Krieg unterstützt hat? Haben wir vergessen, wie die Kurden eine Fluchtschneise für die Jesiden im Sindschar-Gebirge freischossen, als die Welt tatenlos zugesehen hat, wie sie abgeschlachtet worden sind? Haben wir vergessen, dass die Kurden mitten im Krieg versucht haben, in ihren Gebieten Demokratie, Minderheitenrechte und eine säkulare Ordnung aufzubauen? Die Linke ruft ihre Mitglieder*innen dazu auf, am Samstag zahlreich die Demonstration in Köln zu unterstützen!"

Die Demonstration beginnt um 11 Uhr mit Auftaktkundgebungen auf dem Clodwigplatz sowie dem Ebertplatz. Gegen 12.30 Uhr werden sich die Demozüge in Bewegung setzen. DIE LINKE mobilisiert zum Chlodwigplatz. Der Ort der Abschlusskundgebung wird kurzfristig bekannt gegeben.

DIE LINKE mobilisiert zum Chlodwigplatz. Weitere Informationen gibt es unter: https://www.facebook.com/events/382102966004066/ und https://bit.ly/35ASGC5







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz