#KeinGradWeiter: DIE LINKE NRW unterstützt die Klimaproteste am Wochenende

24.09.20
NRWNRW, News 

 

Von DIE LINKE. NRW

Das kommende Wochenende (25./26. September 2020) steht ganz im Zeichen von Protesten für die Rettung des Weltklimas. Am Freitag finden im Rahmen eines internationalen Klimastreiks von Fridays For Future Protestaktionen in allen größeren Städten NRWs statt, Ende Gelände hat für das Wochenende Aktionen im Rheinischen Braunkohlerevier angekündigt und in Hochneukirch organisieren Alle Dörfer Bleiben sowie Fridays For Future am Samstag (26. September 2020) eine Solidaritätsdemonstration mit den Aktionen von Ende Gelände. „DIE LINKE NRW unterstützt die Proteste und ruft ihre Mitglieder zur Teilnahme auf", sagt Hanno Raußendorf, klimapolitischer Sprecher von DIE LINKE in Nordrhein-Westfalen.

„Die Linke ist in NRW auch zu einer Klimapartei geworden. An vielen Orten sind die Gruppen von FFF unter Mitwirkung Jugendlicher aus unserer Partei gegründet worden und werden vielfach vom örtlichen Kreisverband nach Kräften unterstützt. Menschen aus unserer Partei arbeiten bei Ende Gelände mit, unsere Abgeordnete helfen, indem sie parlamentarische Beobachtung anbieten."Wir sehen uns an der Seite der Klimagerechtigkeitsbewegung. Dass wir als Klimapartei auch bereits wahr- und ernstgenommen werden, zeigen mir die Ergebnisse der Kommunalwahl vor knapp zwei Wochen. Knapp 40 Prozent unserer Wähler*innen gaben an, dass Klimaschutz ein ausschlaggebendes Kriterium für ihre Stimmabgabe war. Das finde ich ermutigend", so Raußendorf abschließend.







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz