GAL ruft Mitglieder des Gronauer Arbeitskreises Klimaschutz zur Teilnahme an der Klimaschutzdemo auf

28.11.19
NRWNRW, Umwelt, News 

 

Von GAL Gronau

Die parteiunabhängige Grün Alternative Liste (GAL) Gronau ist darüber erfreut, dass am Freitag (29.11.19) im Rahmen der internationalen Klimaschutzaktionen auch in Gronau wieder eine Demonstration der Jugendumweltbewegung „Fridays for Future“ stattfindet. Sie beginnt um

11.45 Uhr am Theodor-Heuss-Platz. Die GAL solidarisiert sich mit den Aktiven von Fridays For Future und hofft, dass sich möglichst viele Menschen jeglichen Alters beteiligen. Konkret ruft die GAL auch die im Gronauer Rat vertretenen Parteien und Wählergemeinschaften, die in dem Arbeitskreis Klimaschutz der Stadt Gronau mitwirken, zur Teilnahme auf.

Die GAL Gronau weist darauf hin, dass am 29. November der vierte globale Klimastreik stattfinden wird  – weltweit werden zahllose Menschen für einen globalen Klimaschutz und  gegen die anhaltende internationale Klimazerstörung demonstrieren. Zahlreiche Initiativen und Verbände rufen die gesamte Bevölkerung zur Teilnahme an den dezentral geplanten Aktionen auf.

Aus Sicht der GAL, die als Wählergemeinschaft im Rat der Stadt Gronau vertreten ist, besteht zum Klimaschutz auf vielen Ebenen dringender Handlungsbedarf: Bundesweit und international, aber auch vor Ort in Gronau und im Münsterland. Das örtliche, regionale und grenzüberschreitende Bus- und Bahnangebot gehört weiter ausgebaut, ebenso das örtliche und regionale Radwegenetz. Und erneuerbare Energiequellen müssen Kohle- und Atomkraftwerke schneller als bisher geplant ersetzen.







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz