Infostand zu St. Martin auf dem Hochheider Markt

07.11.17
NRWNRW, Ruhrgebiet, News 

 

Von DIE LINKE. Duisburg

Am Infostand der LINKEn gibt es Süßes für Groß und Klein

„Am Martinstag geht es nicht nur darum, Süßigkeiten zu sammeln. Die Geschichte Martins mit ihren Bezügen zu heute muss immer wieder in Erinnerung gebracht werden“, so Lukas Hirtz, Sprecher DIE LINKE. Duisburg „Der später geheiligte Martin war stets ein Skeptiker des Militärs und quittierte aufgrund seines Menschenbildes den Miilitärdienst. Das wird selten erzählt, sollte heute aber wieder Vorbild sein, da die Bundeswehr verstärkt an Schulen wirbt und zur Eskalation vieler Konflikte beiträgt.

Am bekanntesten ist Martin aber für das Teilen seines Mantels mit einem Bettler. Hier wird vor allem den Kindern gezeigt, dass Hilfe für die Ärmsten ein hoher Wert ist. Uns ist es in diesem Jahr besonders wichtig, in Hochheide diese Erzählung aufrecht zu erhalten, da Hochheide, wie kaum ein anderer Ortsteil, von Armut geprägt ist. Außerdem wurde auch hier in erschreckendem Maße eine Partei gewählt, die die Armen gegen die Ärmsten ausspielen und spalten will, statt, wie Martin es zeigte, zu helfen.“

Der Infostand findet am 11.11.2017 von 9 bis 13 Uhr auf dem Bürgermeister-Bongartz-Platz (Fußgängerampel über die Moerser Straße)statt. Hier wird es für Kinder und Erwachsene auch Martinssüßigkeiten geben.







<< Zurck
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz