Aachener Friedenspreis - DIE LINKE gratuliert Preisträgerinnen und Preisträgern

09.05.16
NRWNRW, Bewegungen, News 

 

Von DIE LINKE. NRW

DIE LINKE Nordrhein-Westfalen gratuliert den Preisträgerinnen und -trägern des diesjährigen Aachener Friedenspreises. Der Preis, der anders als viele andere sogenannte Friedenspreise von einer BürgerInneninitiative aus der Friedensbewegung verliehen wird, geht in diesem Jahr an das Komitee der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler für den Frieden in der Türkei und an die Bürgerinitiative Freie Heide.

„Die Mitglieder des Vereins haben einmal mehr eine hervorragende Wahl getroffen“, so Özlem Alev Demirel, Landessprecherin der Partei DIE LINKE in Nordrhein-Westfalen. Es sei wichtig, die Aufmerksamkeit auf die kriegerische Politik der türkischen Regierung in ihrem eigenen Land zu richten und Kräfte zu unterstützen, die dem Kurs des Erdogan-Regimes offen widersprechen.

„Die Preisverleihung ist ein wichtiges Signal, auch gegen den schmutzigen Deal der Bundesregierung mit der Türkei“, so Demirel weiter. „Aber wir dürfen nicht aus dem Auge verlieren, wie hierzulande militärisch aufgerüstet wird. Der Widerstand gegen die militärische Nutzung der Colbitz-Letzlinger Heide, wo ein riesiges Areal zur Simulation bürgerkriegsähnlicher Häuserkampfszenarien entsteht, ist ebenfalls wichtig. Wir freuen uns, dass die Bürgerinitiative geehrt werden soll, die diesen Widerstand organisiert und damit konkrete Friedensarbeit im Inland leistet.“







<< Zurck
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz