„Wie beleben wir den Leerstand auf der Moerser Straße?“

14.11.17
NRWNRW, Ruhrgebiet, News 

 

Von DIE LINKE. Homberg/Ruhrort/Baerl

Ortsverband diskutiert Entwicklung der Hochheider Einkaufsstraße

„Seit Langem gibt es Ladenleerstände auf der Moerser Straße in Hochheide. Die leeren Geschäfte werden immer unansehnlicher und immer mehr“, erklärt Lukas Hirtz, Sprecher DIE LINKE. Homberg/Ruhrort/Baerl. „Was ein Lehrstück für Stadtplanungsstudierende ist, ist ein tägliches Ärgernis für die Anwohnerinnen und Anwohner. Die Abwärtsspirale dreht sich weiter. Deshalb wollen wir die Ursachen ausloten. Diese liegen in der Armut und dem veränderten Konsumverhalten der Menschen, können aber auch stadtplanerische Hintergründe haben. Wird das Fachmarktcenter eine Belebung bringen, oder ist es der Todesstoß? Und welche Handlungsmöglichkeiten hat die Kommunalpolitik? Um direkt Optionen abwägen zu können, haben wir uns den stadtentwicklungspolitischen Sprecher der Duisburger Linksfraktion Herbert Führmann eingeladen.“

Die Sitzung findet am Mittwoch, den 15.11.2017, ab 19 Uhr im DRK Multikulturellen Seniorenzentrum "Haus am Sandberg", Kirchstraße 28g, 47198 Duisburg, statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.







<< Zurck
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz