Frieden! Jetzt sofort! Stoppt den Angriff auf Afrin!

23.02.18
NRWNRW, Ruhrgebiet, News 

 

Von DIE LINKE. Duisburg

Aufruf zur Demonstration am 24.2.2018 ab 13 Uhr am Portsmouthplatz (Hbf) Duisburg

Seit Jahren herrscht in Syrien Krieg. Unter diesem Krieg leidet vor Allem die Zivilbevölkerung. Millionen Menschen wurden vertrieben, Zehntausende getötet. Schon lange geht es in diesem Krieg  sehr stark um die Machtinteressen anderer Staaten. Seit einigen Wochen greift der türkische Präsident Erdogan völkerrechtswidrig mit regulären Truppen das Gebiet um die Stadt Afrin in Syrien an. Dies ist eines der dramatischsten und brutalsten Beispiele in diesem Krieg.

Der Angriff auf Afrin wird unvermindert fortgeführt und droht darüber hinaus zu einem Flächenbrand zu werden.

Wir stehen für das Selbstbestimmungsrecht aller Menschen ein. Und der Angriff auf Afrin ist eines der offensichtlichsten und dramatischsten Angriffe auf dieses Selbstbestimmungsrecht.

Deshalb rufen wir alle friedensbewegten Menschen auf mit uns

am Samstag, den 24.2.2018 ab 13 Uhr vor dem Duisburger Hbf

für den Frieden und gegen den Angriff auf Afrin zu demonstrieren.

Hierbei gilt es auch die Verantwortung der deutschen Politik deutlich zu machen. Die Bundesrepublik unterstützt den Angriff auf Afrin und den gesamten Krieg indirekt über Waffenexporte, über Aufklärungsflüge der Bundeswehr und nicht zuletzt durch Geld, etwa mit dem sogenannten Flüchtlingsdeal. Deshalb fordern wir von der deutschen Politik:

–        Stopp der Waffenexporte

–        Abzug sämtlicher Truppen aus anderen Ländern

–        Auflösung des Flüchtlingsdeals mit Erdogan

–        diplomatische und konsequenten Druck auf Erdogan den Krieg sofort zu stoppen.

 

Kriege kennen keine Sieger. (Fast) alle Menschen leiden unter Krieg. Deshalb möchten wir es Allen Menschen ermöglichen an unserer Demonstration teilzunehmen.

Deshalb möchten wir keine verbotene Flaggen oder Symbole sehen und bitten darüber hinaus auf das Zeigen von PKK- Ersatzsymbolen oder des Bildes von Abdullah Öcalan zu verzichten.







<< Zurck
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz