4. November 2018: 32 Jahre Sonntagsspaziergänge an der Gronauer Urananreicherungsanlage (UAA)
Freitag 02. November 2018

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Bewegungen, NRW 

Von BBU

Am Sonntag (4. November 2018) treffen sich wie an jedem ersten Sonntag im Monat Anti-Atomkraft-Initiativen um 14 Uhr zum Sonntagsspaziergang an der Gronauer Urananreicherungsanlage (UAA). Und das seit jetzt genau 32 Jahren.

Im Rahmen einer Umweltwoche der Stadt Gro­nau fand Ende September 1986, nur wenige Monate nach der Atomkatastrophe in Tschernobyl, erstmalig ein Protest-Sonntagsspaziergang an der UAA Gronau statt. Der nächste wurde am ...

Weiter lesen>>

Mehr Schatten als Licht in der Arbeitsmarktpolitik NRW
Freitag 02. November 2018
NRW NRW, News 

Von DIE LINKE. NRW

Zum Arbeitsmarktbericht NRW Oktober 2018: Mit 621.351 offiziell registrierten Arbeitslosen in NRW sinkt die Arbeitslosigkeit auf einen neuen Tiefstand und verzeichnet einen Rückgang im Verhältnis zum Vorjahr von 54.552 arbeitslosen Menschen. "Doch diese Zahlen bilden die reale Arbeitslosigkeit nicht annähernd ab. Denn diese ist mit 868.293 Arbeitslosen in NRW auch weiterhin auf einem erschreckend hohen Niveau und liegt damit um ca. 40% über ...

Weiter lesen>>

Kommunistische Bildungsstätte erhalten!
Freitag 02. November 2018
Arbeiterbewegung Arbeiterbewegung, NRW, Leverkusen 

Förderkreis der Karl-Liebknecht-Schule braucht neue Mitglieder

Von DKP

Klassenbewusste Arbeiterinnen und Arbeiter haben vor 90 Jahren das Haus der heutigen Karl-Liebknecht-Schule (KLS) der DKP in Leverkusen in Eigenleistung erbaut. Zwei Jahre nach der Einweihung, die im März 1931 stattfand, wurde es von den Faschisten beschlagnahmt. Zahlreiche am Bau beteiligte Genossinnen und Genossen wurden in Zuchthäusern und KZs eingekerkert oder mussten ins Exil ...

Weiter lesen>>

Preisexplosion wird ALG II Beziehende in den Abgrund stoßen
Mittwoch 31. Oktober 2018

Soziales Soziales, NRW, TopNews 

Von Linksfraktion Mönchengladbach

Der Verbraucherpreisindex für Nordrhein-Westfalen ist von Oktober 2017 bis Oktober 2018 um 2,4 Prozent gestiegen[1], das ist die höchste Teuerungsrate seit sieben Jahren. Dabei ist der Preisanstieg von allen Lebensmitteln mit 1,4 Prozent scheinbar harmlos, doch der Fraktionsvorsitzende Torben Schultz hat genauer hingeschaut: „Wie die Medien schon vor Monaten berichteten, wird sich der Ernteausfall durch den trockenen Sommer spürbar ...

Weiter lesen>>

Das Duisburger Modell
Dienstag 30. Oktober 2018

Bildmontage: HF

Linksparteidebatte Linksparteidebatte, Debatte, NRW 

Ein Erfahrungsbericht und eine Möglichkeit LINKE Kreisverbände basisdemokratisch, offen und erfolgreich zu gestalten.

Von Lukas Hirtz seit 2014 Sprecher des Kreisverbands DIE LINKE. Duisburg

Was veranlasst mich ein Papier über die Organisation unseres Kreisverbands nieder zu schreiben? DIE LINKE. steht vor gewaltigen Aufgaben. Um es mal klar zu benennen: DIE LINKE. hat die Aufgabe das große Erbe der SPD zu übernehmen und insbesondere in den unteren und ...

Weiter lesen>>

Ausbildungsreport: Zukunft bleibt für viele Azubis ungewiss
Dienstag 30. Oktober 2018
NRW NRW, News 

Von DIE LINKE. NRW

Der heute veröffentliche Ausbildungsreport der DGB-Jugend NRW legt dar, dass das Ende der Ausbildung für viele Auszubildende eine Zeit der Ungewissheit ist. Jules El-Khatib, stellvertretender Landessprecher der Linken NRW, erklärt: „Nur 19 Prozent aller Befragten wussten zum Zeitpunkt der Befragung schon, dass sie nach Abschluss der Ausbildung einen unbefristeten Vertrag erhalten. Die meisten Auszubildenden haben jedoch eine ungewisse Zukunft vor sich. Die ...

Weiter lesen>>

Besetzung der Hambach-Bahn starkes Signal für Klimagerechtigkeit und Demokratie
Montag 29. Oktober 2018

Besetzung der Hambach-Bahn; Foto: Ende Gelände

Bewegungen Bewegungen, Umwelt, NRW 

Von Ende Gelände

Ende Gelände kritisiert Polizei wegen Verstößen gegen Grundrechte während den Anti-Kohle-Protesten

Das Aktionsbündnis Ende Gelände kritisiert die Polizei wegen Verstößen gegen Grundrechte während der Anti-Kohle-Proteste am Wochenende. Schon im Vorfeld der Aktion gegen den Braunkohleabbau war es dem Bündnis untersagt worden, an geeigneten Flächen ein Camp aufzubauen. Rund 1000 Aktivist*innen, die mit einem Sonderzug anreisten, waren bis zu ...

Weiter lesen>>

Spatenstich-Symbolik hilft nicht gegen Tihange-Risiken und Klimawandel:
Montag 29. Oktober 2018

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Bewegungen, NRW 

Von BBU

Umwelt-AktivistInnen wollen Gesprächseinladung an Laschet überreichen NRW-Ministerpräsident Laschet muss handeln statt zu drohen und zu bluffen

AktivistInnen von Umwelt-Initiativen wollen am morgigen Dienstag beim symbolischen Spatenstich zum Bau des ALEGrO-Stromkabels zwischen Deutschland und Belgien erneut eine Gesprächseinladung an NRW-Ministerpräsident Laschet aussprechen und persönlich überreichen.

Anlässlich des symbolischen Spatenstichs in ...

Weiter lesen>>

Größte Aktion zivilen Ungehorsams gegen Kohle
Sonntag 28. Oktober 2018

Foto: Ende Gelände

Bewegungen Bewegungen, Umwelt, NRW 

Von Ende Gelände

"Kohlegruben des Rheinischen Reviers sind Symbole der Klimabewegung geworden"

6.500 Menschen beteiligten sich am Wochenende an der bisher größten Aktion zivilen Ungehorsams gegen Braunkohleabbau. Mehrere tausend Aktivist*innen besetzten für über 24 Stunden die Gleise der Hambach-Bahn und blockierten damit den Tagebaubetrieb. Einige Aktivist*innen ketteten sich an den Schienen an und setzten damit die Besetzung fort. Sie werden zur Zeit noch ...

Weiter lesen>>

Einladung zur Veranstaltung "Erinnerung als Widerstand"
Sonntag 28. Oktober 2018
NRW NRW, Köln, News 

Von Griechenland Solidaritätskomitee Köln (GSKK)

Donnerstag, 8. November, Köln, DGB-Haus, 19:00 Uhr

Der Maler Till Neu und der Soziologe Skevos Papaioannou lassen in Bildern und Liedern Szenen der Erinnerung lebendig werden:

Die Bilder des Künstlers Till Neu aus Saarbrücken erzählen von Geschichte, Kultur und Mythen Griechenlands Auch Krieg und Besatzung durch die deutsche Wehrmacht sowie Not und Armut in heutiger Zeit ...

Weiter lesen>>

Glückwunsch an Janine Wissler und die hessische Linke
Sonntag 28. Oktober 2018
Hessen Hessen, NRW, News 

Von DIE LINKE. NRW

"Wir gratuieren unseren Genossinnen und Genossen in Hessen und ihrer Spitzenfrau Janine Wissler.", freut sich Landesgeschäftsführer Sascha H. Wagner aus NRW für die Nachbarn in Hessen.

Wagner weiter: "Nicht nur die engagierte und wortgewandte Spitzenfrau und die gute Arbeit der Fraktion über zwei Legislaturen im Landtag haben sich offenbar ausgezahlt. Auch die intensive Zusammenareit mit Organisationen und Intiativen der Zivilgesellschaft und nicht zuletzt die Präsenz vor ...

Weiter lesen>>

„Schwelm benötigt auch Flächen für den freien Sport – Sportplatz „Rote Berge“ sollte zunächst für den vereinsungebundenen Sport erhalten bleiben.“
Sonntag 28. Oktober 2018
NRW NRW, News 

Von DIE LINKE. Schwelm

„Unsere Stadt benötigt auch Flächen für jene Menschen, die vereinsunabhängig Sport treiben wollen. Wir können und dürfen diese Menschen nicht an den Rand drängen“, so Jürgen Senge, Sprecher der Schwelmer Linken.

Hintergrund dieser Aussage ist das Bestreben der Schwelmer CDU, den Sportplatz „Rote Berge“ einer anderen Nutzung zuzuführen. Wie in der Presse berichtet, möchte die CDU diesen Sportplatz Schwelmer Nachbarschaften als Bauplatz ...

Weiter lesen>>

2000 Menschen halten „Schlagader“ des Rheinischen Braunkohlereviers besetzt
Samstag 27. Oktober 2018

Fotos: Ende Gelände

Bewegungen Bewegungen, Umwelt, NRW 

Insgesamt 6.500 Menschen bei Ende Gelände Aktion

Von Ende Gelände

Rund 2000 Ende Gelände Aktivist*innen halten seit 13.30 Uhr durchgehend die Hambach-Bahn bei Kerpen-Buir besetzt. Die Gruppe ist Teil einer massenhaften Aktion zivilen Ungehorsams, an der heute insgesamt 6.500 Menschen teilnahmen.

„Wir sitzen hier an einem hochsensiblem Punkt von RWEs Kohlekomplex“, sagt Selma Richter, Pressesprecherin von Ende Gelände. „Aus Europas größter Kohlegrube kann ...

Weiter lesen>>

Solidarität mit „Ende Gelände“
Samstag 27. Oktober 2018

Foto: Ende Gelände

Bewegungen Bewegungen, Umwelt, NRW 

Von Buirer für Buir, Campact, 350.org, NaturFreunden Deutschlands und Umweltinstitut München

Mehrere Tausend Menschen haben heute ihre Solidarität mit den friedlichen Aktionen zivilen Ungehorsams des Protest-Netzwerks „Ende Gelände“ gezeigt. Sie nahmen an der Solidaritäts-Kundgebung am Hambacher Wald teil, zu dem ein Bündnis aus Umwelt- und zivilgesellschaftlichen Organisationen aufgerufen hatte. Die über 5.000 Aktivistinnen und Aktivisten von „Ende Gelände“ werden noch bis ...

Weiter lesen>>

1200 Personen am Bahnhof Düren festgehalten
Freitag 26. Oktober 2018

Bildmontage: HF

Bewegungen Bewegungen, Umwelt, NRW 

"Unzulässige Freiheitsberaubung"

Von Ende Gelände

Seit Stunden  hält die Polizei 1200 Personen am Bahnhof Düren fest.

Die Aktivist*innen waren über Nacht mit einem Sonderzug von Prag über Leipzig und Berlin angereist und möchten weiter zum angemeldeten Ende Gelände Protest-Camp in Stepprath (Ortsteil von Düren).

Beim Verwaltungsgericht Aachen wurden zwei Eilanträge gegen diese polizeiliche Maßnahme gestellt wegen Verstoß gegen die verfassungsrechtlich ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 31 bis 45 von 474

< vorherige

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz