Der 8. Mai - Tag der Befreiung
Dienstag 05. Mai 2020

Bildmontage: HF

Antifaschismus Antifaschismus, NRW, Ruhrgebiet 

Von Duisburger Netzwerk gegen Rechts

Kundgebung am 08.05.2020| 17 Uhr|Kuhtor | DU - Zentrum

„Nie wieder Krieg! Nie wieder Faschismus!“, dies war die Losung der Überlebenden des Konzentrationslagers Buchenwald nach der Befreiung vom Faschismus.

Warum ist es gerade heute so aktuell, dieses Tages zu gedenken, auf die Straße zu gehen und ihn den Menschen bewusst zu machen?

75 Jahre nach dem fürchterlichsten Krieg, der vom deutschen Boden ausging, gibt es ...

Weiter lesen>>

Kita-Öffnungen ad hoc gefährden Kinder und Personal
Dienstag 05. Mai 2020
NRW NRW, News 

Von DIE LINKE. NRW

NRW-Familienminister Joachim Stamp (FDP) ist vorgeprescht und riskiert mit einem Schnellschuss ohne passende Konzepte für eine Kita-Öffnung eine zweite Infektionswelle. Carolin Butterwegge, kinder- und jugendpolitische Sprecherin von DIE LINKE NRW, erklärt dazu „Bevor Kitas in NRW vorschnell für ‚Abschlussjahrgänge‘ beziehungsweise Vorschulkinder wiedereröffnet werden, braucht es einen besseren Infektionsschutz durch verstärkte Hygiene in den Kitas. Dazu ...

Weiter lesen>>

Ende Gelände-Kundgebung am Kohlekraftwerk Datteln 4 am 17. Mai 2020
Montag 04. Mai 2020

Bildmontage: HF

Bewegungen Bewegungen, Umwelt, NRW 

Von Ende Gelände

Das Aktionsbündnis Ende Gelände kündigt für Sonntag, den 17. Mai eine Kundgebung am Steinkohlekraftwerk Datteln 4 an. Damit protestiert das Bündnis drei Tage vor der Aktionärsversammlung des Betreibers Uniper gegen die Inbetriebnahme des Kohlekraftwerks. Das Bündnis meldete dazu heute beim Polizeipräsidium Recklinghausen eine Versammlung mit 60 Personen an.

Ende Gelände trägt der Corona-Pandemie durch ein umfassendes Infektionsschutzkonzept Rechnung. Die ...

Weiter lesen>>

Einstellung des Love-Parade-Prozess' ist ein Schlag ins Gesicht für Opfer und Angehörige
Montag 04. Mai 2020
NRW NRW, News 

Von DIE LINKE. NRW

Der Love-Parade-Prozess ist wohl einer der aufwendigsten Prozesse der deutschen Nachkriegsgeschichte gewesen. Doch zu Ende ging er am heutigen Montag (4. Mai 2020) ohne Urteil. „Den Opfern und ihren Angehörigen ist heute keine Gerechtigkeit zuteil geworden. Es ist ein Schlag ins Gesicht für sie. In zehn Jahren war es scheinbar nicht möglich, die Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen", erklärt Inge Höger, Landesvorsitzende von DIE LINKE NRW.

"Ein von ...

Weiter lesen>>

NRW-Rentner*innen dürfen nicht für Corona-Krise zahlen
Montag 04. Mai 2020
NRW NRW, Soziales, News 

Von DIE LINKE. NRW

Nachdem sich Professor Bert Rürup erfolgreich an der Privatisierung der gesetzlichen Rente beteiligt und damit Banken und Versicherungen ein gutes Geschäft verschafft hat, will er nun Rentner*innen zur Kasse bitten, um die Folgen der Corona-Krise abzumildern. „Jeder fünfte Euro des deutschen Industrieumsatzes wird in NRW erwirtschaftet. Entsprechend hart werden die Folgen der Corona-Krise das bevölkerungsreichste Bundesland treffen. Kommunen ...

Weiter lesen>>

Maikundgebung in Gütersloh
Sonntag 03. Mai 2020

Foto: DIE LINKE. Gütersloh

Bewegungen Bewegungen, NRW, OWL 

Von DIE LINKE. Gütersloh

1. Mai: „Soziale und demokratische Rechte verteidigen und ausbauen“

300.000 weitere Arbeitslose, über 10 Millionen in Kurzarbeit, weitere Millionen haben ihren Minijob verloren, andere haben keine Einnahmen als Selbstständige oder Kunstschaffende. Schon jetzt haben die Corona-Pandemie und ihre Folgen zu größeren sozialen Verwerfungen geführt als alle Krisen zuvor seit Gründung der Bundesrepublik. Zugleich setzt die Bundesregierung auf ...

Weiter lesen>>

GAL Gronau zum Tag der Arbeit 2020
Freitag 01. Mai 2020
NRW NRW, News 

Von GAL Gronau

Zum Tag der Arbeit (1. Mai) hat die Grün Alternative Liste (GAL) Gronau faire Löhne für alle Berufsgruppen und ein bedingungsloses Grundeinkommen eingefordert. Wichtig ist für die GAL zudem der faire Handel auf internationaler Ebene.

Vor dem Hintergrund der Corona-Krise betont die GAL, dass anerkennende Worte für die Beschäftigen in Pflegeberufen, im Einzelhandel, in Kindertagesstätten usw. wichtig sind, sie machen aber nicht satt und man kann mit ihnen weder ...

Weiter lesen>>

Zuschüsse für Gastronomie und Kulturschaffende müssen deutlich erhöht werden
Freitag 01. Mai 2020
NRW NRW, News 

Von DIE LINKE. NRW

Im nordrhein-westfälischen Gastgewerbe arbeiten mehr als 401000 Beschäftigte und 10.203 Auszubildende. Ein Drittel der mehr als 50.000 Betriebsstätten ist durch die Corona-Maßnahmen von der Pleite bedroht. „Die Corona-Soforthilfe gilt nur für Betriebsausgaben. Trinkgelder für Personal, das häufig nur den Mindestlohn oder etwas mehr bekommt, fallen weg. Das Kurzarbeitergeld reicht deshalb hinten und vorne nicht. Und die vielen Mini-Jobber fallen ganz durchs ...

Weiter lesen>>

Corona-App muss Sicherheit bieten
Donnerstag 30. April 2020
NRW NRW, News 

Von DIE LINKE. NRW

Anlässlich der Diskussion um eine sogenannte „Corona-App“ erklärt Sascha H. Wagner, gesundheitspolitischer Sprecher der Partei DIE LINKE NRW: „Es ist gut, dass sich die Bundesregierung darauf verständigt hat, die Gesundheitsdaten der Bürger*innen nicht zentral speichern zu wollen. Eine App, die einen möglichen Kontakt zu infizierten Personen registriert, wird aber nur dann auf eine hohe Akzeptanz stoßen, wenn wichtige Voraussetzungen erfüllt ...

Weiter lesen>>

April-Arbeitsmarktbericht zeigt Massenarbeitslosigkeit in NRW auf Rekordniveau
Donnerstag 30. April 2020
NRW NRW, News 

Von DIE LINKE. NRW

Mit offiziell registrierten 718.033 erwerbslosen Menschen liegt die Erwerbslosigkeit um 90.703 über dem vergleichbaren Vorjahresmonat und somit seit vielen Jahren auf einem neuen Rekordniveau. Doch diese Zahl wird noch weit übertroffen von der Zahl der Menschen, die aufgrund der aktuellen Krise von Kurzarbeit betroffen sind. So haben allein 151.829 Betriebe für 2.153.521 Beschäftigte Kurzarbeit angemeldet, womit die Zahlen aus der Finanzmarktkrise 2008/09 ...

Weiter lesen>>

Kundgebung am 1. Mai 2020| 11 Uhr| Dellplatz| Duisburg
Donnerstag 30. April 2020
Bewegungen Bewegungen, NRW, News 

Von Duisburger Netzwerk gegen Rechts

Unser Ziel für den 1. Mai 2020 ist, wie an jedem 1. Mai die vielfältigen Interessen und Forderungen der Lohnabhängigen überall auf der Welt gemeinsam in die Öffentlichkeit zu tragen. Gerade in diesen Tagen treten die Verwerfungen des Kapitalismus wie unter einem Brennglas zu Tage: In vielen Schwellenländern haben arme Menschen keine Möglichkeit, sich wirksam vor dem Coronavirus zu schützen. Die Krisenmaßnahmen ihrer Regierungen zerstören ...

Weiter lesen>>

Menschen mit geringem Einkommen brauchen einen Corona-Zuschlag
Mittwoch 29. April 2020
Soziales Soziales, NRW, News 

Von DIE LINKE. NRW

Viele Menschen mit geringem Einkommen sowie Sozialleistungsbeziehende sind durch die Covid-19-Virus-Pandemie in wirtschaftliche Not geraten. Nicht erst die am Montag (27.4.2020) in Kraft getretene Verordnung, in Bus und Bahn sowie beim Einkaufen etc. einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen, führt zu Ausgaben, die der Gesetzgeber im Budget der Leistungsbeziehenden nicht vorgesehen hat. DIE LINKE NRW unterstützt daher die Kampagne des Wuppertaler Vereins „tacheles“ ...

Weiter lesen>>

Gewaltvorwürfe gegen Polizeibeamte müssen von unabhängiger Stelle untersucht werden
Mittwoch 29. April 2020
NRW NRW, News 

Von DIE LINKE. NRW

Zum dritten Mal innerhalb von etwas mehr als zwei Monaten sind Videos und Fotos von schweren Verletzungen an Menschen mit Migrationshintergrund aufgetaucht, die infolge von Polizeigewalt in einer NRW-Stadt entstanden sein sollen. Jules El-Khatib, stellvertretender Landessprecher von DIE LINKE NRW, erklärt dazu: "Es ist schockierend, dass immer wieder Bildmaterial von schwer verletzten Menschen auftaucht, das mutmaßlich infolge von Polizeigewalt entstanden ...

Weiter lesen>>

Zdebel (DIE LINKE) kritisiert Bayer-Hauptversammlung: „Die Corona-Krise zeigt: Wir brauchen dringend gesellschaftliche Kontrolle über die Pharmaindustrie!“
Dienstag 28. April 2020
Wirtschaft Wirtschaft, Politik, NRW 

Der Leverkusener Pharma- und Agrarkonzern Bayer ist das erste DAX-Unternehmen, das am morgigen Dienstag (28.04.) die von der Bundesregierung neu geschaffene Möglichkeit nutzt, während der Corona-Pandemie seine Hauptversammlung online auszurichten. Der Umweltpolitiker und NRW-Bundestagsabgeordnete Hubertus Zdebel (DIE LINKE) kritisiert die eingeschränkten Möglichkeiten für kritische Stellungnahmen und Proteste:

„Gerade Bayer ist mit seinen dubiosen Geschäftspraktiken im Bereich Pharma und ...

Weiter lesen>>

Samstag Tschernobyl-Gedenken und heute neue Proteste in D und NL gegen Uranmüllexport
Montag 27. April 2020

Foto: BBU

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Internationales 

Von BBU

Am Samstag (25.04.2020) wurde in Gronau mit einer genehmigten Mahnwache an den 34. Jahrestag der Atomkatastrophe in Tschernoby erinnert (26.4.1986). Foto und Pressemitteilung dazu im Anhang. (Das Foto kann frei genutzt werden).

Und heute startet möglicherweise wieder ein Sonderzug mit Uranmüll von der Urananreicherungsanlage in Gronau quer durch Münster und das Münsterland, durch das Ruhrgebiet und durch die Niederlande nach Russland. In diesen Minuten ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 91 bis 105 von 282

< vorherige

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz