Einladung zur Veranstaltung "Erinnerung als Widerstand"
Sonntag 28. Oktober 2018
NRW NRW, Köln, News 

Von Griechenland Solidaritätskomitee Köln (GSKK)

Donnerstag, 8. November, Köln, DGB-Haus, 19:00 Uhr

Der Maler Till Neu und der Soziologe Skevos Papaioannou lassen in Bildern und Liedern Szenen der Erinnerung lebendig werden:

Die Bilder des Künstlers Till Neu aus Saarbrücken erzählen von Geschichte, Kultur und Mythen Griechenlands Auch Krieg und Besatzung durch die deutsche Wehrmacht sowie Not und Armut in heutiger Zeit ...

Weiter lesen>>

Glückwunsch an Janine Wissler und die hessische Linke
Sonntag 28. Oktober 2018
Hessen Hessen, NRW, News 

Von DIE LINKE. NRW

"Wir gratuieren unseren Genossinnen und Genossen in Hessen und ihrer Spitzenfrau Janine Wissler.", freut sich Landesgeschäftsführer Sascha H. Wagner aus NRW für die Nachbarn in Hessen.

Wagner weiter: "Nicht nur die engagierte und wortgewandte Spitzenfrau und die gute Arbeit der Fraktion über zwei Legislaturen im Landtag haben sich offenbar ausgezahlt. Auch die intensive Zusammenareit mit Organisationen und Intiativen der Zivilgesellschaft und nicht zuletzt die Präsenz vor ...

Weiter lesen>>

„Schwelm benötigt auch Flächen für den freien Sport – Sportplatz „Rote Berge“ sollte zunächst für den vereinsungebundenen Sport erhalten bleiben.“
Sonntag 28. Oktober 2018
NRW NRW, News 

Von DIE LINKE. Schwelm

„Unsere Stadt benötigt auch Flächen für jene Menschen, die vereinsunabhängig Sport treiben wollen. Wir können und dürfen diese Menschen nicht an den Rand drängen“, so Jürgen Senge, Sprecher der Schwelmer Linken.

Hintergrund dieser Aussage ist das Bestreben der Schwelmer CDU, den Sportplatz „Rote Berge“ einer anderen Nutzung zuzuführen. Wie in der Presse berichtet, möchte die CDU diesen Sportplatz Schwelmer Nachbarschaften als Bauplatz ...

Weiter lesen>>

2000 Menschen halten „Schlagader“ des Rheinischen Braunkohlereviers besetzt
Samstag 27. Oktober 2018

Fotos: Ende Gelände

Bewegungen Bewegungen, Umwelt, NRW 

Insgesamt 6.500 Menschen bei Ende Gelände Aktion

Von Ende Gelände

Rund 2000 Ende Gelände Aktivist*innen halten seit 13.30 Uhr durchgehend die Hambach-Bahn bei Kerpen-Buir besetzt. Die Gruppe ist Teil einer massenhaften Aktion zivilen Ungehorsams, an der heute insgesamt 6.500 Menschen teilnahmen.

„Wir sitzen hier an einem hochsensiblem Punkt von RWEs Kohlekomplex“, sagt Selma Richter, Pressesprecherin von Ende Gelände. „Aus Europas größter Kohlegrube kann ...

Weiter lesen>>

Solidarität mit „Ende Gelände“
Samstag 27. Oktober 2018

Foto: Ende Gelände

Bewegungen Bewegungen, Umwelt, NRW 

Von Buirer für Buir, Campact, 350.org, NaturFreunden Deutschlands und Umweltinstitut München

Mehrere Tausend Menschen haben heute ihre Solidarität mit den friedlichen Aktionen zivilen Ungehorsams des Protest-Netzwerks „Ende Gelände“ gezeigt. Sie nahmen an der Solidaritäts-Kundgebung am Hambacher Wald teil, zu dem ein Bündnis aus Umwelt- und zivilgesellschaftlichen Organisationen aufgerufen hatte. Die über 5.000 Aktivistinnen und Aktivisten von „Ende Gelände“ werden noch bis ...

Weiter lesen>>

1200 Personen am Bahnhof Düren festgehalten
Freitag 26. Oktober 2018

Bildmontage: HF

Bewegungen Bewegungen, Umwelt, NRW 

"Unzulässige Freiheitsberaubung"

Von Ende Gelände

Seit Stunden  hält die Polizei 1200 Personen am Bahnhof Düren fest.

Die Aktivist*innen waren über Nacht mit einem Sonderzug von Prag über Leipzig und Berlin angereist und möchten weiter zum angemeldeten Ende Gelände Protest-Camp in Stepprath (Ortsteil von Düren).

Beim Verwaltungsgericht Aachen wurden zwei Eilanträge gegen diese polizeiliche Maßnahme gestellt wegen Verstoß gegen die verfassungsrechtlich ...

Weiter lesen>>

Bezirkskommission Selbstständige im ver.di-Bezirk Köln-Bonn-Leverkusen protestiert gegen diffamierende Plakate
Freitag 26. Oktober 2018

Das kritisierte Plakat; Foto: KlimagewerkschafterInnen

Bewegungen Bewegungen, Umwelt, Arbeiterbewegung 

Von KlimagewerkschafterInnen

Die Bezirkskommission der Selbstständigen im ver.di-Bezirk Köln-Bonn-Leverkusen protestiert gegen diffamierende und beleidigende Plakate mit ver.di-Logo bei der Demonstration von RWE-Mitarbeiter*innen in Bergheim / Elsdorf am 24. Oktober 2018.

"Aktivisten im Hambacher Forst: Reichsbürger mit Rastas." steht beispielsweise auf einem der Plakate mit ver.di-Logo (siehe Anhang). Reichsbürger sind grundsätzlich in ihrer Einstellung ...

Weiter lesen>>

Ende Gelände errichtet Protest-Camp in Stepprath für 4.000 Aktivist*innen
Donnerstag 25. Oktober 2018

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Bewegungen, NRW 

Von Ende Gelände

Öffentliches Aktionstraining am 26. Oktober um 11.30 Uhr

Das Bündnis Ende Gelände hat damit begonnen in Stepprath, Stockheimer Landstraße 171 (“Neuer Hof”), ein Protest-Camp zu errichten. In dem Camp werden ab heute mehrere tausend Aktivist*innen für die diesjährige Ende Gelände-Aktion erwartet. Das Camp bietet Platz für ca. 4.000 Menschen und wird auf einer privaten Fläche errichtet.

“Wir haben wochenlang über einen Camp-Ort verhandelt. Die ...

Weiter lesen>>

Räumung des Protestcamps wird Landesregierung und RWE nichts nützen
Donnerstag 25. Oktober 2018
NRW NRW, News 

Von DIE LINKE. NRW

„Wir unterstreichen noch einmal unsere Solidarität mit Ende Gelände,“ kommentiert Hanno Raußendorf, Sprecher für Umwelt- und Klimaschutz im Landesvorstand der Linken NRW, die Räumung des Protestcamps in Manheim in der vergangenen Nacht und fährt fort: „Die Landesregierung bleibt ihrem konfrontativen Kurs treu, aber die Räumung wird am Ende, wirkungslos bleiben. Sie wird die für das Wochenende geplanten Proteste nicht aufhalten.

Allerdings kann es aus Sicht ...

Weiter lesen>>

Tausende Menschen auf dem Weg zu Protest-Camp in Kerpen-Manheim
Mittwoch 24. Oktober 2018

Braunkohletagebau; Foto: Greenpeace

Umwelt Umwelt, Bewegungen, NRW 

Veranstalter halten Ablehnungsgrund für Fläche in Niederzier vorgeschoben  -  Ablauf Aktionswochenende

Von Ende Gelände

Mit der Abfahrt des Sonderzugs in Prag beginnt morgen die diesjährige Ende Gelände Aktion (25.-29.10.) Der ausgebuchte Zug fährt über Prag, Berlin, Dresden, Leipzig und Hannover und bringt über tausend Aktivist*innen ins Rheinische Braunkohlerevier. Weitere tausend Menschen sind in Bussen zu einem Protest-Camp in Kerpen-Manheim ...

Weiter lesen>>

Gute Arbeit im Revier erfordert zukunftsfähige Konzepte und Investitionen
Mittwoch 24. Oktober 2018
NRW NRW, Umwelt, Wirtschaft 

Von DIE LINKE. NRW

Zu der heute im rheinischen Braunkohlerevier in Bergheim stattfindenden Demonstration der IG BCE erklärt Hans Decruppe, stellvertretender Landessprecher DIE LINKE. NRW, selbst Mitglied der IG BCE und als Arbeitnehmeranwalt für die Gewerkschaften tätig:

„Man kann die Zukunft nicht gewinnen, wenn man die Vergangenheit verteidigt. Die Energiegewinnung aus fossilen Brennstoffen war Basis der industriellen Revolution und lange Zeit alternativlos. Die Kohle war ...

Weiter lesen>>

Eine Zukunft jenseits der Schaufelradbagger und Kohlegruben
Mittwoch 24. Oktober 2018
Umwelt Umwelt, Politik, NRW 

„Die gesellschaftliche Debatte um den geordneten Kohleausstieg muss endlich auf den Boden der Tatsachen zurück. Energiekonzerne wie RWE im Rheinland und LEAG in der Lausitz und die Gewerkschaften haben die Energiewende zu lange torpediert. Sie müssen ihren Beschäftigten und Mitgliedern endlich reinen Wein einschenken, statt weiter die Jobs-gegen-Klima-Karte zu spielen. Es ist längst keine Frage mehr, ob der Kohleausstieg kommt, sondern nur noch wann und wie“, kommentiert Lorenz Gösta ...

Weiter lesen>>

Zusammenarbeit mit European Homecare endlich beenden
Mittwoch 24. Oktober 2018
NRW NRW, News 

Von DIE LINKE. NRW

Erneut macht der skandalträchtige Dienstleister European Homecare (EHC) mit untragbaren Zuständen in einer Landeseinrichtung zur Unterbringung von Schutzsuchenden auf sich aufmerksam. Aus diesem Anlass erklärt Amid Rabieh, Mitglied im Landesvorstand DIE LINKE NRW:

„Zusammen mit zahlreichen Flüchtlingsinitiativen fordern wir seit Jahren, die Zusammenarbeit mit European Homecare einzustellen. Nach der Misshandlung eines Schutzsuchenden in einer von ihr ...

Weiter lesen>>

Raus aus der Kohle – aber sozial!
Mittwoch 24. Oktober 2018
NRW NRW, Umwelt, News 

Von DIE LINKE. NRW

DIE LINKE. NRW unterstützt die Proteste von Ende Gelände im Rheinischen Braunkohlerevier vom 25. bis 29.Oktober. Sie ruft auf zur Teilnahme an der Solidaritätsdemonstration: Ende Gelände für die Kohle am Samstag, 27. Oktober.

„Am 6. Oktober haben 50.000 Menschen ein machtvolles Zeichen für den Erhalt des Hambacher Waldes und für einen entschlossenen Kohleausstieg gesetzt,“ kommentiert Hanno Raußendorf, Sprecher für Umwelt- und Klimaschutz ...

Weiter lesen>>

Bernd Langer - Deutschland 1918/19 - Die Flamme der Revolution
Mittwoch 24. Oktober 2018
NRW NRW, OWL, News 

Von Initiative 9. November Bünde

Wir möchten herzlich zum Vortrag " Deutschland 1918/19 - Die Flamme der Revolution" am morgigen Donnerstag um 19 Uhr in die alevitische Gemeinde Bünde, Kaiser-Wilhelm-Str. 2, einladen.

Bernd Langer stellt im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Erinnern heißt Partei ergreifen" sein neuestes Buch vor.

Im Jahr 1919 entwickelt sich im Deutschen Reich ein Bürgerkrieg, der nicht als solcher in den Geschichtsbüchern verzeichnet ist. Wie kommt es ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 31 bis 45 von 8583

< vorherige

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz







Video: Linker Protest bei Bundeswehr-Appell in Lemgo



Video: Give Peace a Chance - Part I, Augustdorf