9. November: Zeit des Innehaltens
Donnerstag 08. November 2018
Antifaschismus Antifaschismus, Rheinland-Pfalz, News 

Von DIE LINKE. Rheinland-Pfalz

Im Vorfeld des Gedenkens an die Verbrechen der Pogromnacht erinnern die Landesvorsitzenden Jochen Bülow und Katrin Werner, MdB, an die unfassbaren Ereignisse vor 80 Jahren.

Jochen Bülow: „Das maßlose Grauen der Nazi-Diktatur fand einen für die ganze Welt sichtbaren ersten Höhepunkt in den Novemberpogromen von 1938. Spätestens an diesem Punkt musste allen klar gewesen sein: Hier gibt es kein Zurück mehr, der faschistische Wahnsinn hat sich freie ...

Weiter lesen>>

Zum 9. November 1938
Donnerstag 08. November 2018
Antifaschismus Antifaschismus, News 

In der Nacht vom 9. zum 10. November 1938 brannten Synagogen in ganz Deutschland. Die Vorsitzenden der Partei DIE LINKE, Katja Kipping und Bernd Riexinger erklären:

Am heutigen Tag  jährt sich die organisierte Gewalt gegen die jüdische Bevölkerung während der Reichspogromnacht zum achtzigsten Mal. Euphemistisch "Reichskristallnacht" genannt, setzten marodierende Schlägertrupps mit Billigung der NSDAP am 9. und 10. November überall im Deutschen Reich Synagogen in Brand und verwüsteten ...

Weiter lesen>>

80 Jahre Pogromnacht: "Erinnern ist nicht mehr genug"
Donnerstag 08. November 2018
Antifaschismus Antifaschismus, NRW, News 

Von DIE LINKE. NRW

"Allerorts in Nordrhein-Westfalen finden in diesen Tagen Veranstaltungen 
zur Erinnerung an die Pogromnach vom 9. auf den 10. November 1938 statt. 
Die Linke NRW begrüßt und unterstützt die vielfältigen lokalen 
Aktivitäten von antifaschistischen Gruppen, der VVN/BdA, von 
demokratischen Parteien, Schulen und Vereinen, den 
Kirchen und Religionsgemeinschaften. Überall im Land ist die Linke 
 ...

Weiter lesen>>

Seehofer ist für Maaßen-Skandal verantwortlich
Dienstag 06. November 2018
Politik Politik, Antifaschismus, News 

„Die komplette Entlassung von Herrn Maaßen war schon lange überfällig. Es ist bezeichnend, dass es erst seiner völlig indiskutablen Rede vor dem sogenannten Berner Club der Geheimdienstchefs bedurfte, damit endlich die notwendigen Konsequenzen gezogen wurden“, erklärt André Hahn, stellvertretender Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE und Mitglied im Parlamentarischen Kontrollgremium für die Geheimdienste zur Versetzung von Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen in den einstweiligen ...

Weiter lesen>>

Pogromnacht am 9. November vor 80 Jahren: Auch GAL Gronau ruft zur Teilnahme an Gedenkveranstaltungen auf
Dienstag 06. November 2018
Antifaschismus Antifaschismus, NRW, News 

Von GAL Gronau

Die Grün Alternative Liste (GAL) Gronau ruft alle Mitbürgerinnen und Mitbürger zur Teilnahme an den beiden Gedenkveranstaltungen auf, mit denen am Freitag (9. November 2018) in Gronau und Gronau-Epe an die Novemberpogrome vor genau 80 Jahren erinnert wird.

Die Pogromnacht, in der in ganz Deutschland 1938 Synagogen zerstört und jüdische Mitbürgerinnen und Mitbürger überfallen wurden, jährt sich am 9. November 2018 zum 80. Mal. Auch in Gronau und in Epe ...

Weiter lesen>>

Trier: Mahngang gegen Antisemitismus und Rassismus 9.11., 16 Uhr
Dienstag 06. November 2018
Antifaschismus Antifaschismus, Rheinland-Pfalz, News 

Von AG Frieden Trier

Im Rahmen der Gedenkveranstaltungen zu 80 Jahre Pogromnacht am Freitag, den 9. November 2018, veranstalten Jüdische Kultusgemeinde Trier und die AG Frieden Trier einen Mahngang gegen Antisemitismus und Rassismus. Treffpunkt ist um 16 Uhr auf dem Porta-Nigra-Vorplatz Trier, der Demonstrationszug führt über den Hauptmarkt und die Fahrstraße bis zur Metzelstraße.

An drei Stationen werden kurze Texte zum Thema Nazidiktatur, Verfolgung ...

Weiter lesen>>

Neue Runde - Mittwochs gemeinsam gegen rechte Hetze!
Montag 05. November 2018

Bildmontage: HF

Antifaschismus Antifaschismus, Hamburg 

Von Hamburger Bündnis gegen Rechts

Nachdem im September Tausende HamburgerInnen gegen Chemnitzer Verhältnisse in Hamburg und die hiesigen Merkel-muss-weg-Aufmärsche demonstrierten, fiel die Oktober Kundgebung der braunen Hetzer gänzlich aus. Auch dass die Kundgebung vom publikumswirksamen Gänsemarkt auf den unattraktiven und isolierten Dag-Hammarskjöld-Platz verlegt werden musste, werten wir als Erfolg zivilgesellschaftlichen Protestes.
Trotzdem wird am 7. November wohl ...

Weiter lesen>>

Starke Proteste gegen AFD Demonstration: Freiburg hasst die Nazis!
Sonntag 04. November 2018

Bildmontage: HF

Antifaschismus Antifaschismus, Baden-Württemberg 

Von Siegfried Buttenmüller

In der Nacht auf den 14. Oktober war eine Besucherin in einer Diskothek im abgelegenen Industriegebiet Nord in Freiburg mutmaßlich Opfer von Vergewaltigung und sexuellen Übergriffen geworden. Neben einem Deutschen wurden mehrere Geflüchtete aus Syrien unter dringendem Tatverdacht festgenommen, wobei die Ermittlungen weiter andauern.
Stefan Räpple, umstrittener Landtagsabgeordneter der AFD im Wahlkreis Kehl bei Straßburg, hat dies ausgenutzt ...

Weiter lesen>>

AfD und Gewerkschaften
Samstag 03. November 2018

Bildmontage: HF

Antifaschismus Antifaschismus, Arbeiterbewegung, Debatte 

Von Rüdiger Lötzer via Gewerkschaftsforum Dortmund

Dass wir mit der AfD ein „Thema“ haben werden, um es im „IG Metall-Sprech“ zu sagen, war dem Verfasser dieses Aufsatzes und den Verantwortlichen in der IG Metall spätestens Anfang 2016 klar, als die AfD in den Landtagswahlen in Baden-Württemberg in Mannheim ein Direktmandat errang und mit 15,1 Prozent der Stimmen die SPD im „Ländle“ deutlich hinter sich ließ. Seitdem standen – auch und gerade mit Blick auf die nun ...

Weiter lesen>>

Anlässlich des 7. Jahrestages der Selbstenttarnung des NSU: Die Forderung nach Aufklärung bleibt!
Freitag 02. November 2018

Bildmontage: HF

Antifaschismus Antifaschismus, Berlin 

„Auch der Mord an Burak Bektas muss neu aufgerollt werden!“

Von Initiative für die Aufklärung des Mordes an Burak Bektas

Kurze Zeit nach dem Bekanntwerden der Selbstenttarnung des so genannten Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU) am 4.11.2011, wurde am 5.4.2012 in Berlin der damals 22jährige Burak Bektas ermordet. Der Tathergang und die Tatumstände deuten auf ein rassistisches Mordmotiv, möglicherweise sogar auf eine NSU-Nachahmertat, doch der Fall ist ...

Weiter lesen>>

„Die „Reichskristallnacht“ im November 1938: Inszenierte Gewalt gegen Juden“
Mittwoch 31. Oktober 2018
Antifaschismus Antifaschismus, Rheinland-Pfalz, News 

Vortrag vom Antisemitismusforscher Prof. Wolfgang Benz

Von AG Frieden Trier

So der Titel des Vortrags von Prof. Wolfgang Benz aus Berlin. Der international anerkannte Historiker referiert am Sonntag, 4. November 2018, 11 Uhr bis 13 Uhr an der Volkshochschule, Am Domfreihof in Trier. Vor 80 Jahren brach in der „Reichskristallnacht“ am 9. November 1938 offene Gewalt gegen Juden aus, staatlich inszeniert, verübt nicht nur von fanatischen ...

Weiter lesen>>

Keine Entpolitisierung des Veddeler Nazi-Anschlags
Montag 29. Oktober 2018

Antifaschismus Antifaschismus, Hamburg 

Von Hamburger Bündnis gegen Rechts

Die Initiative für die Aufklärung des Mordes an Süleyman Ta?köprü und das Hamburger Bündnis gegen Rechts stellen sich gegen eine Entpolitisierung des Anschlags am S-Bahnhof Veddel im Dezember 2017.  Für die anstehende Urteilsverkündung im Prozess gegen den Neonazi Stephan Kronbügel fordern wir mit dieser gemeinsamen Pressemitteilung, dass der rechte Hintergrund der Tat deutlich benannt wird. Der Ort, die Vorgehensweise und die ...

Weiter lesen>>

Zum Charakter der AFD in Mühldorf und Altötting in Südost Oberbayern
Sonntag 28. Oktober 2018

Bildmontage: HF

Antifaschismus Antifaschismus, Bayern 

Von MAx Brym

Kürzlich erhielt ich zwei aussagekräftige Briefe aus Waldkraiburg und Burghausen
Im Anschluss dokumentiere ich die zwei Schreiben ohne Absender an mich. So nebenbei bemerkt bin ich nicht nur nach der AFD im Landkreis Altötting als „ führender kommunistischer Ideologe in Bayern“ verhasst, sondern auch noch als Buchautor. Letzteres bewegte einen deutschen und serbischen Rechtsradikalen mit den Poststempeln aus Burghausen und Waldkraiburg, mir zwei ...

Weiter lesen>>

Gedenkveranstaltungen und Vorträge zum 80. Jahrestag der Pogromacht in Trier
Sonntag 28. Oktober 2018
Antifaschismus Antifaschismus, Rheinland-Pfalz, News 

Von AG Frieden Trier

Freitag, 2. November 2018, 19 Uhr

Ausstellungseröffnung „Das unbekannte Vernichtungslager Kulmhof“

Am 16. Oktober 1941 wurden erstmals Menschen jüdischen Glaubens aus Trier und Luxemburg in das Ghetto in ‘Litzmannstadt’ im besetzten Osteuropa deportiert. Der Leidensweg einiger dieser Personen führte sie weiter in das Vernichtungslager Kulmhof. An ihrem Beispiel wird das Lager in den Prozess der Vernichtung der ...

Weiter lesen>>

AfD-Chef Jörg Meuthen zieht seine Attacke auf die MLPD bei 'Anne Will' zurück!
Freitag 26. Oktober 2018
Antifaschismus Antifaschismus, Arbeiterbewegung, News 

Von MLPD

Bei Anne Will hatte AfD-Chef Jörg Meuthen am 14.10. wütend gar Sensationelles über die MLPD enthüllt: Angeblich würde diese die Parole Feuer und Flamme für die Abschiebebehörden verbreiten. Die MLPD hatte ihn wegen dieser plumpen Lüge aufgefordert, bis zum heutigen Tag die Unterlassung dieser Diffamierung zu erklären, und sonst mit rechtlichen Schritten gedroht.

Gabi Fechtner, die Parteivorsitzende der MLPD, informiert: „Heute ging bei den Anwälten der ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 1 bis 15 von 6315

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz







Video: Linker Protest bei Bundeswehr-Appell in Lemgo



Video: Give Peace a Chance - Part I, Augustdorf