Replik zum Artikel:„Warum die Linke in Paderborn nicht für den Stadtrat angetreten ist“


Bildmontage: HF

17.12.10
LinksparteidebatteLinksparteidebatte, NRW, TopNews 

 

von Prof. Dr. Arno Klönne

In Paderborn ist die „Demokratische Initiative – DIP“ mit fünf Sitzen im Stadtrat vertreten, die Partei Die Linke hat bei Kommunalwahlen hier nicht kandidiert.

Warum nicht? Der Verfasser des o.g. Beitrags unterstellt eigennützige Motive dafür bei denjenigen, die sowohl der DIP als auch der Partei Die Linke angehören – sie hätten von Aufwandsentschädigungen etc. für Tätigkeit im Stadtrat ihrer Partei nichts abgeben mögen.

Das ist Unsinn und ein Beispiel dafür, wie persönliche Abneigungen dazu führen können, daß politische Fakten nicht zur Kenntnis genommen werden.

Die Demokratische Initiative Paderborn, nicht gebunden an eine Partei, war kommunal bereits erfolgreich tätig, bevor die Partei Die Linke gegründet wurde. In ihr arbeiten Mitglieder der Partei Die Linke mit Menschen zusammen, die dieser Partei nicht angehören. Die Partei Die Linke ist eben nicht „die“ Linke.

Ein gut verankertes und vor allem auch außerhalb des Stadt-„Parlaments“ bewährtes kommunales Bündnis nicht eines Parteischematismus’ wegen aufzugeben, war eine kluge Entscheidung der PDL-Mitglieder in der DIP.
Auf Zuwendungen oder Spenden ist diese selbstverständlich auch bei ihrer Arbeit angewiesen.

Der Entwicklung einer linken politischen Kultur und vielfältiger politischer Aktivitäten vor Ort hat die Eigenexistenz der DIP ganz und gar nicht geschadet, wer sich darüber informieren will, hat Gelegenheit dazu auf www.di-paderborn.de und www.linkesforum-paderborn.de.

Vereinsmeierliche parteiinterne Kleinkriege sind dort glücklicherweise nicht das Thema. Wer die Linke (die PDL eingeschlossen) voranbringen will, wird sich von der Fixierung auf den „eigenen Laden“ und dessen innerbetriebliche Kämpfchen lösen müssen. Eine Partei, die sich vorwiegend mit sich selbst beschäftigt, bewegt nichts.




Freundliche Grüße
Arno Klönne

 

 


VON: ARNO KLÖNNE


Warum DIELINKE. in Paderborn nicht für den Stadtrat angetreten ist - 14-12-10 22:55




<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz