DIE LINKE. setzt auf Inhalte statt Talk-Show-Gesülze


Bilder: Die LINKE. Gütersloh


.


.


.

08.09.17
LinksparteidebatteLinksparteidebatte, NRW, OWL 

 

Von DIE LINKE. Gütersloh

Bisher ist DIE LINKE im Kreis eher knapp im Plakatwald vertreten. Obwohl in den nächsten Tagen einige Plakate dazukommen, wird der Anteil der Linken an der Verschandelung der Landschaft im Vergleich zu anderen Parteien gering sein. Forderungen nach Sozialer Gerechtigkeit, Frieden und dem entschiedenen Kampf gegen Rassismus und Faschismus prägen bisher die Plakate. Dem Kreisverband DIE LINKE Gütersloh reichte das nicht. Hier und da werden deshalb jetzt im Kreis Gütersloh und in 9 weiteren Kreisen in NRW, aber auch an vielen anderen und unerwarteten Orten, neue Plakate auftauchen. Sie zeigen klare Positionen und konkrete Inhalte auf, statt Talk-Show-Gesülze. Nein zu Tierfabriken, Tierversuche ersetzen durch Alternativmethoden, Menschen und Natur statt Profit. Kapitalismus oder Klima? „Wie entscheidest Du?“ fragt DIE LINKE.

 

Entschieden hat sich Shen Ibrahimsadeh, der Direktkandidat der Linken im Kreis:

"Ich wünsche mir eine Zukunft in einer sozial gerechten, freien, demokratischen, ökologisch nachhaltigen und friedlichen Gesellschaft. Wenn eine Partei dafürsteht, dann ist das DIE LINKE. Meine Kandidatur soll zeigen, dass auch jugendliche Menschen Politik machen können, und sich einbringen müssen. Denn die Zukunft die die anderen Parteien heute verspielen, ist meine Zukunft und die meiner Generation."







<< Zurck
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz