Stellungnahme der linksjugend ['solid] zur aktuellen Situation

15.04.22
LinksparteidebatteLinksparteidebatte, Debatte, Hessen, TopNews 

 

"Wir haben uns zusammengeschlossen zu einer neuen politischen Kraft, die [...] demokratisch und sozial ist, ökologisch und feministisch, offen und plural, streitbar und tolerant." heißt es in der Präambel des Parteiprogramms der LINKEN. 

Die jüngst im SPIEGEL aufgedeckten Fälle von schwerwiegender sexueller Übergriffigkeit, Gewalt und Missbrauch sind dagegen ein Schlag in das Gesicht der gesamten Bewegung. Das können wir unter keinen Umständen tolerieren. Eine feministische Partei muss sich nicht nur so nennen, sie muss dies auch klar ausleben. 

Schluss mit Übergriffigkeit, männerdominierten Machtstrukturen in Parteiämtern und Täterschutz!

Was es braucht, sind klare Konsequenzen, hemmungslose Aufarbeitungsprozesse sowie einen groß angelegten strukturellen und personellen Wandel. 

Aus diesem Grund haben wir als Linksjugend ['solid] gemeinsam mit vielen weiteren Gliederungen und Funktionsträger:innen einen offenen Brief initiiert, um den ersten Schritt für einen glaubwürdigen feministischen Wandel in der Partei zu gehen.


Linksjugend-Bundessprecher Jakob Hammes erklärt anlässlich der Vorfälle: 

"Es braucht neben strukturellen auch personelle Konsequenzen. Wir fordern den Rücktritt aller beteiligten Personen, die Täter sind oder von den Taten wussten und diese gedeckt haben, von ihren Parteiämtern und Funktionen sowie die transparante und lückenlose Aufklärung aller Vorfälle."


Bundessprecherin Sarah Dubiel ergänzt: "Die Parteistrukturen müssen Verantwortung für die Taten übernehmen, die sie zugelassen haben. Es braucht finanzielle Unterstützung durch DIE LINKE für alle Betroffenen, wenn sie juristische oder auch psychologische Beratung und Hilfe in Anspruch nehmen.

Wer Täter schützt, muss Probleme bekommen und es wird Zeit, dass die Täter sich schämen und Konsequenzen spüren!"








<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz