In 60 Minuten zum Klimaexperten
Sonntag 18. März 2018

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Kultur 

Von WWF

openSAP will mit der Onlinevorlesung von WWF und Deutschem Klima-Konsortium weltweit über den Klimawandel informieren/Kursstart am 19. April

Wenig Zeit, aber großes Interesse: Auf der Lernplattform openSAP beginnt in wenigen Wochen ein Kurs mit geballtem Wissen zum Klimawandel, „Climate Change, Risks and Challenges“. In 60 Minuten erfahren die Teilnehmer mehr über die Funktionsweise unseres Klimasystems, die globalen und regionalen Folgen der ...

Weiter lesen>>

Das sowjetische Jahrhundert
Sonntag 18. März 2018

Internationales Internationales, Kultur 

Karl Schlögel: Das sowjetische Jahrhundert. Archäologie einer untergegangenen Welt, C.H. Beck, München 2017, ISBN: 978-3-406-71511-2

Rezension von Michael Lausberg

Der renommierte Osteuropahistoriker Karl Schlögel will in dieser Spurensuche das Fortleben der „sowjetischen Zivilisation“ auch mehr als ein Vierteljahrhundert im heutigen Russland freilegen und präsentiert dies hier anhand von symbolischen Orten und im Alltag der Menschen.

Er möchte einen ...

Weiter lesen>>

Religion ist Aberglaube
Freitag 16. März 2018

Bildmontage: HF

Kultur Kultur, Debatte 

Von Reinhold Schramm

»Für Seehafen gehört der Islam nicht zu Deutschland. Gerade erst hat Horst Seehafen sein Amt als Bundesinnenminister angetreten. In einem Interview spricht er nun über Muslime in Deutschland, über die Flüchtlingskrise und den Begriff Heimat.«

Vgl. Spiegel-Online *

Kommentar

Heute, 16.03.2018, 11.

Religion ist Aberglauben! - auch das Christentum!

Für die wissenschaftlichen Aufklärer Karl Marx und Friedrich Engels war ...

Weiter lesen>>

In Albanien ist der Medienpluralismus bloß Fassade
Freitag 16. März 2018

Bildmontage: HF

Internationales Internationales, Kultur, Bewegungen 

Von ROG

Reporter ohne Grenzen und BIRN stellen Media Ownership Monitor Albanien vor

Eine außerordentlich hohe Publikums- und Marktkonzentration, starke politische Interessen der Besitzer und weit verbreitete Selbstzensur prägen die Medienlandschaft in Albanien. In der Folge mangelt es sowohl auf dem Radio- und Fernsehmarkt als auch bei den Printmedien an echter Vielfalt – auch infolge mangelhafter Regulierung. Das zeigen die Ergebnisse des Projekts Media ...

Weiter lesen>>

Die Größe des ’Lyoners’
Donnerstag 15. März 2018

Bildmontage: HF

Saarland Saarland, Kultur, Debatte 

ist Symbol für die tagtägliche Meinungsmanipulation in der saarländischen Regionalzeitung

Von Dr. Nikolaus Götz

Man kann nicht sagen, dass das hiesige saarländische Regionalblatt keine politischen Nachrichten bringen würde. Doch man kann bei analytischer Lektüre und durch den Vergleich mit anderen Zeitungen sehr wohl feststellen, dass die Saarbrücker Zeitung und ihre Redakteure genau wissen, wie Meinungsmanipulation gemacht wird.

Ob bewusste oder unbewusste ...

Weiter lesen>>

Abschaffung der WLAN-Störerhaftung gilt ab 2017 - Piraten lassen Sony auflaufen
Donnerstag 15. März 2018
Kultur Kultur, Wirtschaft, Piratendebatte 

Von Piratenpartei

Tobias McFadden, Gemeinderatsmitglied der Piratenpartei in Gauting, kämpft seit Jahren für freies WLAN und gegen die Störerhaftung in Deutschland. In einem über sieben Jahre andauernden, aufsehenerregenden Prozess, der von der Piratenpartei unterstützt wird, hat sich auch der Europäische Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg mit dem Fall befasst und der Bundestag mehrfach das Gesetz ändern müssen. Jetzt hat das Oberlandesgericht (OLG) München das Urteil ...

Weiter lesen>>

Nonsensmeldungen statt fundierten politischen Berichten: Presse im Jahr 2018
Mittwoch 14. März 2018

Bildmontage: HF

Kultur Kultur, Saarland, Debatte 

Von Dr. Nikolaus Götz

Und wieder einmal schafft es eine Meldung der Deutschen Presseagentur (dpa) über einen politisch unbedeuteten Zwischenfall auf die ’Erste Seite’ des hiesigen Regionalblattes. Das Redaktionsteam dieser konservativen, aber einflussreichen Zeitung des deutschen Südwestens verschwendet dabei nicht nur kostbaren Zeitungsplatz, sondern will seine Leserschaft dabei anscheinend entweder verdummen, für blöd verkaufen oder vielleicht doch auch nur erheitern. Fakt ...

Weiter lesen>>

KRITISCHE LITERATURTAGE WIEN 2018
Mittwoch 14. März 2018

Krilit 2018

Kultur Kultur, Internationales 

Bereitgestellt von Dieter Braeg

Bereits zum neunten Mal veranstalten  gibt es – heuer vom 11. bis 13. Mai 2018 - die „Kritischen Literaturtage“ in Wien, DIE Literaturmesse abseits des kommerziellen Mainstreams.

Unabhängige und (mittel)kleine Verlage aus Österreich und dem deutschsprachigen Raum mit alternativen, gesellschafts- und sozialkritischen Büchern präsentieren ihr Sortiment. Auch politische Initiativen, die Zeitschriften und Broschüren herausgeben, sind dabei. ...

Weiter lesen>>

„Haus mit der Roten Fahne“ - Zweite Verhandlung der Räumungsklage: 23. März / Informationsabend: 22. März
Sonntag 11. März 2018

Bildmontage: HF

Bayern Bayern, Kultur 

Von Verlag das Freie Buch GmbH

Räumungsklage gegen das „Haus mit der Roten Fahne“:

Willkür bleibt Willkür und der „soziale Wohnungsbau“ bleibt eine Farce
Wir brauchen Häuser der Organisierung gegen Ausbeutung, Faschismus und Krieg!


Sehr geehrte Damen und Herren,
werte Freunde, Kollegen und Genossen,

seit eineinhalb Jahren schwelt in München die Auseinandersetzung um den Erhalt des „Haus mit der Roten ...

Weiter lesen>>

Der Literaturkritiker als US-Propagandist
Mittwoch 07. März 2018

Bildmontage: HF

Debatte Debatte, Kultur, Internationales 

Wie in der ARD-Sendung „Druckfrisch“ die USA gelobt und die Russen geschmäht werden

Ein Kommentar von Wolfgang Bittner

So wie die Kultur in der Politik ein Schattendasein führt, so auch die deutsche Literatur in den Medien. Übersetzungen, vor allem aus den USA, dominieren, was schon ein Blick in die Feuilletons über die Jahre hinweg beweist, und das ist eine Einbahnstraße, denn umgekehrt läuft nur wenig. Die US-Verlage nutzen Deutschland als Absatzmarkt für ...

Weiter lesen>>

Deutsche Umweltvertreter übergeben Papst Franziskus Diskussionspapier zur Enzyklika „Laudato Si“
Mittwoch 07. März 2018
Umwelt Umwelt, Kultur, Bewegungen 

Von BUND

Im Rahmen der heutigen Generalaudienz und der Teilnahme an der Vatikan-Konferenz „Radical ecological conversation after Laudato Si“ übergeben Vertreter und Vertreterinnen der deutschen Umweltbewegung Papst Franziskus das Diskussionspapier „Verantwortung im Zeitalter des Menschen“ zur Umwelt-Enzyklika „Laudato Si“. Kai Niebert, Präsident des Deutschen Naturschutzrings (DNR), Hubert Weiger, Vorsitzender des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Michael ...

Weiter lesen>>

„Beunruhigende Entwicklung und starke Hinweise auf zunehmende soziale Segregation“: GEW stellt ausführlichen Bericht zu Privatschulen in Hessen vor
Mittwoch 07. März 2018
Hessen Hessen, Kultur, News 

Von GEW Hessen

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft hat einen ausführlichen Bericht zur Entwicklung der Privatschulen in Hessen vorgelegt. Die Landesvorsitzende, Birgit Koch, sowie die stellvertretende Vorsitzende, Karola Stötzel, stellten das Papier heute gemeinsam mit Kai Eicker-Wolf, einem der beiden Autoren, in Wiesbaden vor.

„Vieles hatten wir vermutet, aber in ihrer Klarheit haben uns die Befunde doch überrascht“, so fasste Birgit Koch die Ergebnisse des ...

Weiter lesen>>

Soziale Absicherung von Künstlern und Kreativen endlich konkret verbessern
Mittwoch 07. März 2018
Soziales Soziales, Kultur, Politik 

„Dass Staatsministerin Grütters (CDU) die erneute Verlängerung des Status Quo bei der ALG-I-Regelung für kurzfristig Beschäftigte als Erfolg verkauft, ist schon ein starkes Stück“, sagt Simone Barrientos, kulturpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, mit Blick auf die aktuell im Kabinett beschlossene Sonderregelung zum Arbeitslosengeld I für überwiegend kurzfristig Beschäftigte. „Die alte große Koalition, die auch die neue ist, hatte bereits im Koalitionsvertrag von 2013 eine ...

Weiter lesen>>

Fachtagung zur Zukunft der Öffentlichen Bibliotheken in Berlin:
Mittwoch 07. März 2018
Kultur Kultur, Bewegungen, Berlin 

Von GIB

Legitimationsversuch der Privatisierung einer Metropolenbibliothek im Berliner Abgeordnetenhaus

Auf der gestrigen Fachtagung "Zukunft der Öffentlichen Bibliotheken in Berlin" wurde die umstrittene Neuausrichtung der Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB) diskutiert. ZLB-Direktor Volker Heller hatte im September 2017 mit seinen Vorstandskollegen ZLB dem Großbuchhändler Hugendubel den Zuschlag erteilt, in den nächsten Jahren den Großteil der ...

Weiter lesen>>

Neue Digital-Staatsministerin erweist sich als Problem-Bär für Internetnutzer
Dienstag 06. März 2018
Politik Politik, Kultur, News 

Von Piratenpartei

Die designierte Staatsministerin im Kanzleramt für Digitales, Dorothee Bär (CSU), beklagt in der BILD-Zeitung [1] einen "Datenschutz wie im 18. Jahrhundert", fordert eine "smarte Datenkultur vor allem für Unternehmen" und kritisiert die geplante ePrivacy-Verordnung der Europäischen Union. [2]

Dazu der Datenschutzexperte der Piratenpartei Patrick Breyer:
"Wer nicht weiß, dass das ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 31 bis 45 von 227

< vorherige

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz