HANNAH ARENDT, POSTMODERNISCH ...
Mittwoch 06. Juni 2018

Kultur Kultur 

Buchhinweis von Richard Albrecht 

Zugegeben: Auch mit fortschreitendem Alter interessiere ich mich immer noch  - und dies keineswegs erst seit vorgestern mittag - für die politische Philosophin und Publizistin Hannah Arendt (1906-1975) als intellektuell anregende Autorin. Über die ich auch seit Jahrzehnten sowohl als Sozialwissenschaftler[1] forschte wie als Wissenschaftsjournalist[2] veröffentlichte.

Arendt und die Folgen klingt vom Titel her ansprechend. ...

Weiter lesen>>

"Jetzt in der Ökumene nicht beirren lassen!"
Mittwoch 06. Juni 2018
Kultur Kultur, News 

Von "Wir sind Kirche"

Die KirchenVolksBewegung Wir sind Kirche ist höchst befremdet über das am 4. Juni 2018 von kath.net verbreitete Schreiben der Glaubenskongregation an den Vorsitzenden der DBK, dass nach Aussage des Heiligen Vaters „das Dokument noch nicht zur Veröffentlichung reif ist“.

. . .

Es ist aber auch nach den kirchenpolitischen Motiven der ...

Weiter lesen>>

1918 – eine Poeten-Revolution?
Sonntag 03. Juni 2018

Kultur Kultur, Sozialismusdebatte 

Volker Weidermann

„Träumer – Als die Dichter die Macht übernahmen“

Rezension von Dieter Braeg

Volker Weidermann, der seine Karriere als Literaturkritiker bei der taz begann und seit einiger Zeit der Literaturpalaver-Sendung „Das literarische Quartett“ vorsteht, hat sich mit der Münchner Räterepublik beschäftigt. Es ist nach bald hundert Jahren noch immer nicht gelungen, eine wirklich realistische Einschätzung und ...

Weiter lesen>>

Veranstaltungsreihe und Ausstellung zur Novemberrevolution in Kiel
Sonntag 03. Juni 2018

Bildmontage: HF

Kultur Kultur, Sozialismusdebatte, Schleswig-Holstein 

Künstler 34 e.V.

Von Juni bis September findet in Kiel unter dem Titel „Call Me Räterepublik“ eine Veranstaltungsreihe und eine Ausstellung rund um die Themengebiete Matrosenaufstand, Räterepublik und Revolution statt. Anlass ist, wie auch bei anderen Veranstaltungen in Kiel, das 100-jährige Jubiläum der Revolution von 1918.

Den Anfang macht am 7. Juni um 19 Uhr die Ausstellungseröffnung in der Galerie ONspace:

Vier Künstler*innen: Johannes Litty, Wiebke Wolkenhauer, ...

Weiter lesen>>

Wir sind Kirche - Aktion Lila Stola zum Nein der Glaubenskongregation
Sonntag 03. Juni 2018
Kultur Kultur, Bewegungen, Feminismus 

Von Wir sind Kirche

Frauen in der Bewegung Wir sind Kirche – Aktion Lila Stola:

Der Glaubenssinn des Gottesvolkes und die „endgültige“ Lehre 

Die Aktion Lila Stola – Frauen in der Bewegung Wir sind Kirche zum fragwürdigen neuen Nein des Präfekten der Glaubenskongregation zur Frage der Weihämter für Frauen

Der Präfekt der ...

Weiter lesen>>

HOWARD BECKERS KUNSTWELTEN
Samstag 02. Juni 2018

Kultur Kultur, Theorie 

Buchhinweis von Richard Albrecht

Bücher sollen, heißt es, ihre eigene Geschichte haben. Das gilt vermutlich besonders für die erste deutsch(sprachig)e Ausgabe von Howard Beckers Kunstwelten. Die kürzlich, 35 Jahre nach der US-amerikanischen  Erstausgabe von Art Worlds 1982 und zehn nach dessen erweiterter Zweitauflage mit neuem Vorwort (ix-xi) und einen argumentativen Epilog über Vorstellungen von World und Field (372-386)[1], ...

Weiter lesen>>

Neuerscheinungen zu Bildung und Erziehung
Samstag 02. Juni 2018

Kultur Kultur 

Buchtips von Michael Lausberg

Buch 1

Volker Weidemann: Träumer. Als die Dichter die Macht übernahmen, Kiepenheuer &Witsch, Köln 2017, ISBN: 978-3-462-04714-1

Als sich überall im Deutschen Reich nach dem Ende des 2. Weltkriegs Arbeiter- und Soldatenräte bildeten, waren Dichter und linke Intellektuelle wie Gustav Landauer, Erich Mühsam, Oskar Maria Graf, Ernst Toller, Rainer Maria Rilke Hauptprotagonisten der Münchener Räterepublik. Die ...

Weiter lesen>>

"Unfreie Arbeit" (Julia Harnoncourt)
Samstag 02. Juni 2018
Kultur Kultur, Internationales, News 

Das Buch:
Julia Harnoncourt
Unfreie Arbeit
Trabalho escravo in der brasilianischen Landwirtschaft

ISBN 978-3-85371-439-3, 248 Seiten, 30.- Euro
Näheres zum Buch: https://mediashop.at/buecher/unfreie-arbeit/

Wo und wann?
Fachbuchhandlung des ÖGB, Rathausstr. 21, 1010 Wien
Montag, 4. Juni 2018 um 18 Uhr 30 in Wien


Weiter lesen>>

Söders großer Kreuzzug
Freitag 01. Juni 2018
Bayern Bayern, Kultur, News 

Von DIE LINKE. Bayern

„Ab heute tritt Söders befohlener Kreuzerlass in Kraft. Selbst Kirchenvertreter halten diese Anordnung des Ministerpräsidenten für falsch. Religiöse Symbole per Zwang zu verordnen, widerspricht unserem Recht der religiösen Selbstbestimmung. Das Kreuz wird von Söder missbraucht. Diese Instrumentalisierung des Christentums ist widerlich.
Die Söder-Partei hat schon lange ihre Christlichen Werte über Bord geworfen und spaltet die ...

Weiter lesen>>

ROG: Inszenierter Journalistenmord geht auf Kosten der Glaubwürdigkeit
Donnerstag 31. Mai 2018

Internationales Internationales, Kultur, Bewegungen 

Von ROG

Journalisten dürfen sich nicht zum Instrument von Geheimdienstoperationen machen lassen, warnt Reporter ohne Grenzen (ROG). Die Organisation beklagt, dass Öffentlichkeit und Regierungen mit dem in der ukrainischen Hauptstadt Kiew vorgetäuschten Mord an dem russischen Kriegsreporter Akardi Babtschenko in die Irre geführt wurden.

„Solche Inszenierungen sind ein Stich ins Mark der Glaubwürdigkeit des Journalismus“, sagte ROG-Vorstandssprecher Michael Rediske „Es ist ...

Weiter lesen>>

DEUTSCHE. KULTUR. GESCHICHTE. 1928
Donnerstag 31. Mai 2018
Kultur Kultur, Arbeiterbewegung, News 

Von Brian Jones

Es gab auch im bürgerlichen Deutschland in den 1920er Jahren bis zur Zerstörung 1933 linksproletarische Kultur. Einer, der sie als Lyriker vertrat und mithilfe damaliger linksradikaler und KP-naher Organisationen in Form von proletarischer Lyrik, vorgetragen auf Massenveranstaltungen, verbreiten half, war der Autor Oskar Kanehl (1888-1929): Er war Mitarbeiter der von Franz Pfemfert gegründeten und geleiteten Zeitschrift DIE AKTION und veröffentlichte unter ...

Weiter lesen>>

Zynischer Budenzauber: LINKE fordert internationale Untersuchung zu Vorgängen um Arkadi Babtschenko
Donnerstag 31. Mai 2018
Internationales Internationales, Kultur, Politik 

Zu den Vorgängen um den Journalisten Arkadi Babtschenko in der Ukraine erklärt der europapolitische Sprecher der Fraktion DIE LINKE, Andrej Hunko:

„Angesichts der andauernden Übergriffe und Anschläge auf Journalisten in der Ukraine ist die Inszenierung des ukrainischen Geheimdienstes um Arkadi Babtschenko nichts als ein zynischer Budenzauber. In der Ukraine herrscht notorische Straffreiheit bei Angriffen auf die Meinungsfreiheit, wie sie regelmäßig von rechtsradikalen Milizen, ...

Weiter lesen>>

ROG: Vor einem Jahr entführten Journalisten aus Aserbaidschan freilassen!
Dienstag 29. Mai 2018

Bildmontage: HF

Internationales Internationales, Kultur, Bewegungen 

Von ROG

Am Jahrestag der Entführung von Afgan Muchtarli erinnert Reporter ohne Grenzen (ROG) an das Schicksal des aserbaidschanischen Investigativjournalisten. Der im georgischen Exil lebende Muchtarli war am 29. Mai 2017 in der georgischen Hauptstadt Tiflis verschwunden und einen Tag später in Baku wieder aufgetaucht, wo er seitdem im Gefängnis sitzt (http://ogy.de/bqsb). Mitte Januar 2018 verurteilte ihn ein Gericht in Aserbaidschan unter ...

Weiter lesen>>

TDF fordert Entkriminalisierung der Abtreibung und Ethik- statt Religionsunterricht an Schulen
Dienstag 29. Mai 2018

Feminismus Feminismus, Kultur 

Von TDF

TERRE DES FEMMES fordert die Abtreibung in Deutschland endlich zu entkriminalisieren. Darauf hat sich die Frauenrechtsorganisation auf ihrer jährlichen Hauptversammlung mit großer Mehrheit am vergangenen Wochenende verständigt. Außerdem plädiert die Frauenrechtsorganisation dafür, dass Religion in Zukunft kein „ordentliches Lehrfach“, das heißt kein Pflichtfach mehr an Schulen ist, sondern ein freiwilliges Zusatzfach. Stattdessen sollte Ethikunterricht verpflichtend ...

Weiter lesen>>

DFG ODER DEUTSCHES FORSCHUNGSGULLY.
Montag 28. Mai 2018

Bildmontage: HF

Kultur Kultur, Theorie, Debatte 

Dokumentarischer Kurzbeitrag zur Wissenschaft im/als Bonzenpark

von Richard Albrecht

Wir veröffentlichen hier einen Aufsatz unseres Autors Dr. Richard Albrecht. Es geht um so nötige wie kritische Hinweise zur immer noch größten, bekannten und (möglicherweise inzwischen sogar weltweit) anerkannten Deutschen Forschungsgemeinschaft, der DFG, mit Sitz in der neuen Bundesstadt Bonn. Der Text ist, was die Forschungspolitik dieses Förderungsgiganten mit ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 46 bis 60 von 225

< vorherige

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz