Reporter ohne Grenzen ruft zu Protestmails für Aufklärung des Mordes an Daphne Caruana Galizia auf
Sonntag 19. November 2017

Bildmontage: HF

Kultur Kultur, Internationales, Bewegungen 

Von ROG

Einen Monat nach dem Mord an der maltesischen Investigativjournalistin Daphne Caruana Galizia gibt es immer noch keine Fortschritte in der Frage, wer für das brutale Verbrechen verantwortlich ist. Reporter ohne Grenzen (ROG) ruft zu Protestmails an Maltas Botschafter in Berlin, Albert Friggieri, auf. Mit der Aktion fordert ROG die maltesischen Behörden zu einer lückenlosen Aufklärung des Mordes an der Journalistin auf. Caruana Galizia wurde am 16. Oktober 2017 durch ...

Weiter lesen>>

Marokko: Medien unter Kontrolle von Regierung, Königshaus und Unternehmern
Samstag 18. November 2017

Bildmontage: HF

Kultur Kultur, Internationales 

Reporter ohne Grenzen stellt Media Ownership Monitor vor

Von ROG

Zwölf Jahre nach der Liberalisierung des marokkanischen Fernseh- und Radiomarkts spielt der Staat immer noch eine Schlüsselrolle in der Medienlandschaft des nordafrikanischen Landes. Die Königsfamilie und einige Geschäftsleute sind zu wichtigen Medienunternehmern aufgestiegen. Das zeigen die Ergebnisse des Projekts Media Ownership Monitor (MOM), die Reporter ohne Grenzen (ROG) und der ...

Weiter lesen>>

IN EINEM JAHR MIT 13 MONDEN
Freitag 17. November 2017

Gedenktafel am Geburtshaus Fassbinders; Foto: Delabarquera / Wikipedia

Kultur Kultur 

oder WARUM, WANN UND WIE RAINER WERNER FASSBINDER (1945-1982) IN  SEINEM „AUS SCHMERZ GEBORENEN FILM“ SELBST DIE FILMKAMERA FÜHRTE. 

Von Richard Albrecht

In den letzten Jahren ist es um den vor fünfunddreißig Jahren verstorbenen Autor, Theatermacher und Filmer Rainer Werner Fassbinder (1945-1982) ein wenig still geworden. Seit seinem rasch verfilmten Bühnenstück Katzelmacher (1968/69) galt der auch bald international bekannt werdende ...

Weiter lesen>>

Bundesweiter Vorlesetag: DIE LINKE kritisiert das Bibliothekssterben
Freitag 17. November 2017
Kultur Kultur, Politik, News 

Am 17. November findet der 14. bundesweite Vorlesetag mit über 160.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern statt. Aus diesem Anlass weist DIE LINKE auf das Bibliothekssterben hin. Die Zahl der öffentlichen Bibliotheken nimmt ab: In den letzten zehn Jahren wurde fast jeder achte öffentliche Bibliotheksstandort in Deutschland geschlossen. In Sachsen war es sogar jeder sechste. Dabei ist das Interesse der NutzerInnen sogar gestiegen: Pro Jahr werden heute fast zehn Millionen mehr Entleihungen getätigt ...

Weiter lesen>>

Die "Fackel" des HERAKLES
Donnerstag 16. November 2017

Kultur Kultur, Internationales 

Fariss Wogatzki über Palästina: "Möge keiner sagen er hätte es nicht gewusst!"

Buchtipp von Harry Popow

Herbst 2017: Das Maß des Erträglichen ist längst überschritten: Zum wiederholten Male lieferte der deutsche Imperialismus Waffen an den israelischen Staat, den Staat, der im Namen des Zionismus dem palästinischen Volk jedes Existenzrecht abspricht und dabei ist, dieses Volk von der Landkarte auszulöschen. Jüngst drei ...

Weiter lesen>>

Reporter ohne Grenzen lädt ein: “City of Ghosts” – Vorpremiere und Diskussion am 23. November
Mittwoch 15. November 2017
Kultur Kultur, Berlin, News 

Von ROG

Gemeinsam mit der Berlin Film Society und Berliner Union Film präsentiert Reporter ohne Grenzen eine Vorpremiere von „City of Ghosts“, einem international ausgezeichneten Dokumentarfilm über die syrische Bürgerjournalistengruppe Raqqa is Being Slaughtered Silently. Im Anschluss an das Screening diskutieren Vertreter von Reporter ohne Grenzen und Raqqa is Being Slaughtered Silently über die aktuelle Lage der Medienfreiheit in Syrien und die Perspektiven nach der ...

Weiter lesen>>

DDR gegen Nazi- und Kriegsverbrecher
Dienstag 14. November 2017

Antifaschismus Antifaschismus, Kultur 

Dieter Skiba/Reiner Stenzel: Im Namen des Volkes. Ermittlungs- und Gerichtsverfahren in der DDR gegen Nazi- und Kriegsverbrecher, Edition Ost, Berlin 2016, ISBN: 978-3-360-01850-2

Rezension von Michael Lausberg

Die Autoren des Buches sind zwei in der DDR relevante Ermittler gegen Nazis und Kriegsverbrecher und wollen auf diesem Wege „den gängigen Verdrehungen, Verschleierungen und Verleumdungen entgegen treten.“ (S. 10):  „In der DDR wurden ...

Weiter lesen>>

Zum Besuch von Premier Aripow: Deutsche Wirtschaft muss fehlende Pressefreiheit in Usbekistan ansprechen
Dienstag 14. November 2017

Bildmontage: HF

Internationales Internationales, Kultur, Bewegungen 

Von ROG

Zum ersten Besuch des usbekischen Premierministers Abdulla Aripow heute in Deutschland fordert Reporter ohne Grenzen dessen Gesprächspartner auf, die verheerende Lage von Journalisten und fehlende Pressefreiheit in dem zentralasiatischen Land nicht aus dem Blick zu verlieren. Aripow tritt am heutigen Dienstagnachmittag in München bei einer Konferenz des Ostausschusses der Deutschen Wirtschaft auf und eröffnet dort morgen eine Deutsch-Usbekische Wirtschaftskonferenz ...

Weiter lesen>>

Eine jahrzehnte alte Gewerkschaftsforderung ist aktueller denn je – der Tendenzparagraf muss weg!
Sonntag 12. November 2017

Bildmontage: HF

Kultur Kultur, Arbeiterbewegung, Debatte 

Von Gewerkschaftsforum Dortmund

Der Traum von der „vierten Gewalt“ ist für viele engagierte Journalisten ausgeträumt, sie verdingen sich oft nur noch als Einzelkämpfer in den geschrumpften Redaktionen.

Sie müssen mit ansehen, dass keiner mehr rausgeht, vor Ort recherchiert, eigene Berichte abliefert oder bei Pressekonferenzen nachbohrt.

Sie müssen ertragen, dass die Pressetexte aus den professionellen PR-Abteilungen der Betriebe, Ministerien, Kommunen und ...

Weiter lesen>>

Beckenbauer muss für Sommermärchen haften
Sonntag 12. November 2017
Kultur Kultur, Politik, News 

„Sollte sich der Verdacht erhärten, dass Franz Beckenbauer mit Geldern des Deutschen Fußball Bundes (DFB) private TV-Rechte erwarb, ist die rote Karte überfällig. Dann muss auch der Kaiser mit seinem Privatvermögen haften“, kommentiert der Bundestagsabgeordnete Fabio De Masi (DIE LINKE) aktuelle Medienberichte über die Ermittlungen im Zusammenhang mit der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland. De Masi weiter:

„Das Sommermärchen von Beckenbauer könnte zum rückwirkenden Verlust ...

Weiter lesen>>

Hintergrundrauschen aus dem Führungsbunker
Donnerstag 09. November 2017

Bildmontage: HF

Debatte Debatte, Internationales, Kultur 

Wie sich Mainstream-Journalisten aus der Glaubwürdigkeit katapultieren

Von Ullrich Mies

Wie verzweifelt müssen die Journalisten in den Redaktionsstuben der Herrschaftsmedien mittlerweile sein? Immer mehr Kritiker schlagen auf sie ein, immer weniger Menschen scheren sich um ihre Botschaften. Offensichtlich interessieren sich viele Journalisten nicht dafür, dass das Vertrauen der ...

Weiter lesen>>

Italien beschließt Verbot von Tieren im Zirkus
Donnerstag 09. November 2017
Umwelt Umwelt, Kultur, Internationales 

Von Vier Pfoten

VIER PFOTEN: "Deutschland ist trauriges Schlusslicht in Europa“

Die international tätige Tierschutzstiftung VIER PFOTEN begrüßt den heutigen Beschluss vom italienischen Parlament für ein Verbot von Tieren in Zirkussen und Wanderausstellungen. Dieses muss im kommenden März von der neu gewählten Regierung per Verordnung umgesetzt werden.

Das Verbot wird endlich das Leid von hunderten Wildtieren in italienischen Wanderzirkussen beenden. ...

Weiter lesen>>

»Der Mohr kann gehen« - Hamburger Wochenblatt setzt Leserreporter vor die Tür, obwohl die selbst gar kein Geld kosten ...
Dienstag 07. November 2017

So sollte es sein...; Bildmontage: Max Bryan

Kultur Kultur, Hamburg 

Von Max Bryan

Respektloser Umgang mit dem Content der Leserreporter - Vernichtung jahrelanger Arbeit per Mausklick am 9. November

Nun ist es amtlich. Trotz massiven Protests - die Abschaltung des Leserreporter-Portals des Hamburger Wochenblatts kommt. Am 9. November gehen die Beiträge hunderter engagierter Bürgerreporter vom Netz und eine nachhaltige Online-Archivierung der Beiträge mit Zugang wie bisher ist weder geplant noch gewollt. Eine Stellungnahme oder ...

Weiter lesen>>

Neuer Dokumentarfilm: Leo Trotzki – das Leben eines Revolutionärs
Dienstag 07. November 2017

Bildmontage: HF

Kultur Kultur, Theorie, Sozialismusdebatte 

Von Hans-Gerd Öfinger

„Die gesamte praktische Organisationsarbeit für den Aufstand wurde unter direkter Anleitung des Vorsitzenden des Petrograder Sowjet, des Genossen Trotzki durchgeführt. Mit Gewissheit lässt sich sagen, dass die Partei den schnellen Übergang der Garnison auf die Seite des Sowjets und die kühne Vorgehensweise des Revolutionären Militärkomitees in allererster Linie dem Genossen Trotzki verdankt.“ Mit diesen dürren Worten würdigte Josef Stalin noch im November ...

Weiter lesen>>

ROG zu Anschlag in Kabul: Journalisten sind nirgends in Afghanistan sicher
Dienstag 07. November 2017

Bildmontage: HF

Kultur Kultur, Internationales, Bewegungen 

Von ROG

Reporter ohne Grenzen (ROG) verurteilt den heutigen Angriff auf den Fernsehsender Schamschad TV in der afghanischen Hauptstadt Kabul auf das Schärfste.

„Dieser feige Angriff zielte direkt auf das Menschenrecht aller afghanischen Bürger, sich frei zu informieren“, sagte ROG-Geschäftsführer Christian Mihr. „Gewalt gegen Journalisten ist in Afghanistan traurige, aber alltägliche Realität. Dieser Anschlag in der Hauptstadt zeigt, dass Medienschaffende nirgends im Land ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 1 bis 15 von 217

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz