Dokumente aus dem EU-Vermittlungsausschuss zeigen: Glyphosat-Beschluss ist ein einziges Trauerspiel
Mittwoch 29. November 2017

Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Politik 

Von Linksfraktion

„Die vollmundige Behauptung des geschäftsführenden Landwirtschaftsministers Schmidt, die Biodiversitätsklausel und ein geändertes Genehmigungsverfahren bei der Wiederzulassung von Glyphosat reinverhandelt zu haben, ist überhaupt nicht erkennbar. Im Gegenteil, die uns vorliegenden Dokumente aus dem EU-Vermittlungsausschuss zeigen, dass in den Verhandlungen der kleinste gemeinsame Nenner – und der ist wirklich sehr klein – gesucht und gefunden wurde. Es ...

Weiter lesen>>

BBU gegen Elbvertiefung und für den Hambacher Forst
Mittwoch 29. November 2017

Umwelt Umwelt, Bewegungen, NRW 

Von BBU

Der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) begrüßt den Rodungsstopp für den Hambacher Wald, den das Oberverwaltungsgericht Münster zumindest vorläufig verhängt hat.

Dagegen bedauert der BBU die jüngste Ablehnung von Klagen gegen die drohende Elbvertiefung bei Hamburg durch das Bundesverwaltungsgericht.

Trotz des zunächst positiven Urteils zum Schutz des Hambacher Forstes betont der BBU, dass weitere Proteste nötig sind, um den Hambacher Forst dauerhaft zu ...

Weiter lesen>>

Schweden soll keine hochwertigen Wälder mehr roden
Mittwoch 29. November 2017

Umwelt Umwelt, Internationales, Bewegungen 

Von Robin Wood

In Schweden werden viele alte und artenreiche Wälder gefällt.

VertreterInnen von 70 FSC-Unternehmen aus Deutschland und anderen großen Importländern fordern in einem offenen Brief von der schwedischen Regierung und FSC-zertifizierten Unternehmen dies zu stoppen und diese besonders wertvollen Wälder unter dauerhaften Schutz zu stellen.

Initiiert haben den Brief die Umweltorganisationen Protect the Forest aus Schweden und ROBIN WOOD aus ...

Weiter lesen>>

NABU zu Plänen für künftige EU-Agrarpolitik: Flop für Umwelt und Steuerzahler
Mittwoch 29. November 2017

Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Internationales 

Von NABU

Miller: Kommission verschließt Augen vor fataler Umweltbilanz ihrer Agrarpolitik

Der NABU übt scharfe Kritik an den am heutigen Mittwoch vorgestellten Plänen der EU-Kommission zur künftigen EU-Agrarpolitik. Erst vergangene Woche hatte eine Studie ermittelt, dass die Gelder in der Agrarpolitik hochgradig ineffizient und überwiegend umweltschädlich eingesetzt werden. Doch von einer Umkehr in den Plänen der EU-Kommission ab 2020 keine Spur.

„Die ...

Weiter lesen>>

Ohne verbindliche Ziele stellt Phil Hogan einen Blankoscheck aus
Mittwoch 29. November 2017
Umwelt Umwelt, Internationales, Bewegungen 

WWF-Statement zu GAP-Plänen

Heute hat EU-Agrarkommissar Phil Hogan seine Vorstellungen zur Zukunft der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) nach 2020 vorgelegt. Dazu Jörg-Andreas Krüger, Mitglied der Geschäftsleitung des WWF Deutschland:

„29 Prozent des EU-Haushalts fließen derzeit in pauschale, flächenbezogene Agrarsubventionen, die Landwirtschaft und Natur mehr schaden als nutzen. EU-Agrarkommissar Phil Hogan will den einzelnen Ländern nun mehr Spielraum für die Verteilung dieser ...

Weiter lesen>>

Verbraucherwillen entsprechen, Glyphosat in Deutschland verbieten!
Mittwoch 29. November 2017
Umwelt Umwelt, Wirtschaft, News 

Kommentar des BNN zur Verlängerung der EU-Glyphosat-Zulassung

BNN-Geschäftsführerin Elke Röder kommentiert die Verlängerung der Glyphosat-Zulassung für weitere fünf Jahre auf EU-Ebene:

„Die Zulassung des Totalherbizids Glyphosat für weitere fünf Jahre ist mehr als bedauerlich und eine schwere Hypothek allein für die europäische Bio-Diversität. Man denke an die Schädigung des Bodenlebens, die Vernichtung von Insekten oder die Bildung von "Superunkräutern". Unter dem ...

Weiter lesen>>

BUND-Eilverfahren gegen Tagebau Hambach erwirkt vorläufigen Rodungsstopp für den Hambacher Wald
Dienstag 28. November 2017

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Bewegungen, NRW 

Von BUND

Auf Antrag des Landesverbands Nordrhein-Westfalen des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) hat das Oberverwaltungsgericht (OVG) für das Land Nordrhein-Westfalen in Münster heute einen Rodungsstopp im Hambacher Wald verfügt. Das Gericht hat das Land NRW im Wege einer Zwischenentscheidung verpflichtet, sicherzustellen, dass RWE die Fällarbeiten ab heute, 18.00 Uhr, einstellt. Das Rodungsverbot gilt zunächst so lange bis das OVG über die ...

Weiter lesen>>

Glyphosat, Bauernregeln & die Macht der Agrochemielobby
Dienstag 28. November 2017

Bild: BUND Südlicher Oberrhein

Umwelt Umwelt, Debatte, Ökologiedebatte 

Eine kleine, große Niederlage der Naturschutzbewegung im Jahr 2017

Von Axel Mayer, BUND Südlicher Oberrhein

Die Umwelt- und Naturschutzbewegung hat im Jahr 2017 einige Niederlagen einstecken müssen. Der aktuelle Glyphosat-Kniefall von CSU-Landwirtschaftsminister Schmidt vor der Agrochemielobby, vor Monsanto und Bayer, war schon im Februar 2017 absehbar.

Die Schwäche des Natur- und Umweltschutzes und die Stärke und Macht der ...

Weiter lesen>>

Fatale Glyphosat-Entscheidung
Dienstag 28. November 2017

Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Bewegungen 

EU verlängert die Zulassung um fünf Jahre

Von CBG

Die Coordination gegen BAYER-Gefahren (CBG) kritisiert die Entscheidung der Europäischen Union, die Zulassung für das Herbizid Glyphosat um fünf Jahre zu verlängern. „Noch nicht einmal ein Ausstiegsszenario hat die EU beschlossen. Damit droht Glyphosat zu einer unendlichen Geschichte zu mutieren. Das spricht dem Vorsorge-Prinzip Hohn“, so CBG-Geschäftsführer Jens Wegener.

Den Ausschlag bei der Sitzung des ...

Weiter lesen>>

NABU: Entlassung von Agrarminister Schmidt wäre richtig gewesen
Dienstag 28. November 2017

Bild: NABU

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Politik 

Von NABU

Miller: Künftige Bundesregierung muss Scherbenhaufen aufkehren und Glyphosat-Ausstieg auf nationalem Weg einläuten

Der NABU kritisiert, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel Agrarminister Christian Schmidt nach dessen Glyphosat-Alleingang nicht entlassen hat. Dies wäre die logische Konsequenz seines vertrauensschädigenden Verhaltens gewesen. Um für Verbraucher und potenzielle Koalitionspartner wieder glaubwürdig zu werden, müssten CDU und CSU in ...

Weiter lesen>>

Glyphosat-Zustimmung ist eine Bankrotterklärung der Bundesregierung
Dienstag 28. November 2017

Bild: Umweltbüro München

Umwelt Umwelt, Politik, Piratendebatte 

Von Piratenpartei

Die Piratenpartei Deutschland spricht sich gegen den weiteren Einsatz des Pestizides Glyphosat in der EU aus. Die Zustimmung der Bundesregierung kritisiert sie vehement.

Die PIRATEN kritisieren vehement die Zustimmung der Bundesregierung bei der Abstimmung zum weiteren Einsatz des Pestizides Glyphosat. Carsten Sawosch, Bundesvorsitzender der Piratenpartei Deutschland, betont:

 ...

Weiter lesen>>

Intensivtäter Dänisches Bettenlager
Dienstag 28. November 2017

Umwelt Umwelt, Wirtschaft 

Von WWF   

Strafzahlung für Dänisches Bettenlager wegen Holz-Falschangaben / WWF legt nach mit Anzeige bei Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung

Die Einzelhandelskette Dänisches Bettenlager muss wegen Falschangaben bei seinen Holzprodukten 10.000 Euro Strafe zahlen. Das geht zurück auf eine Klage vor dem Landgericht Flensburg, die der Verband Sozialer Wettbewerb mit Unterstützung des WWF eingereicht hatte. Es ist das vierte Mal seit 2014, ...

Weiter lesen>>

Blaue Plakette unverzüglich einführen und Abgastechnik auf Kosten der Hersteller nachrüsten
Dienstag 28. November 2017
Umwelt Umwelt, Wirtschaft, News 

NABU-Statement zum Diesel-Gipfel

Zum heutigen Spitzentreffen von Bundeskanzlerin Merkel und Vertretern von Kommunen und Ländern zu Maßnahmen gegen zu viele Diesel-Abgase in Städten erklärt NABU-Bundesgeschäftsführer Leif Miller:

 „Der heutige zweite Diesel-Gipfel macht deutlich, dass insbesondere das Bundesverkehrsministerium die Situation nicht im Griff hat. Weder gibt es eine Lösung für drohende Fahrverbote, noch konnte der immense Imageverfall des Diesels gebremst ...

Weiter lesen>>

Kniefall vor der Agrar-Lobby
Montag 27. November 2017

Foto: Eric Neuling via NABU

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Politik 

Von NABU

Miller: Bundeslandwirtschaftsminister ignoriert Wunsch der Deutschen nach Glyphosat-Ausstieg und brüskiert Umweltministerin

Vor dem Hintergrund der heutigen Zustimmung Deutschlands zum Vorschlag der EU-Kommission, Glyphosat weiterhin zuzulassen, sagt NABU-Bundesgeschäftsführer Leif Miller:

„Dieser Kniefall von Landwirtschaftsminister Schmidt vor der Agrar-Lobby ist skandalös. Das Bundeslandwirtschaftsministerium, das Glyphosat heute im ...

Weiter lesen>>

Glyphosat-Zulassung: Abstimmungsverhalten Deutschlands beispielloses Foulspiel
Montag 27. November 2017

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Politik 

Von BUND

Anlässlich der Wiederzulassung für Glyphosat und der deutschen Ja-Stimme für das Totalherbizid für fünf weitere Jahre sagte Hubert Weiger, Vorsitzender des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND):

„Das Abstimmungsverhalten Deutschlands ist skandalös. Die Union hat in Gestalt von Agrarminister Christian Schmidt, anscheinend mit Rückendeckung aus dem Kanzleramt, Umweltministerin Hendricks und die SPD bei der Glyphosat-Abstimmung in Brüssel ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 61 bis 75 von 560

< vorherige

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz