Wie können Geflüchtete mit geringer Bildung am deutschen Arbeitsmarkt teilhaben?
Dienstag 25. Oktober 2022
Wirtschaft Wirtschaft, Soziales, TopNews 

Von Universität Mannheim

Mit dieser Frage beschäftigt sich das Projekt „Fachkräfte der Zukunft oder langfristig marginalisiert? Möglichkeiten zur Integration von geringfügig qualifizierten Geflüchteten“ unter Beteiligung von Dr. Christoph Sajons, Leiter des Forschungsbereichs „Arbeitsmarkt und Selbständigkeit" am Institut für Mittelstandsforschung der Universität Mannheim. Fazit: Um gute Chancen auf einen Ausbildungsplatz zu haben sind fortgeschrittene Deutschkenntnisse ...

Weiter lesen>>

Das Dilemma mit den Minijobs – die Verdienstgrenze wurde wieder einmal angehoben
Sonntag 23. Oktober 2022
Soziales Soziales, Wirtschaft, Arbeiterbewegung 

Von Gewerkschaftsforum Dortmund

Über sieben Millionen Menschen in Deutschland waren zu Beginn der aktuellen Wirtschaftskrise von 2020 geringfügig beschäftigt, sie waren als Minijobber tätig.

Bereits im März 2020 wurde 224.000 von ihnen von heute auf morgen gekündigt. Obwohl eine Kündigungsfrist von sechs Wochen bei Minijobs gilt, wurde sie in den meisten Fällen geflissentlich übergangen. Minijobber waren die ersten Beschäftigten, die in der neuen Krise entlassen wurden ...

Weiter lesen>>

Umweltorganisationen fordern von Minister Habeck klare Haltung gegen EU-Anreize für Holzverbrennung in Kraftwerken
Sonntag 23. Oktober 2022
Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Politik 

Von NABU

Am internationalen Aktionstag gegen das Verfeuern von Biomasse haben Umweltaktivist*innen von ROBIN WOOD, Naturschutzbund Deutschland (NABU), der Deutschen Umwelthilfe (DUH) und Biofuelwatch vor dem Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz in Berlin protestiert. Mit einem sechs Meter hohen, aufblasbaren Baum, der statt einer Krone einen Schlot besitzt, sowie mit Protestbannern platzierten sie die deutliche Botschaft: „Kein Wald ins Kraftwerk – Wälder ...

Weiter lesen>>

Bündnis Klinikrettung veröffentlicht Studie zur Selbstkostendeckung als Alternative zu Fallpauschalen
Donnerstag 20. Oktober 2022
Soziales Soziales, Wirtschaft, Bewegungen 

Von Bündnis Klinikrettung

Lauterbachs Vorschlag zur Überwindung der Fallpauschalen ist zu vage und unverbindlich

Das Bündnis Klinikrettung veröffentlicht heute eine Studie zur Selbstkostendeckung als neues Finanzierungsmodell für die deutschen Krankenhäuser. Die Studie legt Interessierten und politisch Verantwortlichen die Prinzipien der Selbstkostendeckung dar und skizziert ...

Weiter lesen>>

Noch ein Wirtschaftskrieg? Deutschland in der Digitalisierungs-Offensive
Dienstag 18. Oktober 2022
Debatte Debatte, Wirtschaft, Arbeiterbewegung 

Von Johannes Schillo

Einer Sache kann sich heutzutage – glaubt man den offiziellen Ansagen – kein Mensch mehr entziehen: der Digitalisierung. Eine neue Streitschrift stellt diesen Megatrend, der „uns alle“ betreffen soll in Frage. Dazu ein Gespräch mit dem Buchautor Peter Schadt.

Schadt, Sozialwissenschaftler und Gewerkschafter, hat vor zwei Jahren eine große Studie zur „Digitalisierung der deutschen Autoindustrie“ vorgelegt (siehe Scharf links, 19.12.20 und 9.3.21). ...

Weiter lesen>>

AKW-Entscheidung von Scholz verschärft den Kraftwerksmangel in Frankreich
Dienstag 18. Oktober 2022
Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Politik 

Von .ausgestrahlt

Weiterbetrieb der AKW verschärft laut Stresstest den Kraftwerksmangel ausgerechnet in Frankreich / AKW Emsland behindert den Ausbau der Windkraft / Scholz kann Bundestag nichts vorschreiben

Zur Anordnung von Bundeskanzler Scholz, eine Gesetzesänderung auf den Weg zu bringen, um den Weiterbetrieb aller drei AKW bis Mitte April 2023 zu ermöglichen, erklärt Armin Simon von der Anti-Atom-Organisation .ausgestrahlt:

„Das Ansinnen von Bundeskanzler Scholz, ...

Weiter lesen>>

NABU: Mangel an Chemikalien für Kläranlagen bedroht Gewässer
Montag 17. Oktober 2022
Umwelt Umwelt, Wirtschaft, TopNews 

Von NABU

Miller: Politik muss handeln und aktiv Gewässerschutz vorantreiben

Der NABU warnt angesichts eines Mangels an Chemikalien, die zur Abwasserreinigung benötigt werden, vor den Folgen für unsere Gewässer. Aufgrund der Gaskrise gibt es Lieferengpässe für wichtige Eisensalze, die für die Fällung von Phosphor in der Abwasserbehandlung nötig sind. Denn aufgrund der gestiegenen Gaskosten fährt die Chemieindustrie ihre Produktion zurück. Darauf hat ...

Weiter lesen>>

Ostsee-Fangquoten 2023 sind nur ein Trostpflaster – Die ökologische Misere dauert an
Montag 17. Oktober 2022
Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Internationales 

Von BUND

Der heutige Beschluss der EU-Fischereiminister*innen in Luxemburg zu den Fangquoten für Fischpopulationen in der Ostsee im kommenden Jahr ist eine gute Entwicklung. Sie wird jedoch dem katastrophalen Gesamtzustand von Ostsee und Fischpopulationen nicht gerecht, wie der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) erklärt. Für zwei der zehn Fischpopulationen der Ostsee wurden die Fangquoten oberhalb der wissenschaftlichen Empfehlungen des ...

Weiter lesen>>

Ländliche Krankenhäuser: ein Fall für finanzielle Erste Hilfe und langfristig Finanzreform
Montag 17. Oktober 2022
Soziales Soziales, Wirtschaft, Bewegungen 

Von Bündnis Klinikrettung

Bündnis Klinikrettung fordert Abschaffung der Regierungskommission und ein Ende der Krankenhausschließungen

Am gestrigen Sonntag reagierte Bundesgesundheitsminister Lauterbach auf die alarmierenden Nachrichten aus Krankenhäusern. Im ARD-Bericht aus Berlin stellte er fest: „Wenn wir da nicht schnell und auch wirklich drastisch reagieren, kommt es zu  ...

Weiter lesen>>

„Wir haben einen der besten Niedriglohnsektoren aufgebaut, den es in Europa gibt.“ – Bürgergeld als Turbolader für den besten Niedriglohnsektor in der EU 2.0
Sonntag 16. Oktober 2022
Debatte Debatte, Wirtschaft, Soziales 

Von Gewerkschaftsforum Dortmund

Geringverdiener im Niedriglohnsektor definiert die EU als Beschäftigte, die zwei Drittel oder weniger des nationalen Median-Bruttostundenverdienstes in dem jeweiligen Land vergütet bekommen. Bei Beschäftigten in Vollzeit stellt diese Schwelle die Armutsgrenze dar, unter der keine angemessene Existenzsicherung mehr gewährleistet ist.

Für die betroffenen Menschen, die im Niedriglohnsektor arbeiten, bringen die Rahmenbedingungen unter denen ...

Weiter lesen>>

Neue Website als Orientierungshilfe für ausstiegswillige Landwirt:innen
Sonntag 16. Oktober 2022
Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Bewegungen 

Von Menschen für Tierrechte – Bundesverband der Tierversuchsgegner e.V.

Das Szenario multipler Krisen zeigt so deutlich wie nie, wie dringlich der grundlegende Systemwechsel unseres Landwirtschafts- und Ernährungssystems ist. Es ist höchste Zeit, diesen Wandel endlich einzuleiten. Dazu will der Bundesverband Menschen für Tierrechte aktiv beitragen – mit seiner Kampagne für eine Agrar- und Ernährungswende und seinem neuen Projekt „Ausstieg aus der Tierhaltung“. Im ...

Weiter lesen>>

Grüne irrlichtern, Stromnetz stabil
Donnerstag 13. Oktober 2022
Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Bewegungen 

Von .ausgestrahlt

Grüne lassen sich von Fake News in die Atom-Ecke treiben / Gefahr für die Netzstabilität nur bei fiktivem Stromexport, für den es keine Leitungen gibt / Politik muss Stromverkauf der Physik anpassen, nicht AKW-Laufzeiten verlängern

Zu den andauernden Behauptungen und Warnungen zahlreicher Grünen-Spitzenpolitiker*innen (zuletzt Omnid Nouripour, Robert Habeck, Katharina Dröge, …), ohne AKW gebe es diesen Winter ein ...

Weiter lesen>>

Report: EU-Kanada-Handelsabkommen CETA ist Gefahr für Demokratie und Verbraucherschutz
Mittwoch 12. Oktober 2022
Wirtschaft Wirtschaft, Bewegungen, Internationales 

foodwatch: Bundestag muss Ratifikations-Gesetz ablehnen 

Von foodwatch

Das Handelsabkommen zwischen der EU und Kanada (CETA) birgt erhebliche Gefahren für Verbraucher- und Umweltschutzstandards und schwächt die Demokratie in Europa. Das geht aus einem heute veröffentlichten Report der Verbraucherorganisation foodwatch hervor. Selbst über weitreichende Fragen wie etwa zu Pestizidrückständen oder Importregeln für gentechnisch veränderte Produkte ...

Weiter lesen>>

Zulassung für Glyphosat muss enden
Mittwoch 12. Oktober 2022
Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Politik 

BUND-Kommentar

Anlässlich der möglichen Zulassungsverlängerung für das Totalherbizid Glyphosat, erklärt Antje von Broock, Geschäftsführerin des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND): 

"Der Bundeslandwirtschaftsminister muss mit 'nein' stimmen, wenn es um die Verlängerung der Zulassung für Glyphosat geht. Alles andere wäre eine Bankrott-Erklärung an den Schutz unserer Biodiversität. Wir können uns dieses Gift auf unseren Äckern nicht mehr ...

Weiter lesen>>

PETA kommentiert heute beschlossene Tierhaltungskennzeichnung: „Label ist Verbrauchertäuschung, die keinem Tier hilft“
Mittwoch 12. Oktober 2022
Umwelt Umwelt, Bewegungen, Wirtschaft 

Von PETA

Das Bundeskabinett hat heute den von Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir vorgelegten Gesetzesentwurf der „Tierhaltungskennzeichnung“ beschlossen. Anhand des Labels sollen Verbraucherinnen und Verbraucher zukünftig erkennen, wie ein Tier gehalten wurde, bevor es getötet wurde, um diese Information entsprechend bei ihren Kaufentscheidungen zu berücksichtigen. Daniel Cox, Leiter des Kampagnenteams bei PETA, kommentiert:

„Wir lehnen die heute beschlossene ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 61 bis 75 von 15677

< vorherige

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz