foodwatch-Labortests: Krebsverdächtige Mineralöl-Rückstände in Säuglingsmilch von Nestlé und Novalac
Donnerstag 24. Oktober 2019

Wirtschaft Wirtschaft, Bewegungen, TopNews 

Verbraucherorganisation fordert sofortigen Verkaufsstopp und Rückruf in Deutschland und Österreich

Von foodwatch

Säuglingsmilch-Produkte von Nestlé und Novalac sind mit gesundheitsgefährdendem Mineralöl belastet. Das belegen unabhängige Laboranalysen, die die Verbraucherorganisation foodwatch am Donnerstag veröffentlicht hat. In Deutschland und Österreich sind die Nestlé-Produkte „Beba Optipro Pre, 800 g, von Geburt an“ ...

Weiter lesen>>

... denn sie wissen, was sie tun
Mittwoch 23. Oktober 2019

Wirtschaft Wirtschaft, Bewegungen, Feminismus 

ARD zeigt Fernsehfilm über die gefährlichen Verhütungsmittel von BAYER & Co.

Von CBG

Am heutigen Mittwoch strahlt die ARD einen Fernsehfilm über die Risiken und Nebenwirkungen von Verhütungsmitteln aus. Im Mittelpunkt von „Was wir wussten – Risiko Pille“ steht dabei die erhöhte Thromboembolie-Gefahr, die von den neueren Kontrazeptiva ausgeht. „Wie solche Risiko-Präparate auf den Markt kommen und was in den Leuten vorgeht, die für die ...

Weiter lesen>>

Aldi führt Lebensmittelampel "Nutri-Score" ein
Mittwoch 23. Oktober 2019

Wirtschaft Wirtschaft, News 

foodwatch: Andere Handelsketten müssen nachziehen

Von foodwatch

Aldi hat als erste große Supermarktkette angekündigt, die Nutri-Score-Ampel auf seine Produkte zu drucken. Das erklärten die Unternehmen Aldi Nord und Aldi Süd gegenüber der Verbraucherorganisation foodwatch. Das neue Nährwert-Logo werde auf den Verpackungsvorderseiten von "relevanten Eigenmarken-Produkte" zu finden sein, sobald Bundesernährungsministerin Julia ...

Weiter lesen>>

Landwirtschaft gemeinsam neu denken
Dienstag 22. Oktober 2019
Wirtschaft Wirtschaft, Umwelt, Internationales 

„Die Agrarpolitik in der EU und im Bund hat die Landwirtschaft in eine gefährliche Sackgasse gefahren. Die strategische Ausrichtung der Landwirtschaft auf möglichst billige Rohstofflieferung für den globalisierten Weltagrarmarkt hat verheerende Folgen für Mensch und Natur. Die Zeche für diese falsche Agrarstrategie zahlen allzu oft die erzeugenden Agrarbetriebe selbst. Sie erarbeiten die Profite der international agierenden Konzerne im vor- und nachgelagerten Bereich, die ihren Reichtum auf ...

Weiter lesen>>

Besetzung Schlachthof Tönnies in Kellinghusen
Montag 21. Oktober 2019
Bewegungen Bewegungen, Schleswig-Holstein, Umwelt 

Zur Blockade des Tönnies-Schlachthofs in Kellinghusen durch Tierschutzaktivisten erklärt Lorenz Gösta Beutin (MdB, DIE LINKE):

"Ich begrüße diese Aktion, die sich gegen die Fleischindustrie insgesamt wendet. Diese Fleischfabriken sowie die Massentierhaltung müssen umgehend gestoppt werden, da sie sowohl gegen die Gesundheit von Menschen als auch gegen das Tierwohl verstoßen. Ausbeuterische Arbeitsbedingungen und mangelhafter Arbeitsschutz sollen die Milliardenumsätze und Millionenprofite ...

Weiter lesen>>

Sichere und gute Arbeitsverhältnisse statt mehr Flexibilisierung
Freitag 18. Oktober 2019
Wirtschaft Wirtschaft, Soziales, Politik 

"Während die einen bis zum Umfallen arbeiten müssen, haben die anderen zu wenig oder gar keine Arbeit. Wenn die Wirtschaft nicht in der Lage ist, dieses Missverhältnis zu beseitigen, dann muss die Politik handeln", erklärt Susanne Ferschl, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE, mit Blick auf die Zahlen des Statistischen Bundesamtes zu ungenutztem Arbeitskräftepotential, nach denen 4,6 Millionen Menschen weniger und 2,2 Millionen mehr arbeiten wollen. Ferschl weiter:

"Statt noch ...

Weiter lesen>>

WIDERLICHE 'FLEISCHINDUSTRIE' UND DIE SKANDALE IHRER TÖTUNGSFABRIKEN
Donnerstag 17. Oktober 2019

Umwelt Umwelt, Wirtschaft, NRW 

Von Tierschutzpartei NRW

Tierschutzpartei: Schlachthöfe brauchen hohen Kontrolldruck

Und der nächste Skandal in der sogenannten 'Fleischindustrie', dem Verarbeitungsarm der Massentierhaltung. Arbeitsschutzkontrollen in dreißig Großschlachthöfen in NRW erbrachten das wenig überraschende Ergebnis katastrophaler Arbeitsbedingungen von Arbeitnehmern aus Südost- und Osteuropa.

Die Tierschutzpartei - Partei Mensch Umwelt Tierschutz - Landesverband NRW prangert ...

Weiter lesen>>

Schlammlawine vor Konzernzentrale: Aktivisten protestieren gegen TÜV Süd wegen Dammbruch in Brasilien
Donnerstag 17. Oktober 2019

Bildmontage: HF

Wirtschaft Wirtschaft, Umwelt, Bewegungen 

Von BUND

Schlammbeschmierte Menschen mit der Aufschrift „TÜV-Süd-zertifiziert“ vor der Unternehmenszentrale in München: Mit einer symbolischen Aktion haben MISEREOR und der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) gegen das Verhalten des TÜV Süd im Zusammenhang mit dem tödlichen Dammbruch einer Eisenerzmine bei Brumadinho in Brasilien protestiert. Die Organisationen sind Teil der „Initiative Lieferkettengesetz“, die von der Bundesregierung einen gesetzlichen ...

Weiter lesen>>

Dokument belegt Tierquälerei: Tierrechtler rufen zum Boykott von Woolrich auf
Donnerstag 17. Oktober 2019

Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Bewegungen 

Von Deutsches Tierschutzbüro

Das amerikanische Bekleidungsunternehmen Woolrich gilt als hochwertiges Modellabel. Insbesondere die Outdoor-Bekleidung ist in der kalten Jahreszeit weltweit sehr beliebt. Seit einigen Jahren ist Woolrich vor allem mit Winterjacken in deutschen Modegeschäften vertreten. Das Preissegment liegt mit um die 700-800 Euro pro Jacke eher im Luxusbereich. „Bei Woolrich denken viele an eine hochwertige, warme Jacke mit hochwertigen Materialien, doch ...

Weiter lesen>>

TÜV-Skandal bei Dammbruch in Brasilien: Wir brauchen endlich ein Lieferkettengesetz
Donnerstag 17. Oktober 2019
Wirtschaft Wirtschaft, Politik, Baden-Württemberg 

„Wenn der TÜV Süd einen völlig maroden Staudamm aus Profitgier für sicher befindet und 272 Menschen in Brasilien ihr Leben verlieren, ist das fahrlässige Tötung. Zu Recht haben nun Betroffene zusammen mit den Juristen des ECCHR Anzeige bei der Staatsanwaltschaft München erstattet. Große Unternehmen wie der TÜV kommen bei Menschenrechtsverletzungen in aller Welt zu oft straffrei davon. Deswegen muss die Bundesregierung endlich ein Lieferkettengesetz verabschieden", erklärt Eva-Maria Schreiber, ...

Weiter lesen>>

Sofortiger Stopp aller Rüstungsexporte für Türkei
Mittwoch 16. Oktober 2019

Bildmontage: HF

Internationales Internationales, Bewegungen, Wirtschaft 

Keine europäischen Waffen für Intervention in Syrien

Von pax christi

„Die Türkei agiert weiterhin mit militärischer Gewalt völlig ungestört im Nordosten Syriens, obwohl zahlreiche Staaten die Intervention verurteilt haben. Deutschland und weitere Staaten Europas haben zwar bereits angekündigt, keine neuen Rüstungsexporte an die Türkei zu genehmigen, die bereits erteilten Genehmigungen sind davon jedoch nicht betroffen. Diese Beschlusslage ist eine Farce, die ...

Weiter lesen>>

Hessische Behörden raten Schwangeren zu Arztbesuch nach Verzehr von Wilke-Produkten, halten Informationen zu Verkaufsstellen aber weiter zurück
Mittwoch 16. Oktober 2019

Wirtschaft Wirtschaft, Bewegungen, Hessen 

Von foodwatch

foodwatch kritisiert lückenhafte Angaben von Ministerin Priska Hinz in Ausschusssitzung im Landtag

Die hessischen Behörden empfehlen Schwangeren, die zurückgerufene Wilke-Produkte gegessen haben, einen Arzt aufzusuchen – halten aber gleichzeitig genau jene Informationen zurück, mit denen Schwangere prüfen können, ob sie die betroffenen Produkte verzehrt haben. Diese Informationspolitik hat die ...

Weiter lesen>>

Fauler Deal bei der Grundsteuer
Mittwoch 16. Oktober 2019
Wirtschaft Wirtschaft, Politik, News 

„Die Grundsteuer ist wichtig für die Kommunen. Es geht um 14 Milliarden Euro jährlich für unsere Infrastruktur. Die nun erzielte Einigung von GroKo, FDP und Grünen vergisst die Mieter. Die Umlagefähigkeit der Grundsteuer auf die Mieten hätte zugleich ausgeschlossen werden müssen. Denn wenn Hauspreise steigen, profitieren die Eigentümer, nicht die Mieter. Auf diese wird die Steuer aber abgewälzt“, kommentiert Fabio De Masi, stellvertretender Fraktionsvorsitzender und finanzpolitischer Sprecher ...

Weiter lesen>>

Karliczek muss bei Batteriezellenforschung dem Parlament Rede und Antwort stehen
Mittwoch 16. Oktober 2019
Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Politik 

Die Obleute der Fraktionen DIE LINKE, FDP und Bündnis 90/Die Grünen im Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung, Birke Bull-Bischoff, Jens Brandenburg und Kai Gehring erklären zum Beschluss des Ausschusses, Bundesforschungsministerin Karliczek für die Sitzung am 23. Oktober 2019 erneut in den Ausschuss zu zitieren:

„Nach der Sonder-Ausschusssitzung im Sommer und immer neuen Abstrusitäten im Verfahren muss Ministerin Karliczek dem Parlament endlich Rede und ...

Weiter lesen>>

Der Fall Wilke ist kein Einzelfall
Dienstag 15. Oktober 2019

Wirtschaft Wirtschaft, Bewegungen, TopNews 

Bundesernährungsministerin Klöckner muss Lebensmittelrecht reformieren

Von foodwatch

Die Verbraucherorganisation foodwatch hat davor gewarnt, bei der Aufarbeitung des Lebensmittelskandals um den Wursthersteller Wilke von einem Einzelfall auszugehen. Vielmehr hätten ganz wesentlich dieselben Gesetzeslücken und Schwachstellen im Lebensmittelrecht zu diesem Skandal beigetragen, die auch vergangene Lebensmittelskandale – von ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 46 bis 60 von 320

< vorherige

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz