Menschen mit geringem Einkommen brauchen einen Corona-Zuschlag
Mittwoch 29. April 2020
Soziales Soziales, NRW, News 

Von DIE LINKE. NRW

Viele Menschen mit geringem Einkommen sowie Sozialleistungsbeziehende sind durch die Covid-19-Virus-Pandemie in wirtschaftliche Not geraten. Nicht erst die am Montag (27.4.2020) in Kraft getretene Verordnung, in Bus und Bahn sowie beim Einkaufen etc. einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen, führt zu Ausgaben, die der Gesetzgeber im Budget der Leistungsbeziehenden nicht vorgesehen hat. DIE LINKE NRW unterstützt daher die Kampagne des Wuppertaler Vereins „tacheles“ ...

Weiter lesen>>

Gewaltvorwürfe gegen Polizeibeamte müssen von unabhängiger Stelle untersucht werden
Mittwoch 29. April 2020
NRW NRW, News 

Von DIE LINKE. NRW

Zum dritten Mal innerhalb von etwas mehr als zwei Monaten sind Videos und Fotos von schweren Verletzungen an Menschen mit Migrationshintergrund aufgetaucht, die infolge von Polizeigewalt in einer NRW-Stadt entstanden sein sollen. Jules El-Khatib, stellvertretender Landessprecher von DIE LINKE NRW, erklärt dazu: "Es ist schockierend, dass immer wieder Bildmaterial von schwer verletzten Menschen auftaucht, das mutmaßlich infolge von Polizeigewalt entstanden ...

Weiter lesen>>

Zdebel (DIE LINKE) kritisiert Bayer-Hauptversammlung: „Die Corona-Krise zeigt: Wir brauchen dringend gesellschaftliche Kontrolle über die Pharmaindustrie!“
Dienstag 28. April 2020
Wirtschaft Wirtschaft, Politik, NRW 

Der Leverkusener Pharma- und Agrarkonzern Bayer ist das erste DAX-Unternehmen, das am morgigen Dienstag (28.04.) die von der Bundesregierung neu geschaffene Möglichkeit nutzt, während der Corona-Pandemie seine Hauptversammlung online auszurichten. Der Umweltpolitiker und NRW-Bundestagsabgeordnete Hubertus Zdebel (DIE LINKE) kritisiert die eingeschränkten Möglichkeiten für kritische Stellungnahmen und Proteste:

„Gerade Bayer ist mit seinen dubiosen Geschäftspraktiken im Bereich Pharma und ...

Weiter lesen>>

Samstag Tschernobyl-Gedenken und heute neue Proteste in D und NL gegen Uranmüllexport
Montag 27. April 2020

Foto: BBU

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Internationales 

Von BBU

Am Samstag (25.04.2020) wurde in Gronau mit einer genehmigten Mahnwache an den 34. Jahrestag der Atomkatastrophe in Tschernoby erinnert (26.4.1986). Foto und Pressemitteilung dazu im Anhang. (Das Foto kann frei genutzt werden).

Und heute startet möglicherweise wieder ein Sonderzug mit Uranmüll von der Urananreicherungsanlage in Gronau quer durch Münster und das Münsterland, durch das Ruhrgebiet und durch die Niederlande nach Russland. In diesen Minuten ...

Weiter lesen>>

#stoppBayerMonsanto: Kritische Stimmen bei Hauptversammlung nicht erwünscht
Montag 27. April 2020
Wirtschaft Wirtschaft, Bewegungen, NRW 

Von DIE LINKE. NRW

DIE LINKE NRW unterstützt die von der „Coordination gegen BAYER-Gefahren“ (CGB) organisierten Proteste anlässlich der Hauptversammlung des Konzerns am morgigen Dienstag (28. April 2020) und ruft zur Beteiligung auf.

„Anstatt wie andere Konzerne seine <link&nbsp;...

Weiter lesen>>

Festhalten an Kommunalwahltermin unverantwortlich. LINKE fordert Verschiebung der Kommunalwahlen!
Montag 27. April 2020
NRW NRW, News 

Von DIE LINKE. Aachen

Der Kreisvorstand der Partei DIE LINKE Städteregion Aachen fordert, den Termin der Kommunalwahlen vom 13.9.2020 zu verschieben, insbesondere weil die Wahlvorbereitung und die Durchführung der Aufstellungsversammlungen für die Kandidatinnen und Kandidaten zur Kommunalwahl innerhalb der gesetzlichen Fristen bis zum 16. Juli nicht ohne große Risiken für die Gesundheit erfolgen können und ein Wahlkampf erschwert wird.

„Wir sprechen uns in aller ...

Weiter lesen>>

Corona: Atomtransporte der URENCO von Gronau nach Russland stoppen!
Sonntag 26. April 2020
Umwelt Umwelt, Politik, NRW 

Der aus Münster stammende Bundestagsabgeordnete Hubertus Zdebel (Fraktion DIE LINKE) hat seine Kritik an den aktuellen Atomtransporten des Urankonzerns URENCO erneuert und gleichzeitig scharfe Kritik an der Bundesregierung und der Landesregierung NRW geübt:

„Es ist unverantwortlich, dass URENCO selbst in Corona-Zeiten nicht auf die Uranmüll-Schiebereien mit radioaktivem, hochgiftigem Uranhexafluorid von Gronau über Münster und Amsterdam quer durch Europa nach Russland verzichtet. So etwas ...

Weiter lesen>>

Genehmigte Proteste gegen Uranfabriken und AKW Lingen 2 zum 34. Tschernobyl-Jahrestag
Samstag 25. April 2020

Foto: BBU

Umwelt Umwelt, Bewegungen, NRW 

Von BBU

Mit Unterstützung des Bundesverbandes Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) wird von Bürgerinitiativen im Großraum Münsterland / Emsland besonders die sofortige Stilllegung des Atomkraftwerks Lingen 2 und der Uranfabriken in Gronau und Lingen gefordert.

Mit einer genehmigten Mahnwache wurde in der Innenstadt von Gronau (NRW) am Samstag (25. April) an die Atomkatastrophe vor 34 Jahren in Tschernobyl erinnert (26.4.1986). Gleichzeitig wurde mit der Aktion, an der sich 10 ...

Weiter lesen>>

BBU: Solidarität mit FFF / Datteln 4 und Atomanlagen stoppen
Freitag 24. April 2020

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Bewegungen, NRW 

Anlässlich des globalen Klimaschutzaktionstages am Freitag (24.04.2020) hat sich der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) erneut mit der Jugendumweltbewegung „Fridays For Future“ solidarisiert.

Vor dem Hintergrund der Coronakrise hat Fridays For Future (FFF) geplante öffentliche Aktionen gestoppt und hat sich auf zahlreiche Aktivitäten im Internet konzentriert. Dazu heißt es von FFF: „Nach wie vor fordern wir, die Klimakrise nicht aus den Augen zu verlieren. Der Coronakrise muss ...

Weiter lesen>>

Klimaschutz und Gesundheit statt Aufrüstung!
Freitag 24. April 2020

Aktivistinnen und Aktivisten des Kreisverbandes DIE LINKE Gütersloh und des Vereins Fairleben e.V.; Foto: DIE LINKE. Gütersloh

NRW NRW, OWL, Bewegungen 

Von DIE LINKE. Gütersloh

Aktivistinnen und Aktivisten des Kreisverbandes DIE LINKE Gütersloh und des Vereins Fairleben e.V. haben heute mit einer Kundgebung auf dem Berliner Platz in Gütersloh auf den Zusammenhang von Klimaschutz, der Corona-Pandemie und Aufrüstung aufmerksam gemacht. Sie fordern massive Kürzungen der Militärausgaben um die Gelder für Klimaschutz, Gesundheit und für die Beseitigung von Armut und Hunger einzusetzen. In Deutschland und überall auf der ...

Weiter lesen>>

Genehmigte Mahnwachen wegen Tschernobyl und Atommüllexport
Freitag 24. April 2020
Umwelt Umwelt, Bewegungen, NRW 

Von BBU

Mit einer genehmigten Mahnwache wird in Gronau am Samstag (25. April) an die Atomkatastrophe vor 34 Jahren in Tschernobyl erinnert (26.4.1986).

Gleichzeitig wird mit der Aktion, an der 15 Personen teinehmen dürfen, vor den Gefahren der hiesigen Atomanlagen einschließlich der Gronauer Urananreicherungsanlage sowie vor Atomtransporten gewarnt. Die Mahnwache findet von 11 bis 12 Uhr auf der Umflutbrücke (Neustraße) statt. Die Beteiligten werden 1,5 Meter ...

Weiter lesen>>

Bewusste Demütigung der Gewerkschaften?
Freitag 24. April 2020
Arbeiterbewegung Arbeiterbewegung, NRW, News 

Von DKP

In NRW einigte sich die Landesregierung mit der katholischen und der evangelischen Kirche darauf, dass ab dem 1. Mai wieder Gottesdienste ohne zahlenmäßig Beschränkung der Teilnahme möglich sind.

Patrik Köbele, Vorsitzender der DKP erklärt dazu: „Jetzt darf man wieder shoppen und ab dem 1. Mai auch zusammen in der Kirche beten – nur die Maikundgebungen des DGB bleiben abgesagt. Wenn es den Kirchen möglich ist ihre Gottesdienste bei Einhaltung der ...

Weiter lesen>>

LINKE fordert Hilfen für Jugendherbergen in NRW
Freitag 24. April 2020
NRW NRW, News 

Von DIE LINKE. NRW

Die 36 Herbergen des Deutschen Jugendherbergswerks (DJH) in Nordrhein-Westfalen sind in großer Not. Wegen der Corona-Pandemie sind sie geschlossen, die Einnahmen durch Übernachtungs- und Tagungsgäste sind weggefallen. Sascha H. Wagner, Landesgeschäftsführer und gesundheitspolitischer Sprecher der Partei DIE LINKE in NRW, erklärt: „Statt auf weitere schnelle Lockerungen für große Hotels und Gaststätten zu drängen, sollte die Landesregierung unter Armin ...

Weiter lesen>>

Deutsche Umwelthilfe und NRW-Landesregierung schließen Vergleich für die Saubere Luft und die Verkehrswende in Wuppertal
Freitag 24. April 2020
NRW NRW, Umwelt, News 

Von DUH

Vor dem Oberverwaltungsgericht NRW erzielter Vergleich enthält umfassendes Maßnahmenpaket für die Nachrüstung schmutziger Diesel-Fahrzeuge, die Verringerung der innerstädtischen Pkw- und Lkw-Verkehrsmenge, die Verbesserung des ÖPNV und den Ausbau der Radverkehrsinfrastruktur – LKW-Fahrverbote, Erhöhung von Parkgebühren und neue Radwege gehören zu den beschlossenen Maßnahmen – Einhaltung des Grenzwerts für das Dieselabgasgift Stickstoffdioxid wird damit für ...

Weiter lesen>>

Ob Straße oder Zimmer, wir streiken immer
Mittwoch 22. April 2020

Foto: FFF Gronau

Bewegungen Bewegungen, Umwelt, NRW 

Von FFF Gronau

Schon seit Wochen bedeutet das Coronavirus soziale Einschränkung für alle, vor allem auch wir, FridaysforFuture in Gronau, sind davon betroffen. Schulstreiks und Demos, wie sie dieses und letztes Jahr stattgefunden haben, sind in dieser Form zur Zeit nicht mehr möglich. Themen wie der schneelose Winter, die aktuell ungewöhnlich trockenen und warmen Tage hier in Gronau oder der Klimawandel insgesamt verschwinden fast gänzlich aus dem gesellschaftlichen Diskurs, ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 61 bis 75 von 274

< vorherige

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz