Waffenlieferungen an Konfliktparteien in Libyen stoppen
Mittwoch 15. Januar 2020
Internationales Internationales, Politik, News 

„Die Verletzung des Waffenembargos im Fall Libyen zu beklagen, zugleich aber weiter selbst Waffen an Konfliktparteien in Libyen wie die Türkei, Katar, Ägypten und die Vereinigten Arabischen Emirate zu liefern, ist heuchlerisch. Damit die Bundesregierung als glaubwürdiger neutraler Vermittler im Libyen-Konflikt auftreten kann, muss sie die Waffenlieferungen an die kriegsbeteiligten Staaten stoppen“, erklärt Sevim Dagdelen, Außenexpertin der Fraktion DIE LINKE und Mitglied im Auswärtigen ...

Weiter lesen>>

Rohstoffstrategie der Bundesregierung geht auf Kosten des Globalen Südens
Mittwoch 15. Januar 2020
Wirtschaft Wirtschaft, Internationales, Politik 

„Mit ihrer Rohstoffstrategie folgt die Bundesregierung einseitig den Interessen der Industrie: Der ungehinderte Zugang zu Kobalt, Lithium und Co. soll ohne Rücksicht auf Menschenrechte, faire Löhne und Umweltstandards vorangetrieben werden – unter dem Vorwand der Verkehrs- und Energiewende. Statt ausbeuterischer Handelspolitik, Kinderarbeit und Wegwerfproduktion brauchen wir endlich gerechten Welthandel, ein Lieferkettengesetz und konsequentes Recycling“, erklärt Eva-Maria Schreiber, für die ...

Weiter lesen>>

NABU greift Schneeleoparden mit schweren Schussverletzungen in Kirgistan auf
Dienstag 14. Januar 2020

Umwelt Umwelt, Internationales, TopNews 

Von NABU

NABU: Großkatze Opfer eines Mensch-Wildtier-Konfliktes in Talas-Region

Die Anti-Wilderei-Einheit des NABU in Kirgistan, die "Gruppa Bars" (deutsch: "Gruppe Schneeleopard"), hat in der Talas-Region im Nordwesten Kirgistans einen schwerverletzten Schneeleoparden aufgegriffen Das etwa ein Jahr alte Tier irrte orientierungslos durch die Ortschaft Kok-Kashat. Anwohnern gelang es, den jungen Schneeleoparden zu fangen und in die Obhut des NABU zu ...

Weiter lesen>>

Im Land der Katzen
Dienstag 14. Januar 2020

Umwelt Umwelt, Internationales, TopNews 

Von WWF

Tiger, Leopard und Co: WWF- Rettungsplan für wilde Katzen in Südostasien

Die Naturschutzorganisation WWF warnt davor, dass zahlreiche wilde Katzenarten, wie Tiger, Leopard oder Marmorkatze in Thailand und Myanmar aussterben könnten. Laut einem WWF-Dokument kommt knapp ein Viertel der 36 weltweit existierenden Katzenarten allein in der 18 Millionen Hektar großen „Dawna Tenasserim Landschaft“ in der Grenzregion Thailand und Myanmar vor. Jedoch ...

Weiter lesen>>

Vulkanausbruch auf den Philippinen: SOS-Kinderdorf evakuiert
Dienstag 14. Januar 2020
Internationales Internationales, News 

Von SOS-Kinderdörfer

Seit dem Wochenende speit der Vulkan Taal auf den Philippinen Asche und Lava, Zehntausende sind vor dem Ausbruch bereits geflohen. Auch die Hilfsorganisation SOS-Kinderdörfer musste jetzt ihr Kinderdorf in der philippinischen Stadt Lipa räumen. Jungen, Mädchen und SOS-Mütter wurden in den frühen Morgenstunden evakuiert. Zuvor war Ascheregen auf das Kinderdorf niedergegangen, das etwa 30 Kilometer entfernt vom Vulkan Taal liegt.

"Wir haben Kinder und ...

Weiter lesen>>

Defender 2020 belastet Mensch und Umwelt, hilft aber nicht der Sicherheit
Dienstag 14. Januar 2020
Internationales Internationales, Politik, News 

Zum geplanten Großmanöver Defender 2020 erklärt Tobias Pflüger, stellvertretender Vorsitzender der Partei DIE LINKE:

Defender 2020 hat erschreckende Ausmaße. 37.000 Soldatinnen und Soldaten, davon 20.000 aus den USA, sollen quer durch Deutschland in Richtung russische Grenze transportiert werden. Die Bundesregierung muss jetzt endlich offenlegen, welche Belastungen das mit sich bringt.

Klar ist, dass solche Truppentransporte mit Panzern, LKWs und schwerem Gerät nicht ohne Folgen für ...

Weiter lesen>>

Humanitäre Katastrophe auf dem Mittelmeer sofort beenden
Dienstag 14. Januar 2020
Internationales Internationales, Politik, News 

„Wieder sehen EU und Bundesregierung tatenlos zu, wie Menschen auf dem Mittelmeer sterben. Es ist immer das gleiche grausame Spiel, das die EU betreibt: Erst wenn der Gesundheitszustand der geretteten Menschen bedrohlich wird, ringen sich die EU-Mitgliedstaaten zu einer Aufnahme der Geflüchteten durch. Dieses menschenverachtende Vorgehen muss ein Ende haben“, erklärt Michel Brandt, für die Fraktion DIE LINKE Obmann im Ausschuss für Menschenrechte und humanitärer Hilfe, zur ...

Weiter lesen>>

US-Finanzsystem – Suchtkrank und auf dem Weg ins Verderben
Freitag 10. Januar 2020

Bildmontage: HF

Debatte Debatte, Wirtschaft, Internationales 

Von Ernst Wolff

Während die US-Öffentlichkeit wie gebannt auf die dramatischen Ereignisse im Iran und das Impeachment-Verfahren in Washington starrt, geschehen im Hintergrund Dinge, die die Zukunft des Landes und das Schicksal der amerikanischen Bevölkerung erheblich stärker beeinflussen werden als die Besetzung des Präsidentensessels oder eine weitere kriegerische Eskalation im Nahen Osten.

Im September vergangenen Jahres ist es am ...

Weiter lesen>>

Menschenrechte in globalen Lieferketten: Umgehung von Mindeststandards nehmen neue Ausmaße an
Freitag 10. Januar 2020
Wirtschaft Wirtschaft, Internationales, Politik 

Michel Brandt (MdB) zu der Antwort der Bundesregierung auf die kleine Anfrage von DIE LINKE zur "Einhaltung sozialer, ökologischer und menschenrechtlicher Prinzipien in der Wirtschaft":

"Die Devise der deutschen Politik beim Thema Wirtschaft und Menschenrechte lautet umgehen, schönfärben und bloß nicht konkret werden. Die Bundesregierung muss endlich die Karten auf den Tisch legen und zugeben, dass verbindliche Konzernregeln mehr als überfällig sind.

Der Prozess zur Überprüfung des Nationalen ...

Weiter lesen>>

Zahl des Monats: schon über 48.000 Unterschriften gegen Turteltaubenjagd
Donnerstag 09. Januar 2020

Umwelt Umwelt, Internationales, Bewegungen 

Von NABU

In zehn EU-Ländern ist die Jagd auf den Vogel des Jahres erlaubt / NABU-Petition will das ändern

Schluss mit der Jagd auf Turteltauben! Schon 48.300 Menschen haben die NABU-Petition mit der Forderung an Umweltministerin Svenja Schulze unterschrieben, sich bei der EU dafür einzusetzen, dass die Turteltaubenjagd endlich verboten wird. In zehn EU-Ländern ist die Jagd auf den Vogel des Jahres 2020 immer noch erlaubt, obwohl der Bestand weltweit ...

Weiter lesen>>

Iran-USA-Krise: Eskalationsspirale beenden
Mittwoch 08. Januar 2020

Bildmontage: HF

Internationales Internationales, Politik, TopNews 

Zu den Raketenangriffen durch iranische Truppen auf amerikanische Militärbasen im Irak in der vergangenen Nacht sagt Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE:

Mit den Angriffen auf amerikanische Militärbasen dreht der Iran in unverantwortlicher Weise an der Eskalationsspirale. Die Drohung, im Falle der zu erwartenden amerikanischen Reaktion auch Ziele in weiteren Staaten anzugreifen, lässt für die Region das Schlimmste befürchten. Es ist nicht unwahrscheinlich, dass sich die ...

Weiter lesen>>

Nach foodwatch-Beschwerde gegen Coca-Cola-Sponsoring: Europäische Bürgerbeauftragte fordert klare Regeln für Unternehmens-Sponsoring von EU-Organen
Mittwoch 08. Januar 2020

Wirtschaft Wirtschaft, Internationales, Bewegungen 

Von foodwatch

foodwatch: Deutsche Ratspräsidentschaft darf nicht von Konzernen gesponsert werden

Die Europäische Bürgerbeauftrage hat sich für klare Regeln zum Unternehmens-Sponsoring von EU-Organen ausgesprochen. Der Ministerrat solle den Mitgliedstaaten Leitlinien für die Finanzierung der EU-Ratspräsidentschaft durch Unternehmen vorgeben, heißt es in einer Antwort auf eine Beschwerde der Verbraucherorganisation foodwatch. Durch ...

Weiter lesen>>

Fünf Jahre nach Charlie Hebdo
Dienstag 07. Januar 2020

Bildmontage: HF

Kultur Kultur, Internationales, Bewegungen 

Von ROG

Journalisten vor religiös motivierten Angriffen schützen

Fünf Jahre nach dem Anschlag auf das französische Satiremagazin Charlie Hebdo am 7. Januar 2015 fordert Reporter ohne Grenzen (ROG) gemeinsam mit zwei Sonderberichterstattern der Vereinten Nationen Regierungen sowie internationale Organisationen weltweit auf, Journalistinnen und Journalisten gegen Angriffe aufgrund von religiöser Intoleranz zu schützen. Bei dem islamistisch motivierten Attentat ...

Weiter lesen>>

1,25 Milliarden tote Tiere in Australien
Dienstag 07. Januar 2020

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Internationales, TopNews 

Von WWF

Berechnungen des WWF zeigen das verheerende Ausmaß der Zerstörung durch die Buschbrände

Australien kämpft seit Monaten mit den verheerenden Busch-bränden – und diese Brände sind noch lange nicht vorbei. Mittlerweile ist eine Fläche von 8,4 Millionen Hektar in ganz Australien verbrannt, das entspricht der Fläche von Österreich. Der WWF Australien schätzt, dass etwa 1,25 Milliarden Tiere direkt oder indirekt durch die Brände getötet wurden Diese ...

Weiter lesen>>

Freispruch für Seenotretter in Malta ist Sieg für Menschenrechte
Dienstag 07. Januar 2020
Internationales Internationales, Politik, News 

„Der Freispruch für ‚Lifeline‘-Kapitän Claus-Peter Reisch ist ein Sieg der Menschenrechte. Erneut sind EU-Mitgliedstaaten damit gescheitert, die humanitären Einsätze der Seenotretter auf dem Mittelmeer zu kriminalisieren. Die Botschaft ist klar: Das Retten von Menschen vor dem Ertrinken ist kein Verbrechen“, erklärt Michel Brandt, für die Fraktion DIE LINKE Obmann im Ausschuss für Menschenrechte und humanitäre Hilfe, der nach der Rettungsaktion 2018 selbst auf dem Schiff war, zum heutigen ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 76 bis 90 von 492

< vorherige

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz