Brandenburg: Ungeschulte Personen in Tierhaltungsbetrieben – Ministerium bestätigt Problem – Deutsches Tierschutzbüro fordert „handeln statt zuschauen"
Sonntag 26. Juni 2022
Umwelt Umwelt, Bewegungen, Brandenburg 

Von Deutsches Tierschutzbüro

Im Mai 2021 wurde ein lebendes Ferkel in einer Kadavertonne einer Schweinezuchtanlage entsorgt. Der Vorfall ereignete sich in Bützer bei Rathenow im Landkreis Havelland in Brandenburg und erschütterte die Öffentlichkeit. In dem Betrieb werden über 20.000 Tiere in sechs Hallen gehalten. Damals hatte ein junges Mädchen beim Gassi gehen mit ihrem Hund ein Quietschen aus einem Mülleimer gehört und daraufhin die Feuerwehr und das Veterinäramt ...

Weiter lesen>>

Bürger:innen nach über 32 Stunden aus Polizeigewahrsam - Blockade Tanklager Seefeld
Dienstag 24. Mai 2022
Bewegungen Bewegungen, Umwelt, Brandenburg 

Von Letzte Generation

Nach über 32 Stunden in Polizeigewahrsam sind alle 23 Bürger:innen der Letzten Generation wieder frei. Die Amtsgerichte lehnten einen Antrag der Staatsanwaltschaft auf fortgesetzten Unterbindungsgewahrsam als unzulässig ab. Die Bürger:innen hatten gestern Vormittag das PCK Mineralöl-Tanklager Seefeld blockiert [1] und waren anschließend teilweise unter Anwendung von Schmerzgriffen [2] in Polizeigewahrsam genommen worden. 

Unter den ...

Weiter lesen>>

Zu Habeck-Besuch in Schwedt - Russisches Öl abgedreht
Montag 09. Mai 2022
Bewegungen Bewegungen, Umwelt, Brandenburg 

Von Letzte Generation

Anlässlich des Besuchs von Wirtschafts- und Klimaminister Habeck bei der PCK-Raffinerie in Schwedt drehten Menschen der Letzten Generation heute am frühen Abend erneut friedlich die Öl-Pipelines Druschba und PCK ab. Die Letzte Generation fordert Robert Habeck auf, eine Lebenserklärung abzugeben und darin den Bau neuer fossiler Infrastruktur, insbesondere weitere Ölbohrungen in der Nordsee, auszuschließen. „Wir fordern den grünen Minister ...

Weiter lesen>>

Ökosystem Oder in Gefahr
Freitag 06. Mai 2022
Umwelt Umwelt, Brandenburg, Internationales 

Von WWF

WWF warnt anlässlich einer länderübergreifenden Konferenz in Wroclaw vor Ausbau

Die in Mitteleuropa einzigartige Flusslandschaft Oder ist durch Ausbauvorhaben zur Einengung und Befestigung des Flusses akut bedroht. Der WWF nimmt den öffentlichen Konferenztag „Zeit für die Oder! Drei Länder – ein Fluss“ am morgigen Donnerstag, den 5. Mai, im polnischen Wroc?aw zum Anlass, vor den zu erwartenden Umweltschäden der  ...

Weiter lesen>>

Lebende Ferkel in Kadaver-Tonne in Brandenburger Schweinezucht gefunden – Staatsanwaltschaft stellt Ermittlungen ein – Deutsches Tierschutzbüro zeigt sich empört
Samstag 09. April 2022
Umwelt Umwelt, Bewegungen, Brandenburg 

Von Deutsches Tierschutzbüro e.V. 

Im Mai 2021 hörte ein junges Mädchen beim Gassigehen mit ihrem Hund ein Quietschen aus einem Mülleimer, der vor einer Schweinezucht stand. Sie öffnete die Kadaver-Tonne und fand darin zwei lebende Ferkel. Die junge Zeugin alarmierte daraufhin die Feuerwehr und die Polizei, die beim Leeren des Mülleimers noch weitere lebende Ferkel fanden. Teilweise waren die Tiere allerdings so schwer verletzt, dass sie unmittelbar notgetötet ...

Weiter lesen>>

Klima-Aktivist:innen blockieren Eröffnung der Tesla Gigafactory in Grünheide bei Berlin
Dienstag 22. März 2022
Bewegungen Bewegungen, Umwelt, Brandenburg 

Von Sand im Getriebe

Reaktion auf Eröffnungsfeier der neuen Autofabrik im Trinkwasserschutzgebiet am Weltwassertag

Anlässlich der Eröffnungsfeier des Tesla-Produktionszentrums in Grünheideblockieren circa 20 Umweltaktivist:Innen seit 12:20 die drei Einfahrten der Fabrik. Sie machen damit auf die Problematik der Tesla-Fabrik in Brandenburg und dieAusbeutung des globalen Südens durch Elektromobilität aufmerksam. Mehrere Aktivist:Innen klebten sich dabei mit ...

Weiter lesen>>

Autobahn-Abseilaktion über der A10 bei der Tesla-Gigafactory
Dienstag 22. März 2022
Bewegungen Bewegungen, Umwelt, Brandenburg 

Von blocktesla

Am Mittag des 22. März seilten sich Klimaaktivist*innen an einer
Autobahnbrücke und einer Schilderbrücke über der A10 ab, um anlässlich der Eröffnung des Berliner Tesla-Werks gegen Elektroautos und für eine echte Verkehrswende zu protestieren. Die Aktionen fanden in unmittelbarer Nähe zum Werksgelände in Grünheide statt, wo zur gleichen Zeit die ersten Autos an Käufer*innen übergeben werden sollten. Mit Transparenten und Schriftzügen forderten die ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende Nchste


Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz