Berliner Allianz für Freiheitsrechte gegen Videoüberwachung gegründet
Donnerstag 12. April 2018

Bildmontage: HF

Bewegungen Bewegungen, Berlin 

Von Freiheit statt Angst

Am 11. April 2018 hat sich die Berliner Allianz für Freiheitsrechte gegen das von Thomas Heilmann, Heinz Buschkowsky und anderen angestrebte Volksbegehren gegründet. Die Berliner Allianz für Freiheitsrechte will, dass sich Parteien und Zivilgesellschaft gleichermaßen gegen den Ausbau von Videoüberwachung und für die Freiheitsrechte der Menschen einsetzen.

Max Althoff, Rechtsanwalt, erklärt dazu: „Die geplante massenhafte Videoüberwachung der ...

Weiter lesen>>

Unterschriftenübergabe an den Berliner Senat: Privatisierung der Schulen in Berlin stoppen!
Mittwoch 11. April 2018

Foto: GiB

Bewegungen Bewegungen, Berlin 

Von GiB

Berliner Senat verstößt gegen aktuelle Forderungen der Informationsfreiheitsbeauftragten

Am heutigen Mittwoch haben Aktive von GiB dem Staatssekretär der Senatsverwaltung für Finanzen, Klaus Feiler, 1.488 Unterschriften übergeben. Bereits im Herbst 2017 initiierte Gemeingut in BürgerInnenhand eine Petition an den Regierenden Bürgermeister Müller sowie an die SenatorInnen Kollatz-Ahnen, Lompscher, Scheeres und Behrendt. Die UnterstützerInnen der ...

Weiter lesen>>

„Deliveroo, shame on you!“ Internationaler Aktionstag gegen die Verhältnisse bei Deliveroo
Dienstag 10. April 2018

Bildmontage: HF

Wirtschaft Wirtschaft, Arbeiterbewegung, Berlin 

Von FAU Berlin

Die FAU Berlin ruft für den 13. April um 16.30 Uhr zu einer Fahrraddemonstration vom Oranienplatz zu den Deliveroo-Büros in der Schlesischen Straße 26 auf. Die Demonstration steht im Rahmen des von aktion./.arbeitsunrecht e.V. für diesen Tag ausgerufenen Aktionstages gegen Union Busting und Ausbeutung. Zeitgleich werden ähnliche Aktionen in über zehn weiteren Städten stattfinden. Außerdem endet an diesem Tag eine von der Deliveroo Betriebsgruppe der FAU Berlin ...

Weiter lesen>>

Multipolare Welt gegen Krieg!
Sonntag 08. April 2018

Bildmontage: HF

Bewegungen Bewegungen, Berlin 

Von Coop Antikriegscafé Berlin

Internationale Solidarität mit Russland, China, Venezuela, Kuba, Syrien, Iran, Venezuela, Bolivien, Palästina und allen Ländern, die für Frieden und Diplomatie eintreten.

Die aggressive Propaganda des Westens gegen Russland (und andere vermeintlichen Feinde) hat gefährliche, ja hysterische Ausmaße angenommen.

Die jüngsten Spannungen zwischen Russland und dem Vereinigten Königreich mit haltlosen Vorwürfen, der Kreml habe ...

Weiter lesen>>

GIS Jour fixe am 12.4.2018
Sonntag 08. April 2018
Bewegungen Bewegungen, Berlin, News 

Von GIS

Jeden zweiten Donnerstag im Monat veranstalten wir in Berlin von nun an einen regelmäßigen „Jour fixe“, um aktuelle Themen zu besprechen, Texte zu diskutieren und Aktivitäten zu planen. Das nächste Treffen findet am 12.4. um 19:30 Uhr statt.
Cafe Cralle, Hochstädter Str. 10a
(U-Bahn Leopoldplatz)
http://gis.blogsport.de/2018/03/25/gis-jour-fixe-am-12-4-2018/
<br&nbsp;...

Weiter lesen>>

Attentat auf Rudi Dutschke
Samstag 07. April 2018

Rudi Dutschke; Foto: Bundesarchiv

Antifaschismus Antifaschismus, Bewegungen, Berlin 

Aufruf zur Gedenkveranstaltung am 11. April 2018, 16:30 Uhr

Berlin, Kurfürstendamm 142

50 Jahre neonazistischer Terror

Von Harry Waibel

Der bewaffnete, rechtsextreme Terror begann in der Bundesrepublik mit den drei Schüssen des Neonazis Josef Bachmann am 11. April 1968 auf Rudi Dutschke, Stu­dent und Sprecher der Re­bellen in Deutschland. Das Attentat fand in Berlin, Kurfürstendamm 142, vor dem Büro des SDS statt. Dabei ...

Weiter lesen>>

Aufruf zur Mietendemo
Freitag 06. April 2018

Bildmontage: HF

Bewegungen Bewegungen, Soziales, Berlin 

Von Barbara Boroviczeny

Auch in unserem fast komplett privatisierten Bezirk Steglitz-Zehlendorf werden die Probleme von Mietsteigerungen immer existenzbedrohlicher. Energetische Modernisierungen, Umwandlung in Eigentum und insgesamt eine gewinnmaximierende Geschäftspolitik von Finanz- und anderer Investoren auf dem Wohnungsmarkt gehen einher mit einer vom Gesetzgeber wenig bis gar nicht vorhandenen Bereitschaft, hier verantwortlich regulierend einzugreifen.

Deshalb werden ...

Weiter lesen>>

Brisantes Detail zum Versagen der Ermittlungsbehörden im Fall Burak Bektas
Mittwoch 04. April 2018
Antifaschismus Antifaschismus, Berlin, News 

Von Initiative für die Aufklärung des Mordes an Burak Bektas

6. Jahrestag des unaufgeklärten Mordes / Zwei Meter hohe Bronzeskulptur wird errichtet

Einen Tag vor dem 6. Jahrestag des Mordes an Burak Bektas werden heute in einem Beitrag des RBB (siehe unten) zentrale Einschätzungen der Polizei und Staatsanwaltschaft zum Fall widerlegt und ein weiteres brisantes Detail aus den Ermittlungen im Fall Burak Bekta? ...

Weiter lesen>>

Solidarität ist unteilbar – Ratschlag für eine bewegungsorientierte LINKE, Sa., 21. April, in Berlin
Montag 02. April 2018

Bildmontage: HF

Linksparteidebatte Linksparteidebatte, Berlin 

Von https://bewegungslinke.org/

Anfang des Jahres haben wir den Aufruf für eine bewegungsorientierte LINKE veröffentlicht. Wir haben auf den Aufruf viel Resonanz und positives Feedback bekommen. Einige der Unterzeichnenden davon sind in Strömungen organisiert, andere nicht. Wir sind der Ansicht, dass wir nach der Bundestagswahl durch klare, solidarische Positionen die Chance haben, unsere Partei zu stärken.

Wir stehen für eine emanzipatorische Klassenpolitik, die ...

Weiter lesen>>

Leiterin beim LKA bestreitet rechte/rassistische Morde in Berlin-Neukölln
Sonntag 25. März 2018
Antifaschismus Antifaschismus, Berlin, News 

Von Initiative für die Aufklärung des Mordes an Burak Bektas

Am vergangenen Mittwoch, 21. März, dem internationalen Tag gegen Rassismus, äußerte die Leiterin der Rechtsextremismus-Abteilung des LKA Berlin Frauke Jürgens-El Hansali in der rbb-Abendschau, dass die Berliner Polizei ihre Lehren aus dem NSU gezogen habe. Selbst bei Fällen, in denen nur die Vermutung bestehe, es könnte sich um eine rechtsextreme Tat gehandelt haben, finde eine Ermittlung durch ihre Abteilung statt. ...

Weiter lesen>>

Berliner Wassertisch zu Berlin als Blue Community
Donnerstag 22. März 2018

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Berlin 

Berlin wird Blue Community – ein besonderer Weltwassertag

Von Berliner Wassertisch

Berlin ist heute durch Beschluss des Abgeordnetenhauses pünktlich zum Weltwassertag 2018 eine „Blue Community“ geworden.

Das Land Berlin verpflichtet sich damit, das Menschenrecht auf Wasser und sanitäre Grundversorgung in der Stadt real umzusetzen, also flächendeckend in der Öffentlichkeit Trinkwasserbrunnen und Toiletten kostenfrei zur Verfügung zu ...

Weiter lesen>>

Ärzte gegen Tierversuche zum Nachtigall-Tierversuch: Forscherin hat bereits Affen und Finken gequält
Dienstag 20. März 2018

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Berlin 

Von Ärzte gegeg Tierversuche

Die Berliner Umweltbehörde verweigerte die Genehmigung für einen Tierversuch an Nachtigallen. Der bundesweite Verein Ärzte gegen Tierversuche spricht von einem mutigen Schritt und enthüllt jetzt, dass die Forscherin Daniela Vallentin seit Jahren leidvolle Tierversuche an Affen und Zebrafinken vornimmt, die der reinen Grundlagenforschung zuzuordnen sind. Das Autismus-Argument ist nach Aussage des Ärztevereins nur ...

Weiter lesen>>

Fukushima-Demonstration: „Die nukleare Kette brechen!“
Donnerstag 08. März 2018
Umwelt Umwelt, Bewegungen, Berlin 

Von NaturFreunde Berlin

73 Jahre nach Hiroshima und Nagasaki, 32 Jahre nach Tschernobyl und 7 Jahre nach Fukushima: Wir müssen die nukleare Kette weltweit brechen, um das atomare Zeitalter Geschichte werden zu lassen! Deshalb ruft ein breites Bündnis zur Fukushima-Demonstration in Berlin auf.

Mit hunderten Windrädern (Kazaguruma) werden die Teilnehmenden für ein Ende der Atomenergie und für die Energiewende demonstrieren.

KAZAGURUMA-DEMO: Die nukleare Kette ...

Weiter lesen>>

Fachtagung zur Zukunft der Öffentlichen Bibliotheken in Berlin:
Mittwoch 07. März 2018
Kultur Kultur, Bewegungen, Berlin 

Von GIB

Legitimationsversuch der Privatisierung einer Metropolenbibliothek im Berliner Abgeordnetenhaus

Auf der gestrigen Fachtagung "Zukunft der Öffentlichen Bibliotheken in Berlin" wurde die umstrittene Neuausrichtung der Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB) diskutiert. ZLB-Direktor Volker Heller hatte im September 2017 mit seinen Vorstandskollegen ZLB dem Großbuchhändler Hugendubel den Zuschlag erteilt, in den nächsten Jahren den Großteil der ...

Weiter lesen>>

Öffentliche Führung anlässlich des Internationalen Frauentages, 8. März 2018, 15:30 Uhr
Dienstag 06. März 2018
Antifaschismus Antifaschismus, Feminismus, Berlin 

Von Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit

Auch heute ist die hohe Zahl der weiblichen Zwangsarbeit während des Nationalsozialismus nur wenig im Bewusstsein. Doch wie stand es um die Frauen und Kinder in Zwangsarbeit in Deutschland während dieser Zeit? Im Lager waren sie neben Rassismus und Diskriminierung auch sexuellen Übergriffen ausgesetzt. Schwangere Frauen traf es besonders hart. Sie mussten um das Überleben ihrer Kinder kämpfen. Im schlimmsten Fall wurden sie zur ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 31 bis 45 von 80

< vorherige

1

2

3

4

5

6

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz