Irrlehren der Wirtschaftswissenschaft: Geldschöpfung (Teil 3)
Donnerstag 30. November 2017

Bildmontage: HF

Wirtschaft Wirtschaft, Debatte 

Von Rüdiger Rauls

Viele, besonders die neueren Theorien über die Geldschöpfung stiften Verwirrung, weil sie wenig mit der Realität zu tun haben, diese oftmals vollkommen ausblenden oder nicht wahrhaben wollen. Aber die Bedrohungen für das Finanzsystem kommen nicht aus der Geldschöpfung sondern haben ihre Ursachen in erster Linie in der Realwirtschaft.

Die Geldschöpfung, also die Schaffung neuen Geldes, erfolgt über die Notenbanken. Sie alleine haben die Hoheit des ...

Weiter lesen>>

Irrlehren der Wirtschaftswissenschaft: Geldschöpfung (Teil 2) - 19-11-17 20:57
Irrlehren der Wirtschaftswissenschaft: Geldschöpfung (Teil 1) - 14-11-17 20:56
Die Glyphosat-Metastase
Donnerstag 30. November 2017

Bild: Umweltbüro München

Debatte Debatte, Politik, Krisendebatte 

Es gibt ein weiteres Streukarzinom im Körper der auf dem Sterbebett liegenden Demokratie

Von Ullrich Mies

Deutschland hat ein Problem: Es wird von einem durch und durch korrupten, moralfreien Wirtschaftssystem terrorisiert, dem sich eine politische Kaste als Erfüllungsgehilfe zur Verfügung stellt. Diese verrichtet die Drecksarbeit gegen die Demokratie. Das aktuelle Schmierenstück, die frische ...

Weiter lesen>>

Der Spekulationswahn und die Krypto-Währungen
Mittwoch 29. November 2017

Bildmontage: HF

Wirtschaft Wirtschaft, Debatte, Krisendebatte 

Von Ernst Wolff

Zehn Jahre nach dem Beinahe-Zusammenbruch des globalen Finanzsystems gleicht die Wirtschafts- und Finanzwelt erneut einem Spielcasino. Der Grund: Die zur Rettung des Systems erzeugten und zu immer niedrigeren Zinssätzen vergebenen Geldmengen sind zum überwiegenden Teil nicht in die Realwirtschaft, sondern in den Finanzsektor geflossen.

Da das Geld von den Zentralbanken nicht verschenkt, sondern verliehen wird, haben wir es gegenwärtig mit ...

Weiter lesen>>

Glyphosat, Bauernregeln & die Macht der Agrochemielobby
Dienstag 28. November 2017

Bild: BUND Südlicher Oberrhein

Umwelt Umwelt, Debatte, Ökologiedebatte 

Eine kleine, große Niederlage der Naturschutzbewegung im Jahr 2017

Von Axel Mayer, BUND Südlicher Oberrhein

Die Umwelt- und Naturschutzbewegung hat im Jahr 2017 einige Niederlagen einstecken müssen. Der aktuelle Glyphosat-Kniefall von CSU-Landwirtschaftsminister Schmidt vor der Agrochemielobby, vor Monsanto und Bayer, war schon im Februar 2017 absehbar.

Die Schwäche des Natur- und Umweltschutzes und die Stärke und Macht der ...

Weiter lesen>>

Die große Konfusion der großen Koalition
Sonntag 26. November 2017

Bildmontage: HF

Debatte Debatte, Politik 

Von Rüdiger Rauls

Jamaika ist gescheitert. Damit steht die Regierungsbildung in Deutschland wieder da, wo sie am Wahlabend gestanden hatte. Nur für die SPD ist die Lage noch schwieriger geworden. Nach den vollmundigen Erklärungen ihres Vorsitzenden Schulz muss sie nun die Rolle rückwärts schaffen. Wie erklärt die SPD nun ihren Mitgliedern, den Wählern und der Welt, dass ihr Geschwätz von gestern sie heute nicht mehr interessiert? Oder beugt sie sich wieder dem Grundsatz, dass ...

Weiter lesen>>

Gegenfeuer
Sonntag 26. November 2017

Bildmontage: HF

Debatte Debatte, Linksparteidebatte 

Von Ullrich Mies

Wer anderen Stempel aufdrückt, wird ab jetzt selbst bestempelt. Wer anderen Dreck hinterher wirft, bekommt es ab sofort mit der Jauchekelle. Wer sich als Rufschädiger betätigt, dessen Ruf wird beschädigt. Wer andere ins Schlammloch stößt, fällt hinterher.

Die folgenden Zeilen sind unseren ganz speziellen Freunden gewidmet: Jenen, die schon ...

Weiter lesen>>

Jamaika, GroKo, was auch immer – wie wäre es mit radikaler Demokratie?
Samstag 25. November 2017

Bildmontage: HF

Debatte Debatte, Politik 

Wie man perspektivisch zu einer humanen, sozialen, ökonomisch sinnvollen, ökologisch nachhaltigen und demokratisch weithin legitimierten Politik kommen könnte. Hier und jetzt. Die Mehrheiten dazu sind da, auch im19. Deutschen Bundestag – sie können sich aufgrund von Partei-, Fraktions- und kommenden Koalitionszwängen nur nicht äußern .

von Egbert Scheunemann

Stand: 25 . November 2017

Man  kann  sich über  das  ...

Weiter lesen>>

Über die Schwierigkeiten von Opposition in der ‚Mitte‘
Samstag 25. November 2017

Bildmontage: HF

Debatte Debatte, Politik 

von SYSTEMCRASH

Sie sprach zu ihm, sie sang zu ihm;
Da war’s um ihn geschehn;
Halb zog sie ihn, halb sank er hin
Und ward nicht mehr gesehn.“ 
— Goethe

Nach den Bundestagswahlen schrieb ich in meinem blog:

dass die SPD in ...

Weiter lesen>>

Umsturz - Eine Ausstellung über eine Revolution
Freitag 24. November 2017

Foto: René Lindenau

Debatte Debatte, Sozialismusdebatte, Kultur 

Von René Lindenau

Ich freue mich auch, dass in der letzten Zeit nicht mehr so viel Aufwand mit dem Wort Revolution gemacht wird wie zuerst. […] Man kann revolutionäre Gedanken aussprechen, ohne fortwährend mit dem Wort Revolution um sich zu werfen.“

Friedrich Engels

Wie es sich für ein gutes Haus dieser Museumssparte gehört, hat das Deutsche Historische Museum in Berlin wieder ein herausragendes geschichtliches Jubiläum, nunmehr das des 100. Jahrestages ...

Weiter lesen>>

Das Ende der Arbeiterbewegung: Die Zukunft der Arbeit
Freitag 24. November 2017

Bildmontage: HF

Debatte Debatte, Arbeiterbewegung 

Von Siegfried Buttenmüller

Unter Arbeiterbewegung werden heute im allgemeinen sozialdemokratische Parteien sowie die in Deutschland üblichen Gewerkschaften verstanden. Auch die Partei Die Linke sowie die leninistischen Splitterparteien und Gruppen wie Leninisten, Stalinisten, Trotzkisten oder Maoisten berufen sich auf die Traditionen dieser Arbeiterbewegung und sind Teil von ihr.

Rein zahlenmäßig wäre diese Arbeiterbewegung mit Millionen Mitgliedern in ...

Weiter lesen>>

Darwin sieht nicht nur aus wie ein Affe, er ist ein Affe
Donnerstag 23. November 2017

Bildmontage: HF

Debatte Debatte, Kultur, Umwelt 

Von Maqi

Am 24. November jeden Jahres, dem Datum der Erstveröffentlichung von Darwins "The Origin of Species" (dt. "Die Entstehung der Arten"), ist Evolutionstag.

Gläubige versuchen, die Welt – nicht nur ethisch – ins Mittelalter zurückzuversetzen. In der Türkei zum Beispiel ist die Evolutionslehre, die "gottlose Irrlehre", ab dem 1. Oktober 2018 aus den Schulen verbannt – die Schüler sollen mit nichts konfrontiert werden, ...

Weiter lesen>>

Ganzdeutsche Volksparteien heute
Mittwoch 22. November 2017

Plakat zur Bundestwahl 1957; Wikipedia

Debatte Debatte, Politik 

Kurzer Nachruf zur langen Agonie einer Partei alten Typs

Von Richard Albrecht

Die Bundestagswahl am letzten Septembersonntag, dem 24. 9. 2017, zeigte als Kernergebnis vor allem den Ausgang des Todeskampfs eines politikgeschichtlich alten Typs politischer Partei, der catch-all-, Allerwelts- oder Volkspartei: CDU/CSU und SPD als  realexististierende Politformationen wurden von etwa 60 Prozent der wahlberechtigten Bürger/innen abgelehnt; genauer: Die ...

Weiter lesen>>

Jamaika ist Rum
Dienstag 21. November 2017

Bildmontage: HF

Debatte Debatte, Politik 

von SYSTEMCRASH 

Ich habe ja nun schon mehrere Kommentare zum Scheitern von Jamaika gelesen, aber irgendwie überzeugend wirken sie für mich alle nicht. Dass es bei 4 (vier!) Parteien nichts ungewöhnliches ist, dass es programmatische Unvereinbarkeiten gibt, sollte doch eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein. Dass alle natürlich an die staatspolitische Verantwortung appellieren (Cem Özdemir sogar an den „Patriotismus“ und die Verantwortung für das ...

Weiter lesen>>

Jamaika Regierungsbildung scheitert: Richtig opponieren!
Montag 20. November 2017

Bildmontage: HF

Debatte Debatte 

Von Siegfried Buttenmüller

Die Gespräche zur Bildung einer Bundesregierung aus CDU, CSU, Grünen und FDP, der sogenannten Jamaika Koalition, sind gescheitert. Das System steckt in tiefer Krise doch kommt es auch darauf an die Ursache der Krise zu erkennen und zu benennen und darum Alternativen aufzuzeigen. Genau daran fehlt es derzeit weit und breit. Es wäre jedoch paradox anzunehmen das sich ein Problem selbst lösen könnte denn dann wäre das Problem ja ...

Weiter lesen>>

Irrlehren der Wirtschaftswissenschaft: Geldschöpfung (Teil 2)
Sonntag 19. November 2017

Bildmontage: HF

Wirtschaft Wirtschaft, Debatte 

Von Rüdiger Rauls

Der akademische Streit um die Quellen, Rechtmäßigkeit und Auswirkungen der Geldschöpfung hat für den Alltag der meisten Menschen keine Bedeutung. Denn er wird oft auf der Ebene von Theorien ausgetragen, die mit der Wirklichkeit wenig zu tun haben. Aber alleine die Wirklichkeit ist der Gradmesser für die Schlüssigkeit eine Weltbildes. Wenn Theorie und Wirklichkeit nicht übereinstimmen, ist immer die Theorie falsch. Deshalb gilt auch für die Geldschöpfung: Wie ...

Weiter lesen>>

Irrlehren der Wirtschaftswissenschaft: Geldschöpfung (Teil 3) - 30-11-17 20:57
Vorhergehende

Treffer 16 bis 30 von 249

< vorherige

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz