NRWE: Braunkohle stoppen – Keine Rodung im Hambacher Forst!
Montag 27. November 2017
Umwelt Umwelt, Wirtschaft, NRW 

RWE und CDU/FDP-Landesregierung setzen weiter auf Ignoranz und Eskalation

„Der Braunkohleausstieg und damit auch das Ende der Tagebaue wird kommen. Dass RWE und die CDU/FDP-Landesregierung in NRW in dieser Situation weiter auf Ignoranz und Eskalation setzen, einen Vermittlungsversuch des Gerichts eiskalt ablehnen und an der Rodung des Hambacher Forst festhalten, ist unverantwortlich. Hauptsache, die RWE-Profite stimmen.“ Mit diesem Worten nimmt Hubertus Zdebel, ...

Weiter lesen>>

Tierschützer enthüllen schwer verdauliche Wahrheit hinter Parmesan
Montag 27. November 2017
Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Internationales 

Von Albert Schweitzer Stiftung

Eine aktuelle Undercover-Recherche bringt die grausamen Zustände ans Licht, unter denen Milchkühe für die bekannten italienischen Käsesorten Parmesan und Grana Padano leiden. Die Tierschutzorganisation Compassion in World Farming (CIWF) zeigt erschreckende Aufnahmen aus den Milchkuhbetrieben der Käseunternehmen. Gemeinsam mit der Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt startet CIWF in zahlreichen Ländern eine Kampagne gegen die ...

Weiter lesen>>

Nahrungsentzug für Insekten in Mönchengladbach? – Linksfraktion steuert gegen!
Sonntag 26. November 2017
Umwelt Umwelt, NRW, News 

Von Linksfraktion Mönchengladbach

Seit einiger Zeit ist festzustellen, dass die Stadttochter AöR „mags“, die für die Grünpflege zuständig ist, nach und nach immer mehr Straßenbegleitgrün aus dem Stadtraum entfernt. So wurden z. B. schon einige Verkehrsinseln asphaltiert. Das ist nicht nur den Bürger*innen sauer aufgestoßen und hat bereits die örtlichen Medien auf den Plan gerufen. Auch die Fraktion der Linken hat sich mit diesem Thema auseinandergesetzt und wird, beginnend mit dem ...

Weiter lesen>>

Deutschland hat Platz für Wisente
Samstag 25. November 2017

Wisent, Foto: NABU

Umwelt Umwelt, Ökologiedebatte 

Von WWF

Spreewald, Müritz, Harz oder Pfälzer Wald: WWF-Studie untersucht Gebiete für Wiederansiedlung des Wisents

Deutschland hat ausreichend Platz für wildlebende Wisente. Das ist das Ergebnis einer am Freitag veröffentlichten WWF-Studie. In Auftrag der Naturschutzorganisation hat die Humboldt-Universität zu Berlin zehn potentielle Gebiete für eine Wiederansiedelung des Wisents identifiziert. Besonders vielversprechend sind demnach der Müritz-Nationalpark ...

Weiter lesen>>

Nach PETA-Anzeige: DMK Group stoppt Milchannahme von Landwirt aus Papenburg
Samstag 25. November 2017

Aufnahme aus dem Februar 2017: Das tote Rind wurde auf dem Papenburger Hof inmitten von Unrat „entsorgt“. / © PETA Deutschland e.V.

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Niedersachsen 

Von PETA

Nachdem PETA Aufnahmen der dramatischen Zustände auf einem Milchbetrieb in Papenburg veröffentlichte, stoppt die Deutsches Milchkontor GmbH (DMK Group) nun die Milchannahme von diesem Betrieb. PETAs Frage, wie das Unternehmen künftig sicherstellen möchte, dass bei anderen Zulieferern nicht ähnliche Zustände herrschen, blieb bislang jedoch unbeantwortet. Die Tierrechtsorganisation weist darauf hin, dass die Herstellung von Milchprodukten selbst dann unweigerlich ...

Weiter lesen>>

RWE nutzt politisches Machtvakuum aus
Freitag 24. November 2017

Umwelt Umwelt, Bewegungen, NRW 

Von Attac

Zivilgesellschaft fordert Aus für Rodung des Hambacher Waldes

Der Hambacher Wald droht weiterhin den Baggern von RWE zum Opfer zu fallen, denn heute wurde die Klage des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) gegen den Tagebau Hambach abgewiesen. Allerdings ist das noch nicht die letzte Entscheidung in der Sache. Der Energiekonzern RWE hatte in der aktuellen Verhandlung ein Vergleichsangebot des Gerichts abgelehnt, welches den ...

Weiter lesen>>

BUND-Klage gegen Tagebau Hambach: Land NRW und RWE setzen ohne Not auf Zerstörung des Hambacher Waldes
Freitag 24. November 2017

Umwelt Umwelt, Bewegungen, NRW 

Von BUND

Das Verwaltungsgericht Köln hat heute die Klage des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) Landesverband Nordrhein-Westfalen gegen die Fortführung des Tagebaus Hambach abgewiesen. Damit konnte in dieser Instanz die Rodung des Hambacher Waldes noch nicht gestoppt werden. Der BUND NRW beantragt die Berufung. Es ist jedoch zugleich ein Eilverfahren beim Oberverwaltungsgericht Münster in der Sache anhängig, welches der BUND mit einem heute gestellten ...

Weiter lesen>>

Warnung: Kaufhaus Breuninger verkauft Hundefelle - Tierrechtler lassen rechtliche Schritte prüfen
Freitag 24. November 2017

MArderhund; Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Bewegungen 

Von Deutsches Tierschutzbüro

Nach Recherchen des Deutschen Tierschutzbüros e.V. verkauft Breuninger Pelze, die von Hunden stammen. Das Warenhaus betreibt Filialen in Stuttgart, Sindelfingen, Ludwigsburg, Karlsruhe, Freiburg, Reutlingen, Sulzbach, Düsseldorf, Erfurt, Leipzig und Nürnberg sowie einen großen Online-Shop im Internet. Bei den von Breuninger verkauften Pelzen mit der Bezeichnung "Raccoon" wird fälschlicherweise oft angenommen und entsprechend gekennzeichnet, ...

Weiter lesen>>

LINKE bedauert Urteil zum Tagebau Hambach / Hambacher Forst
Freitag 24. November 2017
Umwelt Umwelt, NRW, News 

Von DIE LINKE. NRW

Dabei pfeifen es die Spatzen von allen Dächern, dass die Braunkohleverstromung eine Technologie von vorgestern ist. Eine Schande, dass dafür überhaupt noch ein einziger Baum gefällt wird.“

Hanno Raußendorf, Umwelt- und Energiepolitischer Sprecher der LINKEN in NRW zum heutigen Urteil des Verwaltungsgericht Köln wegen des Tagebau Hambach

Heute Vormittag hat das Verwaltungsgericht Köln die Klage des BUND NRW gegen den 3. ...

Weiter lesen>>

Darwin sieht nicht nur aus wie ein Affe, er ist ein Affe
Donnerstag 23. November 2017

Bildmontage: HF

Debatte Debatte, Kultur, Umwelt 

Von Maqi

Am 24. November jeden Jahres, dem Datum der Erstveröffentlichung von Darwins "The Origin of Species" (dt. "Die Entstehung der Arten"), ist Evolutionstag.

Gläubige versuchen, die Welt – nicht nur ethisch – ins Mittelalter zurückzuversetzen. In der Türkei zum Beispiel ist die Evolutionslehre, die "gottlose Irrlehre", ab dem 1. Oktober 2018 aus den Schulen verbannt – die Schüler sollen mit nichts konfrontiert werden, ...

Weiter lesen>>

NABU: Kunden wünschen sich umweltfreundliche Getränkeverpackungen
Donnerstag 23. November 2017

Umwelt Umwelt, Wirtschaft 

Von NABU

Laut aktueller Umfrage spricht sich Mehrheit für Getränkeverpackungssteuer aus

Für 72 Prozent der Verbraucher spielt es eine große Rolle, dass ihre Getränke umweltfreundlich verpackt sind. Mehr als die Hälfte spricht sich für eine Steuer auf Getränkeverpackungen aus. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage von Kantar Emnid im Auftrag des NABU. Welche Verpackung gut für die Umwelt ist und welche nicht, wissen aber bei weitem nicht alle. So ...

Weiter lesen>>

Europäischer Gerichtshof verhandelt Fischerei-Klage von Umweltverbänden gegen Bundesrepublik Deutschland
Donnerstag 23. November 2017
Umwelt Umwelt, Internationales, Bewegungen 

Von BUND, DUH, Greenpeace Deutschland, NABU, Whale & Dolphin Conservation, WWF Deutschland und dem Umweltdachverband Deutscher Naturschutzring

EuGH in Luxemburg befasst sich mit Grundschlepp- und Stellnetz-Fischerei in Meeresschutzgebieten der deutschen Nord- und Ostsee – Zerstörung von Lebensräumen schreitet ungebremst seit Jahren voran

Gestern hat sich der Europäische Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg mit einer von Umweltverbänden eingereichten Klage gegen Grundschlepp- und ...

Weiter lesen>>

Auf Höllenfahrt in den Tod: Fünf Tierschutzorganisationen fordern Ende der Lebendtierexporte
Mittwoch 22. November 2017

Umwelt Umwelt, Bewegungen 

Von Bündnis Tierschutzpolitik

Das Bündnis für Tierschutzpolitik fordert von der Bundesregierung, auf einzelstaatliche Abkommen zu Lebendexporten von Schlachttieren gänzlich zu verzichten und die damit verbundenen Höllenfahrten zu stoppen. Dieses Ziel muss in der nationalen Nutztierstrategie verankert werden, wenn die Bundesregierung die Gesetze zum Schutz der Tiere ernst nimmt. Zum Bündnis für Tierschutzpolitik gehören die Tierschutzorganisationen Albert Schweitzer Stiftung ...

Weiter lesen>>

Berlin: Haltungskennzeichnung notwendig und machbar
Mittwoch 22. November 2017

VIER PFOTEN Fahrrad-Aktion in Berlin, 22.11.2017 (c) VIER PFOTEN, Peter-Paul Weiler

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Berlin 

VIER PFOTEN diskutiert mit Politikern über Kennzeichnung von Fleisch-, Eier- und Milchprodukten

Von Vier Pfoten

Beim Infopoint Tierschutz der internationalen Tierschutzorganisation VIER PFOTEN informierten sich heute Bundestagsabgeordnete und Vertreter der Länder in Berlin über die Notwendigkeit und Machbarkeit einer verpflichtenden Haltungskennzeichnung für Nutztiere. Der Weg dahin war in den Sondierungen zur Jamaika-Koalition bereits eingeschlagen worden. ...

Weiter lesen>>

Usutu-Virus verringert Amselpopulation im Ausbruchsgebiet
Mittwoch 22. November 2017

Amsel; Foto: Frank Derer, NABU

Umwelt Umwelt 

One Health Ansatz: Citizen Science hilft die Auswirkungen einer eingeschleppten Virusinfektion auf die deutschen Brutvögel zu bewerten

Von NABU

Das für Vögel gefährliche Usutu-Virus zirkuliert seit 2010 in Deutschland, aber wie stark dies die Vogelpopulationen im Ausbruchsgebiet beeinflusst, konnte man bisher kaum abschätzen. Nun haben Forscherinnen und Forscher des Bernhard-Nocht-Instituts für Tropenmedizin (BNTIM), des NABU ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 61 bis 75 von 558

< vorherige

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz