Die Rückkehr der Vorratsdatenspeicherung droht
Sonntag 19. Januar 2020
Internationales Internationales, Kultur, Piratendebatte 

Von Piratenpartei

Der Europaabgeordnete und Bürgerrechtler Dr. Patrick Breyer (Piratenpartei) warnt vor den Konsequenzen der heutigen Stellungnahmedes EU-Generalanwalts in Sachen Vorratsdatenspeicherung [1], der sich für „andere Möglichkeiten der gezielten Vorratsspeicherung“ ausspricht: 

„Flächendeckende Vorratsdatenspeicherung ist die weitreichendste und am tiefsten in unser Privatleben eingreifende Überwachungsmaßnahme der ...

Weiter lesen>>

#Aufstehen Bremen schreibt an Julian Assange
Samstag 18. Januar 2020

Bildmontage: HF

Internationales Internationales, Kultur, Bremen 

Persönlicher Brief der AG Frieden

Von #Aufstehen Bremen

Julian Assange ist seit April 2019 im Londoner Gefängnis Belmarsh inhaftiert, das für besonders strenge und demütigende Haftbedingungen bekannt ist und das u.a. zur Inhaftierung verurteilter Terroristen dient. Seit dem 22.09. ist er "prisoner on remand", sitzt also in Präventivhaft aufgrund des Auslieferungsverlangens der USA. Und das im Hochsicherheitsgefängnis, in Isolationshaft, ohne ...

Weiter lesen>>

Die EU ist auch verantwortlich für die Menschen auf dem Balkan!
Samstag 18. Januar 2020
Umwelt Umwelt, Politik, Internationales 

Von DIEM 25

Die Umweltkrise ist global und ein Green New Deal muss es auch sein. Wir dürfen die historische Verantwortung Europas nicht ignorieren.

In den vergangen Tagen wurde in einer Reihe von Großstädte in Balkanländern extrem  gefährlichen Smogkonzentrationen erreicht, sodass Anwohner ihr Häuser nicht verlassen konnten und offizielle Warnungen ausgesprochen wurden. Die Anwohner müssen in den Häusern bleiben und sollen körperliche Aktivitäten ...

Weiter lesen>>

Europaabgeordneter legt sich mit der Pelzindustrie an
Samstag 18. Januar 2020
Politik Politik, Internationales, Umwelt 

Von Tierschutzpartei

Martin Buschmann, MEP, wird am kommenden Dienstag, 21.01.2020 zusammen mit zwei weiteren MEPs (Sylwia Spurek, Martin Hojsik), „Vier Pfoten“, einer der größten Tierrechtsvereine Deutschlands als Initiatoren und der „Fur Free Alliance“ als Organisatoren eine Gegenveranstaltung zur geplanten Lobbykonferenz der Pelzindustrie im Parlament in Brüssel veranstalten.

Nachdem bekannt wurde, dass es eine Art Werbeveranstaltung der Pelzindustrie mit Podiumsdiskussion ...

Weiter lesen>>

Gequälte Nerze im Biodiesel:
Samstag 18. Januar 2020
Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Internationales 

PETA deckt auf, wie Tierkörperverwerter Rendac Jagel ahnungslose Verbraucher das blutige Geschäft auf dänischen Pelzfarmen unterstützen lässt

Von PETA

PETA zugespieltes Videomaterial zeigt, dass die in Schleswig-Holstein ansässige Tierkörperbeseitigungsanlage Rendac Jagel GmbH regelmäßig gehäutete Körper von Nerzen im großen Stil aus dänischen Pelzfarmen importiert. Diese werden dort verarbeitet und gewinnbringend an Biodieselanlagen in den ...

Weiter lesen>>

NABU und Biosphere Expeditions: Teilnehmende für Expeditionen nach Armenien und Kirgistan gesucht
Freitag 17. Januar 2020

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Internationales 

Von NABU

Laienforscherreisen helfen beim Schutz bedrohter Großkatzen

Die Naturschutzorganisationen NABU und Biosphere Expeditions suchen noch Teilnehmende für die diesjährigen Großkatzen-Expeditionen nach Armenien und Kirgistan. Die Forscherreisen ermöglichen es Laien als Bürgerwissenschaftler, aktiv am Schutz seltener Großkatzen wie Schneeleoparden und anderer Wildtiere mitzuwirken. Die Termine für die Expeditionen sind 10.-22. Mai und 24. Mai - 5. ...

Weiter lesen>>

Burkina Faso: Schüler im Visier der Terroristen
Freitag 17. Januar 2020
Internationales Internationales, News 

Von SOS-Kinderdörfer

In Burkina Faso ist der Schulbesuch lebensgefährlich. Nach Angaben der SOS-Kinderdörfer brennen Terroristen in dem westafrikanischen Krisenstaat immer häufiger Schulgebäude nieder und attackieren gezielt Schüler und Personal. Alleine im vergangenen Jahr wurden laut der Hilfsorganisation sieben Lehrer brutal ermordet, viele befinden sich auf der Flucht. "Die Angriffe zielen bewusst auf das Bildungssystem und haben verheerende und langfristige Folgen nicht ...

Weiter lesen>>

Libyen-Konferenz muss miserable Situation Schutzsuchender thematisieren!
Freitag 17. Januar 2020
Internationales Internationales, Politik, News 

Michel Brandt, Obmann der Fraktion DIE LINKE im Ausschuss für Menschenrechte und humanitäre Hilfe zur bevorstehenden Libyen-Konferenz:

„Die Kampfhandlungen in Libyen treiben unzählige Menschen in die Flucht. Eine der zentralen Fragen auf der Libyen-Konferenz muss sein, wie mit den 1,3 Millionen Geflüchteten, die humanitäre Unterstützung benötigen, umgegangen werden soll. Man darf neben der Debatte um das Ende der Kampfhandlungen nicht aus den Augen verlieren, dass die Zustände für ...

Weiter lesen>>

Migrationsabwehr: Internetüberwachung durch Europol, Frontex, Bundespolizei ist rechtswidrig
Freitag 17. Januar 2020
Internationales Internationales, Politik, News 

"Der oberste EU-Datenschützer verbietet der Asylbehörde EASO, weiterhin Daten zu Geflüchteten in Sozialen Medien zu sammeln. Die Sammelwut besteht aber weiter und wird jetzt von Europol und ihrem sogenannten ,Ermittlungsbüro gegen Schlepperei' in Wien übernommen. Das ist ein Skandal und muss von der EU-Kommission sofort gestoppt werden. Die Antwort der Bundesregierung muss auch Konsequenzen für die Bundespolizei haben, die in dem österreichischen Büro von Europol mitarbeitet", kritisiert der ...

Weiter lesen>>

Kurze Notiz zu Putins strategischer Vorsorge
Donnerstag 16. Januar 2020

Bildmontage: HF

Internationales Internationales, Debatte, TopNews 

Von Kai Ehlers

Nachdem Wladimir Putin inzwischen als globaler Krisenmanager im internationalen Establishment angekommen ist, scheint er die Zeit für reif zu halten, für seinen Abgang 2024 vorzusorgen. Langfristige Vorsorge ist für den weiteren Bestand Russlands in der Tat extrem wichtig.

Schließlich darf nicht vergessen werden, dass das ‚System Putin‘ ein äußerst labiles war – und ist. Putin muss seinen bevorstehende Abgang, nach gut zwanzig Jahren an ...

Weiter lesen>>

Weltwirtschaftsforum: „Stakeholder-Kapitalismus“ keine Antwort auf Klimakrise
Donnerstag 16. Januar 2020

Wirtschaft Wirtschaft, Bewegungen, Internationales 

Von Attac

Fall Siemens zeigt Nutzlosigkeit von Absichtserklärungen / Attac beteiligt sich an Protest-Winterwanderung durch die Schweiz

Die globale Elite, die sich ab Dienstag beim Weltwirtschaftsforum (WEF) in Davos versammelt, hat keine Lösung für die von ihr verursachte Klimakrise. Das zeigt nach Ansicht des globalisierungskritischen Netzwerkes Attac das „Davos-Manifest 2020“, das einen neuen „Stakeholder-Kapitalismus“ als Antwort auf die Klimafrage ...

Weiter lesen>>

Waffenlieferungen an Konfliktparteien in Libyen stoppen
Mittwoch 15. Januar 2020
Internationales Internationales, Politik, News 

„Die Verletzung des Waffenembargos im Fall Libyen zu beklagen, zugleich aber weiter selbst Waffen an Konfliktparteien in Libyen wie die Türkei, Katar, Ägypten und die Vereinigten Arabischen Emirate zu liefern, ist heuchlerisch. Damit die Bundesregierung als glaubwürdiger neutraler Vermittler im Libyen-Konflikt auftreten kann, muss sie die Waffenlieferungen an die kriegsbeteiligten Staaten stoppen“, erklärt Sevim Dagdelen, Außenexpertin der Fraktion DIE LINKE und Mitglied im Auswärtigen ...

Weiter lesen>>

Rohstoffstrategie der Bundesregierung geht auf Kosten des Globalen Südens
Mittwoch 15. Januar 2020
Wirtschaft Wirtschaft, Internationales, Politik 

„Mit ihrer Rohstoffstrategie folgt die Bundesregierung einseitig den Interessen der Industrie: Der ungehinderte Zugang zu Kobalt, Lithium und Co. soll ohne Rücksicht auf Menschenrechte, faire Löhne und Umweltstandards vorangetrieben werden – unter dem Vorwand der Verkehrs- und Energiewende. Statt ausbeuterischer Handelspolitik, Kinderarbeit und Wegwerfproduktion brauchen wir endlich gerechten Welthandel, ein Lieferkettengesetz und konsequentes Recycling“, erklärt Eva-Maria Schreiber, für die ...

Weiter lesen>>

NABU greift Schneeleoparden mit schweren Schussverletzungen in Kirgistan auf
Dienstag 14. Januar 2020

Umwelt Umwelt, Internationales, TopNews 

Von NABU

NABU: Großkatze Opfer eines Mensch-Wildtier-Konfliktes in Talas-Region

Die Anti-Wilderei-Einheit des NABU in Kirgistan, die "Gruppa Bars" (deutsch: "Gruppe Schneeleopard"), hat in der Talas-Region im Nordwesten Kirgistans einen schwerverletzten Schneeleoparden aufgegriffen Das etwa ein Jahr alte Tier irrte orientierungslos durch die Ortschaft Kok-Kashat. Anwohnern gelang es, den jungen Schneeleoparden zu fangen und in die Obhut des NABU zu ...

Weiter lesen>>

Im Land der Katzen
Dienstag 14. Januar 2020

Umwelt Umwelt, Internationales, TopNews 

Von WWF

Tiger, Leopard und Co: WWF- Rettungsplan für wilde Katzen in Südostasien

Die Naturschutzorganisation WWF warnt davor, dass zahlreiche wilde Katzenarten, wie Tiger, Leopard oder Marmorkatze in Thailand und Myanmar aussterben könnten. Laut einem WWF-Dokument kommt knapp ein Viertel der 36 weltweit existierenden Katzenarten allein in der 18 Millionen Hektar großen „Dawna Tenasserim Landschaft“ in der Grenzregion Thailand und Myanmar vor. Jedoch ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 1 bis 15 von 500

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz