NaturFreunde Berlin für schnellen Ausbau der Straßenbahn zwischen Alexanderplatz und Potsdamer Platz
Freitag 26. Januar 2018
Umwelt Umwelt, Bewegungen, Berlin 

Von NaturFreunde Berlin

Aktion der FDP gegen Straßenbahnlinie verkehrspolitisch und ökologisch falsch

Die NaturFreunde Berlin unterstützen die Planungen des Berliner Senats für einen möglichst schnellen Bau der Straßenbahnlinie zwischen Alexanderplatz und Potsdamer Platz. Die NaturFreunde sprechen sich ausdrücklich für den Bau der Straßenbahntrasse auf der Leipziger Straße aus. Damit die Straßenbahn fließend diese wichtige Verbindung bedienen kann, ...

Weiter lesen>>

Keine Extrawurst für Klimakiller! Zdebel (DIE LINKE) kritisiert Entschädigungsforderungen von RWE-Boss Schmitz
Freitag 26. Januar 2018
Umwelt Umwelt, Wirtschaft, NRW 

Während der Handelsblatt-Energietagung in Berlin forderte RWE-Chef Rolf Martin Schmitz laut Presseberichten Entschädigungen für einen baldigen Kohleausstieg. Dazu erklärt Hubertus Zdebel, Bundestagsabgeordneter der LINKEN aus Münster:

„Es ist an Dreistigkeit kaum zu überbieten, wenn RWE-Boss Schmitz nun auch noch Bonuszahlungen der Steuerzahlerinnen und Steuerzahler für die von RWE verschlafene Energiewende einfordert. Seit Jahren macht der Klimakiller Nr. 1 in Europa satte Profite und ...

Weiter lesen>>

Das Horn des Anstoßes
Donnerstag 25. Januar 2018

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Internationales 

Von WWF

2017 wurden in Südafrika 1028 Nashörner gewildert/WWF: Flächendeckender Einsatz im Kampf gegen die Wildereikrise dringend nötig

In Südafrika sind im vergangenen Jahr 1028 Nashörner gewildert worden. Im Vergleich zum Vorjahr mit 1054 getöteten Tieren waren es somit nur minimal weniger. Das geht aus Zahlen des South African Department of Environmental Affairs hervor, die am Donnerstag veröffentlicht wurden. Dazu sagt Katharina Trump, Expertin für ...

Weiter lesen>>

Fessenheim, Leibstadt, Beznau: Aus Kataströphchenschutz wird (viel zu langsam) Katastrophenschutz
Mittwoch 24. Januar 2018

Bild: BUND

Umwelt Umwelt, Internationales, Baden-Württemberg 

Von Axel Mayer, BUND Südlicher Oberrhein

Das Regierungspräsidium hat laut Medienberichten die Gemeinden im Radius von 20 Kilometern um die drei grenznahen AKW in Zonen und Sektoren eingeteilt, die im Ernstfall innerhalb einer bestimmten Frist zu evakuieren wären. Wie das genau ablaufen soll, will das Referat für Katastrophenschutz allerdings erst im Laufe des Jahres 2018 erarbeiten. Für Gemeinden am Rande der 20 Kilometer Zone sind "Ausbuchtungen" vorgesehen. Die Kommunen auf ...

Weiter lesen>>

Das nächste 2020-Ziel kippt
Mittwoch 24. Januar 2018

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Politik 

Von WWF

Bundesregierung will rechtsverbindliches EU-Klimaziel für 2020 verfehlen/WWF: Koalitionsparteien müssen mit Sofortmaßnahmen nachsteuern

Deutschland wird nicht nur sein eigenes 2020-Klimaziel verfehlen, sondern auch seiner Verpflichtung für das EU-Ziel 2020 nicht nachkommen. Das geht aus Unterlagen des Bundesumweltministeriums hervor, die dem Tagesspiegel vorliegen. Demnach wird Deutschland unter anderem in den Sektoren Verkehr, Gebäude und ...

Weiter lesen>>

Skandalös: Milliarden Steuergelder fließen in Tierversuche, nur geringe Beträge in tierversuchsfreie Forschung
Mittwoch 24. Januar 2018

Umwelt Umwelt, Bewegungen 

Von Ärzte gegen Tierversuche

Der bundesweite Verein Ärzte gegen Tierversuche listet in einer aktualisierten Übersicht, welche Gelder in die Tierversuchsforschung und in die Forschung ohne Tierversuche fließen. Das Ergebnis ist mehr als ernüchternd.

Informationen über die Finanzierung von Tierversuchen gibt es von offizieller Seite nicht. Der Verein Ärzte gegen Tierversuche hat exemplarisch eine Liste zusammengestellt, aus der die Dimensionen der ...

Weiter lesen>>

Falsche Entscheidung zu Gas-Projekten - EU-Liste korrigieren!
Mittwoch 24. Januar 2018
Internationales Internationales, Umwelt, Wirtschaft 

Gestern (Dienstag) fand im Industrieausschuss des Europaparlaments (ITRE) die Debatte zur neuen Liste der Vorhaben von gemeinsamem Interesse (PCI, projects of common interest) statt. Dazu erklärt Cornelia Ernst, energiepolitische Sprecherin der Delegation DIE LINKE. im Europaparlament:

„Diese Liste muss unbedingt vom Industrieausschuss abgelehnt werden. Denn hier fließen Gelder aus ...

Weiter lesen>>

Kaufen Japan und US-Unternehmen Urananreicherer URENCO?
Mittwoch 24. Januar 2018
Umwelt Umwelt, Wirtschaft, NRW 

Zdebel (DIE LINKE) stellt Fragen an Bundesregierung

Die japanische Regierung plant nach einem Bericht von Asian.Nikkei über eine Kooperation der staatlichen Japan Bank für International Cooperation mit dem US-amerikanischen Unternehmen Centrus Energy die Übernahme des zum Verkauf stehenden Uranunternehmens URENCO. In Deutschland betreibt URENCO die umstrittene Urananreicherungsanlage in Gronau. Mit einer Schriftlichen Frage will der Bundestagsabgeordnete Hubertus Zdebel (DIE ...

Weiter lesen>>

Erstmals Wolf in Belgien
Mittwoch 24. Januar 2018

Foto: H. Pollin, NABU

Umwelt Umwelt, Internationales, News 

Von WWF

Wissenschaftler beobachten Wölfin in Flandern | Europa braucht grenzübergreifendes Wildtiermanagement

In Flandern beobachten Wissenschaftler derzeit eine Wölfin aus Deutschland. Es handelt sich um den ersten wilden Wolf in Belgien seit über 100 Jahren. Wird aus der Wolfssichtung eine dauerhafte Rückkehr, wäre Belgien das achtundzwanzigste Land in Europa, in dem der Wolf wieder heimisch wird. Für den WWF zeigt das aktuelle Beispiel, wie wichtig ...

Weiter lesen>>

EU-Klimaziel 2020: Bundesregierung darf sich vor Klimaschutz und Luftreinhaltung im Verkehrssektor nicht länger wegducken
Mittwoch 24. Januar 2018
Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Politik 

Von BUND

Anlässlich der Berichte über den gegenüber bisherigen Schätzungen deutlich erhöhten Treibhausgasausstoß Deutschlands, der zu einer Verfehlung des verbindlichen EU-Klimaziels für 2020 führen könnte, und die gegenüber dem Vergleichsjahr 1990 sogar gestiegenen Emissionen im Verkehrssektor, sagte der Vorsitzende des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Hubert Weiger:

„Jahrzehntelang hat sich die Bundesregierung vor ...

Weiter lesen>>

Am Wendepunkt
Mittwoch 24. Januar 2018

Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Bewegungen 

Von WWF

WWF Deutschland  unterstützt Forderung von Umweltorganisationen das MSC-Siegel für Wildfisch zu verbessern

Eine Allianz von 66 Organisationen und Unterzeichnern und hat in einem offenen Brief Kritik am Marine Stewardship Council  (MSC) geäußert. Dazu erklärt Heike Vesper, Leiterin Meeresschutz beim WWF Deutschland:

"WWF Deutschland teilt und unterstützt die geäußerte Kritik am MSC. Wir raten dem MSC, diese Bedenken ernst zu nehmen und ...

Weiter lesen>>

NABU: Planungsverfahren bei Fehmarnbeltquerung politisch motiviert
Dienstag 23. Januar 2018

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Schleswig-Holstein 

Von NABU

Miller: Öffentliche Beteiligung scheint nicht erwünscht

Am 24. Januar endet die Frist für öffentliche Stellungnahmen  im Rahmen des laufenden Planungsverfahrenes zur Fehmarnbeltquerung. Der NABU reicht seine Stellungnahme pünktlich ein, kritisiert aber erneut den Umgang mit der vom Gesetzgeber vorgeschriebenen Verbandsbeteiligung. Die Unterlagen um Stellungnahme wurden den klageberechtigten Verbänden mehrheitlich erst am 8. Januar ...

Weiter lesen>>

Wildschweine Baden-Württemberg: Hauk an tierschutzkonformen Lösungen nicht interessiert
Dienstag 23. Januar 2018
Umwelt Umwelt, Bewegungen, Baden-Württemberg 

Von Wildtierschutz Deutschland

Peter Hauk (CDU) ist Landwirtschaftsminister in Baden-Württemberg. Wie viele seiner Kollegen nutzt er die Hysterie um die Afrikanische Schweinepest, um fragwürdigen Maßnahmen zur Reduzierung der Wildschweinbestände in Baden-Württemberg die Türe zu öffnen.

„Das Ausbreiten der Afrikanischen Schweinepest lässt sich am besten durch Massentötungen von Wildschweinen verhindern“, wird er in der Stuttgarter Zeitung zitiert. Hauk hat vor, sogenannte ...

Weiter lesen>>

NABU: GroKo muss beim Umweltschutz nachschärfen
Montag 22. Januar 2018

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Politik 

Von NABU

Tschimpke: Politischer Einfluss auf den Wandel in Gesellschaft und Wirtschaft ist notwendig für den Schutz unserer Erde

Nachdem die Delegierten des SPD-Parteitags grünes Licht für den Start der Koalitionsverhandlungen von Union und SPD erteilt haben, fordert der NABU von der neuen GroKo deutliche Verbesserungen beim Natur- und Umweltschutz.

„Das Wiedererwachen des selbsternannten Vorreiters Deutschland im Umweltschutz wäre ein klares Signal an ...

Weiter lesen>>

Finanzwelt grünen
Montag 22. Januar 2018

Umwelt Umwelt, Wirtschaft 

Von WWF

Weltwirtschaftsforum in Davos: WWF legt Forderungspapier vor

Dem Finanzsystem in Deutschland fehlt die systematische Integration von Nachhaltigkeitsaspekten. Auch dem Sondierungspapier von CDU, CSU und SPD ist nicht zu entnehmen, dass dem Thema in der kommenden Legislaturperiode ausreichend Beachtung geschenkt werden soll. Im Vorfeld des Weltwirtschaftsforums in Davos legt der WWF Deutschland daher gemeinsam mit dem UNEP Collaborating Centre for ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 76 bis 90 von 573

< vorherige

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz




Video zum BGE