Eine gute Rente für alle – ist das möglich?
Freitag 14. Juli 2017

Auf dem Foto von links nach rechts auf dem Podium: Nicole Gohlke, Münchner Bundestagsabgeordnete der Fraktion DIE LINKE, Dr. Verena Di Pasquale, stellvertretende Landesvorsitzende des DGB Bayern, Matthias W. Birkwald, rentenpolitischer Sprecher der Fraktion der LINKEN im Bundestag. Am Pult: Prof. Dr. Thomas Beyer, Landesvorsitzender der AWO; Foto: DIE LINKE.

Soziales Soziales, Sozialstaatsdebatte, Bayern 

Von Christian Oberthür

Knapp 90 interessierte und einige selbst von geringer Rente und Altersarmut betroffene Bürgerinnen und Bürger aus München nahmen an der Veranstaltung der LINKEN. im Bundestag unter dem Titel „Nein zu Altersarmut – Gute Rente für alle!“ im DGB-Haus teil. Um Ursachen und politische Wege aus der Altersarmut zu diskutieren, hatte Nicole Gohlke, Münchner Bundestagsabgeordnete und bayerische Spitzenkandidatin der LINKEN gestern fachkundige Referentinnen ...

Weiter lesen>>

Wer die Entscheidung zum Sozialticket vertagt wird verklagt – Untätigkeitsklage gegen die Wissenschaftsstadt Darmstadt wird eingereicht
Donnerstag 13. Juli 2017

Bildmontage: HF

Soziales Soziales, Bewegungen, Hessen 

Von salveromani via GALIDA - Gewerkschaftliche Arbeitsloseninitiative Darmstadt

Am 13. Juni, in der letzten Darmstädter Stadtverordnetenversammlung vor der Sommerpause, verkündete Oberbürgermeister Partsch die „vorläufige“ Rücknahme der Magistratsvorlage zur Sozialticketregelung für Darmstadt.

Mit diesem überraschenden Rückzug der Stadt negierte der Oberbürgermeister mit einem Schlag alle Bemühungen des Darmstädter Bündnisses für ...

Weiter lesen>>

Anonymisierte Bewerbungsverfahren ausbauen statt abschaffen
Donnerstag 13. Juli 2017
NRW NRW, Soziales, News 

Von DIE LINKE. NRW

Die NRW-Landesregierung will anonymisierte Bewerbungsverfahren bei Bewerbungen für die Landesverwaltung wieder abschaffen. CDU und FDP verschlechtern damit die Chancen von Migrantinnen und Migranten auf dem Arbeitsmarkt. Hierzu erklärt Jules El-Khatib, jugendpolitischer Sprecher der Partei Die Linke in Nordrhein-Westfalen:

"Die geplante Abschaffung anonymisierter Bewerbungsverfahren senkt die Chancen der Partizipation von Menschen mit Migrationshintergrund ...

Weiter lesen>>

Eine gerechte Finanzierung des Gesundheitssystems ist machbar
Donnerstag 13. Juli 2017
Soziales Soziales, Politik, News 

„Die Kosten für Krebsmedikamente werden in den nächsten Jahren zu Mehrausgaben bei den Krankenkassen führen. Das eigentliche Problem ist jedoch die ungerechte Finanzierung des Gesundheitssystems. Wenn die von der LINKEN vorgeschlagene solidarische Gesundheitsversicherung umgesetzt würde, könnten die Krankenkassen ihre Beitragssätze senken und trotzdem sämtliche Zuzahlungen abschaffen“, erklärt Harald Weinberg, Sprecher der Fraktion DIE LINKE für Krankenhauspolitik und ...

Weiter lesen>>

Bürgerversicherung schafft Zwei-Klassen-Medizin ab
Mittwoch 12. Juli 2017
Soziales Soziales, Politik, News 

Laut einer von "Bild" in Auftrag gegebenen Umfrage befürworten 60 Prozent der Menschen in Deutschland die Einführung einer Bürgerversicherung in der Gesundheitsversorgung. Dazu erklärt der Vorsitzende der Partei DIE LINKE, Bernd Riexinger:

Die Mehrheit der Menschen in Deutschland hat die Nase voll von der Zwei-Klassen-Medizin und möchte eine solidarische Gesundheitsversicherung, in die alle gleichermaßen einzahlen und aus der alle die gleichen Leistungen nach der medizinischen Notwendigkeit ...

Weiter lesen>>

Keine Maloche bis zum Tode
Mittwoch 12. Juli 2017
Soziales Soziales, Wirtschaft, Politik 

„Es ist in erster Linie die Rentenpolitik der Bundesregierung, die immer mehr Menschen dazu bringt, selbst im Rentenalter noch an der Werkbank oder hinter der Ladentheke zu stehen. Die Absenkung des Rentenniveaus und die schrittweise Verlängerung der Lebensarbeitszeit bis zum 67. Geburtstag zwingen immer mehr Menschen, sich im Alter etwas dazuzuverdienen“, kommentiert Matthias W. Birkwald, rentenpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE, aktuelle Zahlen des Statistischen Bundesamtes ...

Weiter lesen>>

Die Vermarktlichung des Sozialen – die Entfremdung zerstört die Beschäftigten
Montag 10. Juli 2017

Bildmontage: HF

Debatte Debatte, Soziales, Sozialstaatsdebatte 

Von Gewerkschaftsforum Dortmund

Die Ideologie der Privatisierung gesellschaftlicher Ebenen hat auch den dritten Sektor der Volkswirtschaft, die Bildungs- und Sozialeinrichtungen erreicht, mit fatalen Folgen für die Beschäftigten. Da geht es nicht um ein Unbehagen, sich den Gesetzen des Marktes zu unterwerfen, als Verkäufer sozialer Produkte auftreten zu müssen, bei der das eigentlich Menschliche zu einem Wettbewerbsfaktor der Markt- und Konkurrenzwirtschaft wird, in der ...

Weiter lesen>>

Initiative „Millionärssteuer jetzt!“ im Saarland gestartet
Montag 10. Juli 2017

Bildmontage: HF

Wirtschaft Wirtschaft, Soziales, Bewegungen 

Von Saarländische Initiative Millionärssteuer Jetzt!

Die Initiative „Millionärssteuer jetzt!“ will der Bewegung für eine Umverteilung von oben nach unten, für eine gerechte Zukunft, mit einer Unterschriftensammlung zu neuem Schwung verhelfen.

Um öffentliche Einrichtungen wieder handlungsfähig zu machen und die Kürzungspolitik zu Lasten der finanziell Schwächeren zu beenden, hilft keine Schuldenbremse. Sie bewirkt das Gegenteil davon. Die öffentlichen Haushalte müssen ...

Weiter lesen>>

Künstleraufruf Unruhestiften: Sie gehören zu uns - Aufstehen gegen Abschiebungen!
Sonntag 09. Juli 2017

Bildmontage: HF

Soziales Soziales, Bewegungen 

Von KünstlerInneninitiative www.unruhestiften.de

Die Willkommenskultur für Flüchtlinge hat Horst Seehofer bereits im Herbst 2016 offiziell beendet. Obgleich die Bundeskanzlerin – vor allem im Ausland – noch immer für die Willkommenskultur gefeiert wird, hat sich das Blatt tatsächlich gewendet: Im Jahr 2015 sind 51.575 Asylsuchende (die 2015 und in den Jahren zuvor abgelehnt worden waren) ausgereist, im Jahr 2016 wurden ...

Weiter lesen>>

Migrantenkinder erhalten im Gymnasium schlechtere Mathe-Noten – bei gleicher Leistung
Freitag 07. Juli 2017

Bildmontage: HF

Soziales Soziales 

Von Universität Mannheim

Kinder mit ausländischen Wurzeln werden nach dem Übergang auf das Gymnasium im Fach Mathe in Klassenarbeiten und Zeugnissen schlechter benotet – auch wenn sie in standardisierten Tests die gleichen Leistungen erzielen wie ihre Mitschüler. Das fanden Forscher vom Lehrstuhl Pädagogische Psychologie der Uni Mannheim heraus.

Bildungsforscher von der Universität Mannheim haben untersucht, wie sich der Migrationshintergrund von Schülern auf ihre Noten ...

Weiter lesen>>

573 Euro Kindergrundsicherung – ein wichtiger Bestandteil der Abschaffung von Kinderarmut
Freitag 07. Juli 2017
Soziales Soziales, Politik, News 

Zum heutigen Treffen von Vertreter/innen von Wohlfahrtsverbänden und Wissenschaftler/innen vom Bündnis Kindergrundsicherung mit der Vorsitzenden der Partei DIE LINKE und mit den Sozialministerinnen Elke Breitenbach (Berlin), Diana Golze (Brandenburg) und Heike Werner (Thüringen), erklärte Katja Kipping:

Wem das Wohl von Kindern und Jugendlichen in unserem Land am Herzen liegt, der versucht, gemeinsam an einem Strang zu ziehen – unabhängig vom Parteibuch oder von der Organisationszugehörigkeit. ...

Weiter lesen>>

Bundesrat enttäuschend bei Abstimmung über Cannabis-Modellprojekte
Freitag 07. Juli 2017
Soziales Soziales, Politik, News 

„Die Grünen reden mit doppelter Zunge. Im Bundestag werben sie für die Cannabislegalisierung. Winfried Kretschmann aber ist nicht einmal bereit, sich für wissenschaftliche Cannabis-Modellprojekte einzusetzen. Ich bin tief enttäuscht über das Abstimmungsergebnis im Bundesrat. Erfreulich ist, dass Thüringen, Berlin und Brandenburg zugestimmt haben. Dafür danke ich ausdrücklich“, kommentiert Frank Tempel, stellvertretender Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE, das Abstimmungsergebnis zu ...

Weiter lesen>>

Arm trotz Arbeit darf es nicht geben
Donnerstag 06. Juli 2017
Soziales Soziales, Wirtschaft, Politik 

„Die drastische Zunahme der Erwerbsarmut zeigt, dass diese Bundesregierung genauso wie die vorherigen bei der Sicherung guter Arbeit auf ganzer Linie versagt hat. DIE LINKE fordert die Erhöhung des Mindestlohns auf zwölf Euro in der Stunde sowie die Abschaffung aller Ausnahmen. Zudem muss die systematische Niedriglohnbeschäftigung in Form der Leiharbeit ebenso abgeschafft werden wie die Möglichkeit der sachgrundlosen Befristung. Arbeit, von der man leben kann, sollte wieder das Maß der ...

Weiter lesen>>

Große Koalition regiert an den Verbrauchern vorbei
Donnerstag 06. Juli 2017
Wirtschaft Wirtschaft, Soziales, Politik 

„Die Große Koalition hat vier Jahre an den Verbrauchern vorbeiregiert. Statt eine angemessene staatliche Alterssicherung garantiert zu bekommen, werden die Menschen windigen Anlageberatern in die Arme getrieben und bekommen später oft nicht einmal ihre Einlagen zurück. Bei Online-Geschäften ist Abzocke und Datenmissbrauch für viele Verbraucher bitterer Alltag. Beim VW-Abgas-Skandal wehrt der Automobilkonzern sämtliche Ansprüche geschädigter Kunden sogar mit Unterstützung der ...

Weiter lesen>>

Postulat zur Autonomie
Mittwoch 05. Juli 2017

Kultur Kultur, Soziales 

Rezension von Michael Lausberg

Das Buch von Alexandra Reinwarth ist bewusst provokativ: Leben soll mehr Freiheit, Muße und Selbstbestimmung haben. Die Leser sollen erfahren, wie kleine Entscheidungen einen großen Effekt auf Ihre Lebensqualität haben können. Es soll gleichzeitig die Leser ermuntern, ebenfalls die persönliche Lebensqualität zu verbessern und sich von nervigen und negativen Verpflichtungen zu befreien.

Das Sujet des Buches wird am besten im „Nachwörtchen“ ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 91 bis 105 von 208

< vorherige

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz




Video zum BGE