"Popcorn im Maisfeld": Kinderfilmwochen in "kinofreien" Gemeinden


Foto: RLP Pressedienst

02.10.08
Rheinland-PfalzRheinland-Pfalz, News 

 

Mainz (sk) - Unter dem Motto "Popcorn im Maisfeld" und andere Filmerlebnisse auf dem Land" bieten vom 6. bis 19. Oktober die zweiten "Kinder- und Jugendfilmwochen Rheinland-Pfalz an teilweise ungewöhnlichen Orten Kindern und Jugendlichen wieder Filmerlebnisse der ganz besonderen Art. Gefördert vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur gemeinsam mit dem Medienkompetenzforum Südwest, organisieren die Teams des Landesfilmdienstes in Kooperation mit örtlichen Trägern der Jugendarbeit ganz überwiegend in "kinolosen" Gemeinden und Regionen insgesamt 17 Kinoevents.

"Die Kinder- und Jugendfilmwochen machen gerade Kindern und Jugendlichen in strukturschwächeren Gegenden ein reizvolles Angebot für die Herbstferien. Mit dem Rahmenprogramm, zu dem neben einem Filmgespräch meist auch auf das Filmthema abgestimmte Bastel- und Spielaktionen gehören, bieten die Filmvorführungen eine sehr sinnvolle und unterhaltsame Freizeitbeschäftigung, die auch für ganze Familien spannend sein kann", unterstrich Bildungs- und Jugendministerin Doris Ahnen.

Unter den insgesamt 17 Terminen finden sich neben bewährten Klassikern wie dem Film "Das kleine Gespenst" (im Schloss Oberstein bei Idar-Oberstein), "Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer" (im Künstlerbahnhof Bad Münster am Stein-Ebernburg) oder "Asterix der Gallier" (im Römischen Museum Remagen) auch ausgefallenere Angebote. So wird der Film "Karo und der liebe Gott" im Pfarrheim der Katholischen Kirche von Karweiler (Kreis Ahrweiler) präsentiert, in die Burg Freusburg (Kreis Altenkirchen) kommen "Die Brüder Löwenherz" und im Idarwald rund um die Burg Wildenburg (bei Rhaunen) dreht sich ein ganzer film- und erlebnispädagogischer Tag um "Ronja Räubertochter". Für die schon etwas Älteren dreht sich im Haus der Jugend (HdJ) in Rockenhausen alles um "Das weiße Rauschen" oder im HdJ von Bad Neuenahr-Ahrweiler um "Full Metal Village".

Weitere Informationen im Internet unter: www.filmwochen-rlp.de







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz