GRÜNE JUGEND Rheinland-Pfalz begrüßt Pläne von Michael Mätzig zum öffentlichen Nahverkehr

20.08.19
Rheinland-PfalzRheinland-Pfalz, News 

 

Von Grüne Jugend RLP

Michael Mätzig, geschäftsführender Direktor des Deutschen Städtetages, hat eine Offensive in Sachen Nahverkehr von der Landesregierung gefordert. Die GRÜNE JUGEND Rheinland-Pfalz sieht diesen Impuls als Chance, Rheinland-Pfalz zum Spitzenreiter in Sachen öffentlicher Nahverkehr zu machen.

Dazu erklärt Benjamin Buddendiek, Sprecher der GRÜNEN JUGEND Rheinland-Pfalz: „Gerade das 365€-Ticket ist ein bereits überfälliges Projekt. Mit diesem und mittelfristig einem kostenlosen öffentlichen Nahverkehr kann sich Rheinland-Pfalz an die Spitze der Länder in Sachen Mobilität setzen. Die Landesregierung ist jetzt gefragt, für dieses Ziel konkrete Maßnahmen zu ergreifen.“

Maja Brager, Sprecherin der GRÜNEN JUGEND Rheinland-Pfalz ergänzt: „Ein günstiger und gut ausgebauter öffentlicher Nahverkehr ist ein wichtiger Schritt, um Mobilität auch ohne Auto zu gewährleisten. In einem ländlich geprägten Bundesland wie Rheinland-Pfalz ist dies von besonderer Bedeutung. Daher fordern wir neben der Kostenabsenkung eine Mobilitätsgarantie von 6 bis 24 Uhr in ganz Rheinland-Pfalz.“







<< Zurck
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz