Ihr habt mehr verdient!

14.02.22
Rheinland-PfalzRheinland-Pfalz, News 

 

Von DIE LINKE. RLP

Bessere Arbeitsbedingungen und mehr Lohn im Sozial- und Erziehungsdienst

Mehr Wertschätzung bedeutet auch bessere Arbeitsbedingungen!

Erzieher*innen und Sozialarbeiter*innen haben gerade während der Pandemie gezeigt, dass ohne sie nichts geht! Sie haben den Laden am Laufen gehalten. Nun gilt es in der Tarifrunde zu zeigen, dass diese wichtige pädagogische Arbeit endlich die nötige Wertschätzung und Anerkennung bekommt.

Mehr Wertschätzung bedeutet auch –bessere Arbeitsbedingungen, Maßnahmen gegen den Fachkräftemangel und eine bessere Eingruppierung und somit auch mehr Lohn!

Wir als DIE LINKE Rheinland-Pfalz stehen an der Seite der Beschäftigten: Euer Kampf ist unser Kampf!

Im Sozial- und Erziehungsdienst sind 83% aller Beschäftigten Frauen*- Die Tarifrunde ist daher auch ein feministischer Streik! Leider ist es in unserer Gesellschaft noch immer so, dass Berufe, in denen überwiegend Frauen* arbeiten, schlecht bezahlt sind.

Dabei hat die Arbeit im Sozial und Erziehungsdienst einen gigantischen gesellschaftlichen, pädagogischen und wirtschaftlichen Wert. Während der Pandemie wurde geklatscht, doch leider spiegelt sich diese Anerkennung nicht in den Arbeitsbedingungen der Arbeitnehmerinnen* wider, wir fordern daher:

Endlich eine gerechte Bezahlung und Wertschätzung für die Beschäftigten im Sozial und Erziehungsdienst!







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz