DIE LINKE unterstützt Warnstreiks der IG Metall

30.01.18
Rheinland-PfalzRheinland-Pfalz, News 

 

Von DIE LINKE. Rheinland-Pfalz

Jochen Bülow und Katrin Werner, MdB, die beiden Landesvorsitzenden der Partei DIE LINKE. Rheinland-Pfalz, nehmen in einer gemeinsamen Erklärung Stellung zu den 24-Stunden-Warnstreiks der IG Metall:

„Nach Jahren des Stillstands für knapp vier Millionen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in der Metall- und Elektroindustrie fordert die Gewerkschaft jetzt für die Mitarbeiter sechs Prozent mehr Lohn. Das ist mehr als angemessen, ebenso die Forderung, dass Beschäftigte die Möglichkeit bekommen sollen, bis zu zwei Jahre lang nur noch 28 Stunden pro Woche bei finanziellem Teilausgleich oder entsprechende Freizeitregelungen für bestimmte Gruppen zu arbeiten. DIE LINKE unterstützt den Aufruf der IGM an die Belegschaften zum Votum für 24-Stunden-Warnstreiks auch in rheinland-pfälzischen Betrieben, nachdem die Verhandlungen mit der Arbeitgeberseite ergebnislos abgebrochen worden sind. Die Kolleginnen und Kollegen im Bezirk werden von uns bei ihren Aktionen vor Ort unterstützt.“







<< Zurck
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz