KARL-MARX-BOX SCHENKEN


16.12.17
Rheinland-PfalzRheinland-Pfalz, Arbeiterbewegung 

 

Hochwertige Kulturreise-Box zur Landesausstellung 2018 in Trier ab sofort erhältlich

Von karl-marx-ausstellung.de

Weihnachten steht vor der Tür und damit beginnt wieder die Suche nach ausgefallenen Präsenten. Wer seinen Lieben gerne ein besonderes Erlebnis schenken möchte, kann in diesem Jahr eine „Karl-Marx-Box“ zur großen Landesausstellung KARL MARX 1818 – 1883. LEBEN. WERK. ZEIT. unter den Weihnachtsbaum legen. Die kulturhistorisch bedeutende Schau wird anlässlich des 200. Geburtstages von Karl Marx vom 5. Mai bis 21. Oktober 2018 in den beiden Trierer Museen Rheinisches Landesmuseum und Stadtmuseum Simeonstift zu sehen sein. Die Karl-Marx-Box kann ab sofort online erworben werden.

Mit der Karl-Marx-Box kann man den Kulturgenuss stilvoll und hochwertig verpackt verschenken: Die dekorative Metallbox ist in drei verschiedenen Varianten zwischen 35 und 169 Euro erhältlich. Die S-Box für 35 Euro enthält zwei Gutscheine für ein Kombiticket zur Landesausstellung. Ergänzt wird die Box durch Informationen zur Ausstellung sowie Hinweisen zu den Partnerausstellungen, zum Jubiläumsprogramm und zu Stadtführungen. Daneben liegt jeder Marx-Box ein kleines zeitloses Marx-Souvenir bei. In der M-Box sind zusätzlich zwei Gutscheine für einen geführten Stadtrundgang in Trier enthalten, der auch den Spuren von Karl Marx in dessen Geburtsstadt folgt. Wer den Ausstellungsbesuch zum Anlass für ein Kulturwochenende in Trier machen möchte, dem sei die L-Box empfohlen. Diese enthält neben den Gutscheinen für Ausstellungsbesuch und Stadtführung auch einen Voucher für eine Übernachtung mit Frühstück für zwei Personen in einem der beiden Partnerhotels. Die Karl-Marx-Box ist ab sofort online erhältlich unter www.karl-marx-ausstellung.de sowie ab dem 13. Dezember auch im Rheinischen Landesmuseum, Stadtmuseum Simeonstift und in der Tourist-Information Trier.

HINTERGRUND

Anlässlich des 200. Geburtstags von Karl Marx widmet sich die große Landesausstellung in seiner Geburtsstadt Trier in zwei Museen den vielen Facetten von Marx als Mensch und Analytiker. Das Rheinische Landesmuseum Trier beleuchtet unter dem Titel „Leben. Werk. Zeit.“ Karl Marx und sein Jahrhundert und zeichnet den intellektuellen wie politischen Werdegang von Marx nach. Die Ausstellung „Stationen eines Lebens“ im Stadtmuseum Simeonstift Trier beleuchtet das bewegte Leben von Karl Marx und verfolgt den Lebensweg von Marx‘ Kindheit in Trier bis zum Exil in London. Die Landesausstellung nimmt das Jubiläum nicht nur zum Anlass des Erinnerns, sondern will auch die Aktualität der Marx‘schen Theorien hinterfragen. Die Ausstellung wird gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestags. Schirmherr der Ausstellung ist Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier.

Weitere Informationen unter www.karl-marx-ausstellung.de.







<< Zurck
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz