LINKE: Katja Kipping (MdB) informiert zum Grundeinkommen

02.03.11
Rheinland-PfalzRheinland-Pfalz, News 

 

Mit der Forderung „Leben in Würde für alle“ plädiert Katja Kipping (MdB), stellvertretende Bundesvorsitzende der LINKEN am Donnerstag, 10. März um 19 Uhr in Frankenthal für eine realisierbare linke Gesellschaftsvision. Bei der Veranstaltung im Dathenushaus (Kanalstraße 8) sind auch Kathrin Senger-Schäfer (MdB, DIE LINKE) und der Direktkandidat für die Landtagswahl, Gerhard Ahnen, anwesend. Katja Kipping vertritt die Forderung nach einem bedingungslosen Grundeinkommen und wird erläutern, warum dies als Grundprinzip eines demokratischen Sozialstaats, der niemanden ausschließt, durchgesetzt werden muss.







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz