Jahrestag der Flutkatastrophe im Ahrtal: die Bedürfnisse Junger Menschen beim Wiederaufbau nicht vergessen!

14.07.22
Rheinland-PfalzRheinland-Pfalz, News 

 

Von Grüne Jugend RLP

Am 14.07.2021 ist über die Menschen im Ahrtal eine zuvor nicht vorstellbare Katastrophe eingebrochen. Als GRÜNE JUGEND Rheinland-Pfalz Gedenken wir den Opfern und fordern, dass die Bedürfnisse und Freiräume Junger Menschen beim Wiederaufbau nicht vergessen wird. Jonas Volkmann, Sprecher der GRÜNEN JUGEND Rheinland-Pfalz, erklärt: „Der heutige Tag ist ein Tag zum Gedenken und Innehalten an die 135 Opfer der schrecklichen Flutkatastrophe, und die vielen Menschen die durch die Flutkatastrophe mitten aus Ihrem Leben gerissen wurden. Materielle Schäden zu beheben wird noch Jahre dauern, umso wichtiger ist es immer wieder unsere Solidarität zu zeigen und Gerechtigkeit einzufordern.“

Annabell Sola, Sprecherin der GRÜNEN JUGEND Rheinland-Pfalz, betont: „Es ist wichtig, dass das Ahrtal sicher, nachhaltig und zukunftsfest aufgebaut wird. Wir fordern, dass beim Wiederaufbau Junge Menschen und Ihre Bedürfnisse nicht vergessen werden. Schulen, Spielplätze und Freiräume für Jugendliche müssen beim Wiederaufbau Priorität haben.“

„Gerade für uns Junge Menschen ist ein schneller und vernetzter ÖPNV sowie gut ausgebaute und nachhaltige Radwege essentiell, um die sozialen Kontakte zu halten und den Alltag reibungslos zu gestalten.“ ergänzt Sarah Rößel, Stadträtin in Bad Neuenahr-Ahrweiler und Mitglied der GRÜNEN JUGEND Ahrweiler.







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz