Grüne Jugend Rheinland-Pfalz fordert eine strikte Diesel-Umrüstung und eine sofortige Verkehrswende

23.08.17
Rheinland-PfalzRheinland-Pfalz, Umwelt, News 

 

Von Grüne Jugend RLP 

Zur aktuellen Stunde im Landtag bezüglich möglicher Dieselfahrverbote erklärt Misbah Khan, Bundestagskandidatin der Grünen Jugend:

"Wir fordern die konsequente Hardwarenachrüstung aller von Manipulationen betroffener Dieselautos auf Kosten der Hersteller!

Der „Dieselgipfel“ war ein traurige Showveranstaltung. CDU, CSU und die SPD sind offensichtlich nicht an einer Lösung im Sinne der Verbraucher*innen und der Umwelt interessiert. Sie haben zu Lasten der Luft in den Städten auf die notwendige Hardwarenachrüstung bei Dieselfahrzeugen verzichtet. Stattdessen wird die Industrie trotz krimineller Machenschaften von der Großen Koalition in Schutz genommen.

Damit provozieren Union und SPD bewusst gerichtlich verhängte Fahrverbote in vielen von zu hohen Stickoxidwerten belasteten Städten.

Hardwarenachrüstungen mit dem Verweis auf hohen Kosten abzulehnen und andererseits Kaufprämien für Neufahrzeuge auszuzahlen ist heuchlerisch. Offenbar ist der Umsatz wichtiger als die saubere Luft in unseren Städten!"

Benjamin Buddendiek, Sprecher der Grünen Jugend Rheinland-Pfalz ergänzt:

"Wir können uns die Wende zu einer emissionsfreien Mobilität im "Nokiatempo" nicht mehr leisten! Wir müssen die Krise der Autokonzerne als Chance begreifen und die Mittel für die Finanzierung des ÖPNV, der Fahrradinfrastruktur sowie die Reaktivierung von stillgelegten Zugstrecken massiv erhöhen."

 







<< Zurck
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz