‚scharf-links‘ trauert um Herbert Friedl


Herbert Friedl; Bildmontage: HF

20.01.17
NetzwerkNetzwerk 

 

Von Redaktion ‚scharf-links‘

Zuhause und im Kreis seiner Familie ist der Mitbegründer und langjährige Redakteur unserer Online-Zeitung, Herbert Edwin Michael Friedl, am 14. Januar 2017 mit nur 61 Jahren verstorben. Wir verleihen nicht nur unserer Trauer Ausdruck, sondern möchten allen unseren LeserInnen noch einmal die besonderen Verdienste Herberts beim Aufbau von ‚scharf-links‘ in Erinnerung rufen.

Aus der WASG -  Linken heraus hatte Herbert sich 2006 als Redakteur und Bildmonteur der ‚Linken Zeitung‘ angeschlossen. Als im Herbst 2007 ein Teil der Redaktion der ‚Linken Zeitung‘ aus dieser ausgeschlossen wurde, beteiligte er sich mit GenossInnen an der Entwicklung des Konzepts und der Gründung der Online-Zeitung ‚scharf-links‘. Seine Beiträge waren und sind noch heute prägend für unser Projekt. Sein libertäres Denken, das vielen unterschiedlichen linken Meinungen Raum geben wollte,  hat uns von Anfang an sektiererische Sackgassen erspart und schlägt sich in unserem linkspluralistischen Ansatz nieder. Für unsere Redaktionsarbeit war auch seine unterstützende, freundschaftliche Haltung gegenüber allen anderen RedakteurInnen ein Segen.

Darüber hinaus brachte Herbert Friedl seine Kreativität und seine außergewöhnliche Gabe politische Aussagen zugespitzt bildlich umzusetzen in unsere Redaktion ein. Seine oft humorigen oder satirischen Bildmontagen zum aktuellen politischen Geschehen, aber auch zu klassischen linken Themen wurden rasch ein Alleinstellungsmerkmal von ‚scharf-links‘ und erfreuen bis heute viele unserer LeserInnen. Von den tausenden Bildern, die Herbert in mehr als sieben Jahren Redaktionszugehörigkeit geschaffen hat, zehrt unser Projekt weiter.

Als Herbert sich am 24. März 2015 wegen seiner fortschreitenden Krebserkrankung aus der Redaktion verabschiedete, hinterließ er folglich eine Lücke, die wir immer noch nicht schließen konnten. Eine Stabilisierung seiner Gesundheit war ihm leider nicht mehr gegönnt, so dass wir jetzt endgültig Abschied von ihm nehmen müssen.

Unser Projekt ‚scharf-links‘ möchten wir in seinem Sinn fortführen, wohl wissend, dass er immer fehlen wird. Unser Mitgefühl gilt seiner Frau, seinem Sohn und seiner ganzen Familie.

Redaktion ‚scharf-links‘, 18. Januar 2017



Ausscheiden aus der scharf-links-Redaktion wegen Krankheit - 24-03-15 20:59




<< Zurck
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz