Deutsches Tierschutzbüro zeichnet das Amt für Verbraucherschutz und Veterinärwesen in Oldenburg als schlechtestes Veterinäramt im Jahr 2018 aus
Dienstag 18. Dezember 2018

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Niedersachsen 

Von Deutsches Tierschutzbüro

Das Deutsche Tierschutzbüro hat das Oldenburger Amt für Verbraucherschutz und Veterinärwesen als schlechtestes Veterinäramt im Jahr 2018 ausgezeichnet. Die Begründung der Entscheidung liegt in dem Umgang des Amtes mit dem Oldenburger Schlachthof-Skandals. Das Veterinäramt unter Leiter Dr. Paul Morthorst ist zuständig für den Rinderschlachthof der GK Oldenburg, der nach Enthüllungen von extremen tierquälerischen Zuständen in dem Betrieb durch ...

Weiter lesen>>

Mahnwache und Demonstration in Lingen für die sofortige Stilllegung der Atomanlagen in Lingen und anderswo
Freitag 14. Dezember 2018

Foto: GAL

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Niedersachsen 

Von GAL Gronau

Rund 120 Bürgerinnen und Bürger aus Lingen und aus umliegenden Orten haben am Donnerstag (13.12.2018) in Lingen gegen den Weiterbetrieb der Lingener Brennelementefabrik der Framatome/ANF und des Atomkraftwerkes Lingen 2 demonstriert. Auch Mitglieder der Grün Alternativen Liste (GAL) Gronau nahmen an dem Protest teil. Die Brennelementefabrik in Lingen ist derzeit außer Betrieb, nachdem es dort Ende letzter Woche (am 6.12.18) offenbar eine Explosion ...

Weiter lesen>>

Nach Explosion und Brand in Brennelementefabrik Lingen:
Mittwoch 12. Dezember 2018

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Niedersachsen 

Morgen (Donnerstag), 16 Uhr Mahnwache Bahnhof Lingen "Genug ist genug – Brennelementefabrik jetzt stilllegen"

Von BBU

Der Elternverein Restrisiko Emsland, der Arbeitskreis Umwelt Schüttorf, das Aktionsbündnis Münsterland gegen Atomanlagen, der BUND Emsland sowie der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) rufen für den morgigen Donnerstag, um 16 Uhr zu einer Protestmahnwache vor dem Bahnhof in Lingen auf. Anlass sind die Explosion und der ...

Weiter lesen>>

GRÜNE JUGEND Göttingen lädt zu Vortrag vom indischen Professor und Autor R. Raj Rao ein
Mittwoch 12. Dezember 2018
Niedersachsen Niedersachsen, News 

Von GRÜNE JUGEND Göttingen

Unter dem Titel "The Love that dare not speak its Name: The Decriminalization of Same Gender and Transgender Love in India" bzw.

"Die Liebe, die nicht beim Namen genannt werden darf:

Entkriminalisierung von gleich- und transgeschlechtlicher Liebe in Indien" lädt die GRÜNE JUGEND GÖTTINGEN zum englischsprachigen Vortrag vom indischen Professor und Autor R. Raj Rao am 20.12. um 19 Uhr im Raum 001 des Zentralen Hörsaalgebäudes (ZHG) der Universität ...

Weiter lesen>>

Demos gegen Polizeigesetze: Über 10.000 bei Protesten in Düsseldorf und Hannover
Samstag 08. Dezember 2018

Bildmontage: HF

Bewegungen Bewegungen, Düsseldorf, Niedersachsen 

Von Attac

In Düsseldorf und Hannover sind mitten im Weihnachtstrubel trotz trüben Wetters nochmals über 10.000 Menschen auf die Straße gegangen, um gegen die neuen Polizeigesetze in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen zu demonstrieren.

"Nach der angeblichen Änderung hat sich so gut wie nichts geändert: Noch immer können Menschen auf unabsehbare Zeit eingesperrt werden, weil die Polizei glaubt, dass sie in Zukunft vielleicht irgend etwas machen", sagt Rechtsanwalt Christian ...

Weiter lesen>>

Niedersachsen: Bisher mehr als 500 Vorkommnisse in der Brennelementefabrik Lingen sowie in den AKW Lingen 2 und Grohnde
Samstag 08. Dezember 2018

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Niedersachsen 

Von BBU

Der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) weist darauf hin, dass sich in der Brennelementefabrik in Lingen bereits rund 150 meldepflichtige Ereignisse zugetragen haben. Nach dem Brand in der umstrittenen Anlage, der sich am gestrigen Donnerstag (6.12.2018) ereignet hat, sowie nach zwei meldepflichtigen Vorkommnissen, die sich im November ereigneten, ist in der Öffentlichkeit zum Teil der Eindruck entstanden, dass es sich dabei um die ersten drei ...

Weiter lesen>>

Kletterprotest: Kein neues Kohlekraftwerk! Nicht in Stade – nirgendwo!
Samstag 08. Dezember 2018

Foto: Tim Christensen / Robin Wood

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Niedersachsen 

Von Robin Wood

Kletterprotest in der Stader Innenstadt am Adventssamstag

Aktivist*innen der Umweltorganisation ROBIN WOOD protestieren heute Vormittag auf dem Pferdemarkt in Stade gegen den vom Chemiekonzern DOW geplanten Neubau eines Kohlekraftwerks. Zur Halbzeit der UN-Klimaverhandlungen im polnischen Katowice spannten sie zwischen Bäumen in der belebten Stader Innenstadt ein fünf Meter langes Transparent mit der Aufschrift: „Kein neues Kohlekraftwerk! ...

Weiter lesen>>

Über 450 Menschen fordern bei friedlicher Demonstration die endgültige Schließung des Oldenburger Skandal-Schlachthofs
Samstag 08. Dezember 2018

Foto: Deutsches Tierschutzbüro

Bewegungen Bewegungen, Umwelt, Niedersachsen 

Von Deutsches Tierschutzbüro

Mehr als 450 Menschen haben heute vor dem Skandal-Schlachthof der GK Oldenburg demonstriert und die endgültige Schließung des stark kritisierten Betriebes gefordert. Bei dem vom Deutschen Tierschutzbüro e.V. direkt vor Ort veranstalteten Protest brachten alle Demonstranten ihre Forderungen friedlich mit Protestgesängen und auf Plakaten und Schildern zum Ausdruck und legten weiße Rosen zum Gedenken an die gequälten Tiere nieder. Außerdem ...

Weiter lesen>>

Nach Brand in der Brennelementfabrik: Schutz der Bevölkerung muss oberste Priorität haben. Über 350 Organisationen fordern sofortige Stilllegung
Freitag 07. Dezember 2018

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Niedersachsen 

Von BBU

Nach dem Brand in der Brennelementefabrik in Lingen (Donnerstag Abend, 6.12.2018) fordert der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) mit großem Nachdruck die sofortige Stilllegung der schon lange umstrittenen emsländischen Atomfabrik. Erst gestern hatte der BBU nach den jüngsten Pannen in der Anlage deren Stilllegung gefordert. Kurz danach brach das Feuer aus.

“Die Landesregierung in Hannover darf jetzt nicht wieder mit Beschwichtigungen reagieren. Der ...

Weiter lesen>>

Meldepflichtige Vorgänge und Brand in der Brennelementefabrik Lingen: LINKE fordert sofortige Stilllegung
Freitag 07. Dezember 2018
Umwelt Umwelt, Politik, Niedersachsen 

Nach den jüngsten Vorkommnissen in der Brennelementefabrik in Lingen fordert der münsterländische Bundestagsabgeordnete Hubertus Zdebel (DIE LINKE) erneut die sofortige Stilllegung der Anlage: „Es wird höchste Zeit, dass die Uranfabrik in Lingen endlich in den deutschen Atomausstieg einbezogen wird.“ Für die Sitzung des Umweltausschusses des Bundestags am kommenden Mittwoch hat DIE LINKE einen Bericht der Bundesregierung angefordert.

Zdebel weiter:

„In Lingen hat es am Donnerstag in der ...

Weiter lesen>>

Finger weg von der Roten Hilfe!
Freitag 07. Dezember 2018
Bewegungen Bewegungen, Niedersachsen, News 

Von DIE LINKE. Göttingen

Der Kreisverband Göttingen/Osterode und der Ortsverband Göttingen der Partei DIE LINKE sowie die Wähler*innengemeinschaft Göttinger Linke verurteilen alle demagogische Hetze und alle Kriminalisierungsversuche gegenüber dem Verein Rote Hilfe e.V., mögen sie nun aus dem Bundesministerium des Innern kommen oder sonst woher.

Der Verein Rote Hilfe e. V. ist eine parteiunabhängige und strömungsübergreifende linke Schutz- und ...

Weiter lesen>>

Zwei Vorkommnisse im November in der Brennelementefabrik Lingen
Donnerstag 06. Dezember 2018

Mahnwache in Lingen am 13.9.17; Foto: BBU

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Niedersachsen 

BBU fordert Konsequenzen

Von BBU

Nach dem zweiten Vorkommnis innerhalb weniger Wochen in der Brennelementefabrik in Lingen (Emsland / Niedersachsen) fordert der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) Konsequenzen. Aus Sicht des BBU ist der Anlagenbetrieb nicht länger hinnehmbar, die sofortige Stilllegung der bundesweit einzigartigen Atomfabrik ist erforderlich. Der BBU kritisiert, dass die Landesregierung in Hannover in der Vergangenheit nicht ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 1 bis 12 von 99

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz