Warnschrei des IPCC
Montag 08. Oktober 2018
Umwelt Umwelt, Internationales, News 

Von WWF

Sonderbericht des Weltklimarates: WWF fordert drastisches Umsteuern der Bundesregierung

Zum heute veröffentlichten Sonderbericht des Weltklimarats IPCC zu den Auswirkungen einer 1,5 Grad starken Erderhitzung sagt Michael Schäfer, Leiter Klimaschutz und Energiepolitik beim WWF Deutschland:

„Der Bericht des Weltklimarates ist ein Warnschrei – aber einer, der noch rechtzeitig kommt: Um die Erderhitzung auf 1,5 Grad zu begrenzen, bedarf es ...

Weiter lesen>>

NABU zur Abstimmung über strengere CO2-Grenzwerte bei Pkw in der EU
Montag 08. Oktober 2018
Umwelt Umwelt, Wirtschaft, News 

Von NABU

Miller: Bundesregierung muss deutlich nachschärfen

Zur entscheidenden Abstimmung des EU-Umweltrats über schärfere CO2-Grenzwerte für Pkw in der EU am morgigen Dienstag erklärt NABU-Bundesgeschäftsführer Leif Miller:

„Die Verbrauchsgrenzwerte für Autos sind ein entscheidender Hebel für mehr Klimaschutz im Verkehrssektor. Leider haben sich Bundeskanzlerin Merkel, Bundesminister Altmaier und Scheuer nur auf eine Reduktion der Pkw-CO2-Emissionen ...

Weiter lesen>>

Klima-Sonderbericht ist Warnschuss für Bundesregierung
Montag 08. Oktober 2018
Umwelt Umwelt, Politik, News 

„Der jüngste Bericht des Weltklimarates ist ein krachender Warnschuss für die Bundesregierung. Sie muss jetzt endlich aus ihrem Klimakoma aufwachen. Bei der Klimapolitik die Hände weiter in den Schoß zu legen wird nicht gut gehen. Schon eine Erderwärmung von 1,5 Grad Celsius über dem vorindustriellen Niveau hat auch für uns in Deutschland laut Klimaforschung schnelle, weitreichende und beispiellose Änderungen in allen gesellschaftlichen Bereichen zur Folge“, kommentiert Lorenz Gösta ...

Weiter lesen>>

Folgenschwere Niederlage für die schwarz-gelbe NRW-Landesregierung am Hambacher Forst
Sonntag 07. Oktober 2018

Foto: Tim Wagner, Ende Gelände

Bewegungen Bewegungen, Umwelt, Debatte 

Von Horst Hilse

Seit 40 Jahren kämpft die Umweltbewegung in NRW gegen die Landvernichtung durch den RWE-Konzern.

Seit Monaten setzte der NRW Innenminister Reul (CDU) auf eine Eskalationsstrategie gegen die Umweltbewegung, die mit der üblichen schwarzen Propagand belegt wurde: "versponnen", realitätsfern", öko-terroristisch" etc.etc.

Der Kampf um die Baumbesetzungen im Hambacher Forst wurde bewusst politisch eskaliert und ein junger Mann verlor sein Leben, zahlreiche ...

Weiter lesen>>

NABU-Studie: 48.000 Tonnen Mikroplastik und gelöste Polymere aus Kosmetik und Putzmitteln landen pro Jahr im Abwasser
Sonntag 07. Oktober 2018

Umwelt Umwelt, Wirtschaft 

Von NABU

Miller: Mikroplastik-Verbot und Reduzierung gelöster Polymere dringend notwendig

977 Tonnen Mikroplastik und 46.900 Tonnen gelöste Polymere gelangen jährlich in Deutschland allein aus Kosmetikprodukten sowie Wasch-, Putz- und Reinigungsmitteln (WPR) ins Abwasser. Das sind Ergebnisse einer Studie, die vom Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT im Auftrag des NABU erhoben wurden. Kläranlagen können die ...

Weiter lesen>>

Ein progressiver Trend
Sonntag 07. Oktober 2018

Foto: Jimmy Bulanik

Wirtschaft Wirtschaft, Umwelt 

Von Jimmy Bulanik

Je mehr Menschen ihren Konsum von Fleisch reduzieren, umso mehr ist dies ein Gewinn für alle. Sowohl für die Gesundheit, als auch für die Natur und das Klima. Die Temperaturen von über 36 Grad Celsius im Sommer 2018 in NRW zeigen dies deutlich.

In Bio Geschäften, als auch in Drogerie Filialen findet sich in Bio Qualität die Jackfrucht. Entweder als Jackfrucht natur oder mit Reis und Curry. Es ist eine Frucht welche aus Asien wie Indien stammt. Dort wächst ...

Weiter lesen>>

Der Sheriff vom Hambach-Forest
Sonntag 07. Oktober 2018
Umwelt Umwelt, Debatte, NRW 

Der Dampfhammer vom Wehebach

An alle

Freundinnen und Freunde

des Hambacher Forstes

Der Sheriff vom Hambach-Forest

Stolberg, den 0610.2018

Liebe Umweltaktivist*innen und Landeskinder,

„Armin der Kurze“ (in Abgrenzung zu „Karl dem Großen“) aus unserer linksrheinischsten aller Vorzeigemetropolen des christlichen Abendlandes mutierte unverhofft zum Sheriff vom Hambach-Forest. Geschickt taktierend blieb er als der eigentlich Verantwortliche immer im ...

Weiter lesen>>

50.000 demonstrieren am Hambacher Wald für schnellen Kohleausstieg
Samstag 06. Oktober 2018

Foto: Tim Wagner, Ende Gelände

Bewegungen Bewegungen, Umwelt, NRW 

Von Buirer für Buir, BUND, Campact, Greenpeace und NaturFreunde Deutschlands

50.000 Menschen demonstrieren heute am Hambacher Wald friedlich für einen schnellen Kohleausstieg und gegen die Zerstörung des Waldes. Es ist die bislang größte Anti-Kohle-Demonstration im Rheinischen Revier. Wegen Staus und Überlastung der Bahn kam es zu Verzögerungen bei der Anreise. Noch bis zum späten Nachmittag werden tausende Menschen am Wald ankommen.

Die Veranstalter der Großdemonstration, ...

Weiter lesen>>

Rote Linie gegen Kohleabbau
Samstag 06. Oktober 2018

Foto: Tim Wagner, Ende Gelände

Bewegungen Bewegungen, Umwelt, NRW 

Ende Gelände mit Tausenden im Wald - Raum für weitere Besetzung

Von Ende Gelände

Tausende Menschen sind der Einladung von Ende Gelände gefolgt und strömten von der angemeldeten Kundgebung bei Buir aus in den Hambacher Forst. Viele von ihnen hängen in roten Hängematten an den Bäumen und ziehen so eine symbolische Rote Linie gegen den Kohleabbau. Ende Gelände freut sich über neue Baumhäuser und andere Besetzungs-Strukturen, die heute entstehen.

„Wir hängen am ...

Weiter lesen>>

Demonstration Hambacher Wald: Auftaktrede von Michael Müller, NaturFreunde Deutschlands
Samstag 06. Oktober 2018

Foto: Tim Wagner, Ende Gelände

Bewegungen Bewegungen, Umwelt, NRW 

Von NaturFreunde Deutschlands

„Wir lassen nicht zu, dass Arbeit gegen Umwelt ausgespielt wird“

Liebe Freunde der Natur,

von Erich Kästner stammt der Satz: „Es geht auf keinen Fall so weiter, wenn es so weiter geht.“ Ja, es darf nicht sein, dass wir künftig sagen müssen: Wir wussten, dass der Mensch den Klimawandel verursacht, aber wir haben nicht gehandelt. Es darf nicht sein, dass das Klima alles verändert, aber nicht das verantwortungslose Denken der ...

Weiter lesen>>

Demonstration für mehr Klimaschutz und gegen Braunkohle am Hambacher Wald findet statt
Freitag 05. Oktober 2018

Bild: Hambi bleibt!

Umwelt Umwelt, Bewegungen, NRW 

Von Buirer für Buir, BUND, Campact, Greenpeace und NaturFreunde Deutschlands

Die Großdemonstration der Initiative Buirer für Buir, des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), von Campact, Greenpeace und NaturFreunde Deutschlands kann morgen wie geplant stattfinden. Das Verwaltungsgericht Aachen hob das Verbot der Demo auf. “Das ist heute die zweite schallende Ohrfeige für die NRW-Landesregierung und RWE”, so die Veranstalter. Die Demo mit Kundgebung am Hambacher ...

Weiter lesen>>

BUND erwirkt Rodungsstopp im Hambacher Wald und fordert von NRW-Regierung morgige Demonstration nicht weiter zu blockieren
Freitag 05. Oktober 2018

Umwelt Umwelt, NRW 

Von BUND

Das Oberverwaltungsgericht des Landes Nordrhein-Westfalen hat heute einem Eilantrag des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) gegen das Land Nordrhein-Westfalen stattgegeben. Demnach darf der Hambacher Wald nicht gerodet werden. Dies gilt, bis über die Klage des BUND rechtskräftig entschieden ist, die seit April 2018 beim Verwaltungsgericht Köln anhängig ist. Der Beschluss des Oberverwaltungsgerichts ist unanfechtbar.

„Wir haben uns mit unserem ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 49 bis 60 von 601

< vorherige

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz