Bei Effizienzbemühungen alle Sektoren einbeziehen!
Freitag 10. Juni 2022
Wirtschaft Wirtschaft, Umwelt, Politik 

Von WWF

Fokus von Energiesparkampagne auf Haushalte greift zu kurz Energiesparen für mehr Unabhängigkeit in der Versorgung und für mehr Klimaschutz: Mit einer großangelegten Energiesparkampagne mit niederschwelligen Tipps und Hinweisen will die Bundesregierung bei der Bevölkerung für diese Ziele werben. Aber reicht es, für diese Kraftanstrengung gezielt die Haushalte und Verbraucher:innen in die Pflicht zu nehmen? 2020 lag der Anteil der Haushalte am  ...

Weiter lesen>>

Schwulen und bisexuellen Männern zügig ein Impfangebot machen
Donnerstag 09. Juni 2022
Soziales Soziales, Politik, News 

„Normalerweise würden wir vor allem vor Stigmatisierung warnen, aber das Infektionsgeschehen ist nach derzeitigem Kenntnisstand so eindeutig, dass es nur eine vernünftige Konsequenz geben kann: Schwule und bisexuelle Männer müssen zügig Impfangebote gegen Affenpocken erhalten“, fordert Kathrin Vogler, gesundheits- und queerpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE. Vogler weiter:

„Wir sollten unaufgeregt zur Kenntnis nehmen, dass nach den bisherigen Erkenntnissen die ...

Weiter lesen>>

Kein Deal ist besser als ein schlechter Deal
Mittwoch 08. Juni 2022
Umwelt Umwelt, Politik, TopNews 

Von WWF

WWF: Emissionshandel für Pariser Klimaziele fit machen

Der WWF Deutschland reagiert erleichtert auf die Entscheidung des Europäischen Parlaments, die heutige Abstimmung zum Emissionshandelssystem (ETS) zu wiederholen. Das Parlament hat den gesamten ETS-Bericht abgelehnt – mangels deutlicher Bekenntnisse für mehr Klimaschutz. Der Bericht muss im EU-Umweltausschuss nun neu verhandelt werden. Dies ist ein richtiger ...

Weiter lesen>>

NABU zum Bundesnaturschutzgesetz: Politik bremst eigene Ziele aus
Mittwoch 08. Juni 2022
Umwelt Umwelt, Politik, TopNews 

Von NABU

Krüger: Absenkung der Naturschutzstandards in Kombination mit neuen Rechtsunsicherheiten beschleunigt Ausbau der Windenergie nicht

Die Bundesregierung hat lang erwartete Änderungen am Bundesnaturschutzgesetz (BNatschG) in der Form einer Formulierungshilfe vorgelegt. Der jetzt vorgelegte Entwurf hat aus Sicht des NABU das Zeug, durch Rechtsunsicherheiten und fachliche Einwände zu einer Vollbremsung für die naturverträgliche Energiewende zu ...

Weiter lesen>>

Zum Teufel mit den vielbeschworenen westlichen Werten
Dienstag 07. Juni 2022
Debatte Debatte, Politik, TopNews 

Ein Kommentar von Georg Korfmacher, München

Bei jeder passenden und noch mehr unpassenden Gelegenheit berufen sich Politiker der westlichen Welt auf errungene Freiheiten und Werte der Demokratie, die Anrufung Gottes um Hilfe nicht zu vergessen. Aber um welche Werte geht es denn da eigentlich, um welche Demokratie und um welche Freiheiten? Ein schärferer Blick hinter die Kulissen lässt vermuten, dass es vielmehr um Macht und Geld geht. Die USA führen uns das ...

Weiter lesen>>

Staatliche Haltungskennzeichnung auf allen tierischen Lebensmitteln – Umbau der Nutztierhaltung insgesamt nötig
Dienstag 07. Juni 2022
Wirtschaft Wirtschaft, Umwelt, Politik 

BUND-Kommentar

Die heutige Vorstellung eines Eckpunktepapiers von Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir zur Haltungskennzeichnung für Nutztiere kommentiert Antje von Broock, Bundesgeschäftsführerin des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND):

„Wir begrüßen, dass eine verbindliche, staatliche Haltungskennzeichnung eingeführt werden soll. Das ist eine langjährige Forderung des BUND und deutliche Verbesserung im Vergleich zu den ...

Weiter lesen>>

PETA kommentiert heute vorgestellte Tierhaltungskennzeichnung: „Label ist Greenwashing und Verbrauchertäuschung, die keinem Tier hilft“
Dienstag 07. Juni 2022
Wirtschaft Wirtschaft, Umwelt, Bewegungen 

Von PETA

Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir hat heute die Eckpunkte für die geplante „Tierhaltungskennzeichnung“ vorgestellt. Demnach solle zunächst – offenbar wie bei Frischeiern – das im Einzelhandel angebotene Fleisch von Schweinen als eine von fünf Haltungsformen von „Stall“ bis „Bio“ ausgewiesen werden. Lisa Kainz, ...

Weiter lesen>>

Außenpolitische Expertise made in germany
Samstag 04. Juni 2022
Debatte Debatte, Internationales, Politik 

Wir waren vom Ukraine-Krieg „völlig überrascht“

Von Johannes Schillo

Als erstes stirbt im Krieg die Wahrheit, heißt es mit Blick auf die Medien. Und wenn man sich den Mainstream der veröffentlichten Meinung in Deutschland (<link&nbsp;...

Weiter lesen>>

Kinderreport ist Alarmruf an die Politik
Samstag 04. Juni 2022
Soziales Soziales, Politik, News 

„Der Befund der Expertinnen und Experten ist eindeutig: Der Reformbedarf zur Verbesserung der Lebenssituation von Kindern und Jugendlichen ist gewaltig. Die Bundesregierung muss liefern“, kommentiert Heidi Reichinnek, kinder- und jugendpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE im Deutschen Bundestag, den Kinderreport 2022 des Deutschen Kinderhilfswerks. Reichinnek weiter:

„Ob Herabsetzung des Wahlalters, Kinderrechte im Grundgesetz, Klimaschutz, Bekämpfung von Armut oder ...

Weiter lesen>>

Teller vor Tank und Trog
Donnerstag 02. Juni 2022
Wirtschaft Wirtschaft, Umwelt, Politik 

Von WWF

WWF zum Austausch zwischen Bundesminister Cem Özdemir und Arnaud Petit, Exekutivdirektor des Internationalen Getreiderates

Zum Austausch von Bundesminister Cem Özdemir mit Arnaud Petit, dem Exekutivdirektor des Internationalen Getreiderates (IGC), sagt Johann Rathke, Koordinator Agrar- und Landnutzungspolitik des WWF Deutschland:
 
„Die Weltgemeinschaft muss alles dafür tun, die Produktion von Getreide in der ...

Weiter lesen>>

EU-Chemikalienagentur: Glyphosat nicht krebserregend
Donnerstag 02. Juni 2022
Wirtschaft Wirtschaft, Umwelt, Politik 

Von CBG

Eine krasse Fehlentscheidung!

Die Europäische Chemikalien-Agentur ECHA stuft das Pestizid Glyphosat trotz erdrückender Beweislast nicht als krebserregend ein. Erneut setzt sie sich damit über die Klassifikation der „Internationalen Agentur für Krebsforschung“ der Weltgesundheitsorganisation WHO hinweg, die dem Mittel im Jahr 2015 bescheinigte, „wahrscheinlich krebserregend für den Menschen“ zu sein.

Dabei haben zahlreiche danach ...

Weiter lesen>>

50 Jahre Stockholm Deklaration: Die Grenzen des Planeten anerkennen und beherzt die Krisen unserer Zeit angehen
Mittwoch 01. Juni 2022
Umwelt Umwelt, Internationales, Politik 

Von BUND

Anlässlich des 50. Jahrestages des UN-Umweltprogramms UNEP und der internationalen UN-Umweltkonferenz „Stockholm+50“, die die herrschende Klima- und Biodiversitätskrise sowie bisher vereinbarte Nachhaltigkeitsziele thematisiert, fordert der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), endlich die Klima-, Arten- und Ressourcenkrisen beherzt anzugehen. „Stockholm war vor 50 Jahren ein wichtiges Signal: Umwelt und Entwicklungszusammenarbeit wurden ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 25 bis 36 von 248

< vorherige

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz