Biografie über Peter von Oertzen (1924-2008)
Sonntag 21. Januar 2018

Kultur Kultur, Arbeiterbewegung 

Peter von Oertzen (1924-2008)

Eine politische und intellektuelle Biografie

Autor: Philipp Kufferath

Reihe: Veröffentlichungen des Zeitgeschichtlichen Arbeitskreises Niedersachsen (hg. von Dirk Schumann und Petra Terhoeven); Bd. 33

€ 49,90 (D) | € 51,30 (A)
lieferbar, 797 S., 45 Abb., geb., Schutzumschlag, 14 x 22,2
ISBN: 978-3-8353-3049-8 (2017)

 

Peter von Oertzen: linker Reformist, Marxist und ...

Weiter lesen>>

Neuerscheinung: »Die Preise lügen«
Sonntag 21. Januar 2018

Wirtschaft Wirtschaft, Kultur, Umwelt 

Von Oekom Verlag

Schluss mit der Billig-Lüge!

Ist es nicht schön, dass unsere Lebensmittel so billig sind? Doch die Preise sind nur deshalb so niedrig, weil sie die realen Kosten nicht abbilden. Diese werden auf Umwelt, andere Länder und kommende Generationen abgewälzt – und landen nicht selten über die Hintertür wieder bei uns: durch zusätzliche Belastungen des Gesundheitssystems oder die immer kostspieligere Aufbereitung von Trinkwasser. ...

Weiter lesen>>

Weltwirtschaftsforum: Über eine Viertelmilliarde Jungen und Mädchen gehen nicht in die Schule
Sonntag 21. Januar 2018
Internationales Internationales, Kultur, News 

Von SOS-Kinderdörfer

Weltweit gehen über eine Viertelmilliarde Jungen und Mädchen nicht in die Schule. Vor allem Kinder aus den ärmsten Gesellschaftsgruppen vieler Entwicklungsländer haben schlechte Chancen auf Bildung. Vor dem Weltwirtschaftsforum im schweizerischen Davos rufen die SOS-Kinderdörfer deshalb die beteiligten Staats- und Regierungschefs dringend dazu auf, mehr in ihre Bildungssysteme zu investieren, öffentliche Bildungsausgaben gerechter zu verteilen und gezielt ...

Weiter lesen>>

Lenin – Ein Leben
Samstag 20. Januar 2018

Kultur Kultur, Sozialismusdebatte 

Rezension von René Lindenau

Seine Hebamme soll über ihn gesagt haben: „Er wird einmal sehr intelligent oder aber sehr dumm“. Das Neugeborene entschied sich für ersteres, wie seine spätere Schullaufbahn bewies – auch wenn sein weiterer Lebenslauf reich an Dummheiten und Irrwegen war.

Eine zumindest bis zur Hinrichtung seines Bruders unbeschwerte Kindheit, Jurastudium, die Werdung zum Revolutionär, Verbannung, Exil und schließlich sein Agieren als Revolutionsführer sowie ...

Weiter lesen>>

Buchvorstellung: Warten auf Gerechtigkeit
Mittwoch 17. Januar 2018

Foto: Sven Kaiser

Antifaschismus Antifaschismus, Kultur, NRW 

Von Peter Berens

Das Denkmal und die Gräber der Bergarbeiter auf dem Westfriedhof in Bottrop

Mit seinem im Verlag Tredition erschienenen Buch „Warten auf Gerechtigkeit“ schafft es
Sahin Aydin mehr und mehr, die Lücke in der Forschung über die nach der Niederschlagung des Kapp-Putsches 1920 in Bottrop ermordeten Bergarbeiter zu schließen. Das Freikorps von Loewenfeld, selbst am Kapp-Putsch beteiligt, wurde nach dessen Zusammenbruch gegen Bergarbeiter in ...

Weiter lesen>>

Entscheidungen der Bundesnetzagentur müssen endlich transparent sein
Mittwoch 17. Januar 2018
Kultur Kultur, Politik, News 

„Die Klage der Netzbetreiber ist hausgemacht. Die Bundesnetzagentur ist immer großzügig zu großen Übertragungsnetzbetreibern und schaut bei Verteilnetzbetreibern auf jeden Cent“, erklärt Ralph Lenkert, Umweltexperte der Fraktion DIE LINKE und Mitglied im Beirat der Bundesnetzagentur, zu Klagen von Netzbetreibern gegen die Absenkung von garantierten Eigenkapitalrenditen durch die Bundesnetzagentur. Lenkert weiter:

„Wegen fehlgeleiteter Anreizregulierung durch die ...

Weiter lesen>>

Kunst und Kultur (Teil 6)
Dienstag 16. Januar 2018

Foto: pexels.com

Kultur Kultur 

Von Michael Lausberg

Léon Werth  Als die Zeit stillstand Tagebuch 1940-1944. Mit einem Vorwort von Georges-Arthur Goldschmidt. Übersetzer: Tobias Scheffel, Barbara Heber-Schärer, S.Fischer Verlag , München 2017, Preis € (D) 36,00 , ISBN: 978-3-10-397249-8

Der jüdisch-französische Schriftsteller und Kunstkritiker Léon Werth (1878-1955) machte sich mit seiner Kritik an ...

Weiter lesen>>

HAMBURG KRIMI
Montag 15. Januar 2018

Kultur Kultur, Hamburg 

Till Raethers Bücher: Treibland – Blutapfel – Fallwind – Neunauge

Von Richard Albrecht

Raethers vier Bücher sind die buchmacherische Viererbande oder Quadrologie der bisher gedruckten Till-Raether-Krimi und von 2014 bis 2017 im Rowohlt Verlag erschienen nach dem Muster: Jeweils im Herbst Polaris-Originalausgabe, im nächsten Jahr dann text/seitenidentisch als Rowohlt-Taschenbuch. Die Bücher wiegen zusammen 1.950 kg. Im Bücherregal von 90 cm beanspruchen sie ...

Weiter lesen>>

Kunst und Kultur (Teil 5)
Freitag 12. Januar 2018

Foto: pexels.com

Kultur Kultur 

Buchtipps von Michael Lausberg

Das Schottland Buch. Highlights eines faszinierenden Landes , Kurth Verlag, München 2016, ISBN: 978-3-95504-214-1

Schottland hat nicht nur eine wundervolle Landschaft, mythisch anmutende Schlösser oder moderne Städte zu bieten. Der Dudelsack, der Kilt und der Whisky sind die bekanntesten Elemente der schottischen Kultur. Der Dudelsack hat für Schottlands Kultur besondere Bedeutung erlangt und wird mit ihr assoziiert, ...

Weiter lesen>>

Wir sind Kirche zur Segnung homosexueller Paare
Freitag 12. Januar 2018
Kultur Kultur, News 

Von Wir sind Kirche

Die KirchenVolksBewegung Wir sind Kirche unterstützt die Bestrebungen, homosexuelle Ehepaare zu segnen, wenn sie einander vor Gott in bedingungsloser Treue ein gemeinsames Leben versprechen, und fordert theologisch überzeugende Lösungen, die weiterführen.

Kirchliche Segnung

Wir sind Kirche begrüßt, dass sich Bischof Dr. Franz-Josef Bode von ...

Weiter lesen>>

Die 1960er Jahre, die Hamburger Szene, die autobiographischen Anekdoten des Jazzers Knut Kiesewetter und die Jugenderinnerungen des Schauspielers Volker Lechtenbrink
Donnerstag 11. Januar 2018

Kultur Kultur 

Von Richard Albrecht

Der Nationalökonom, Sozialwissenschaftler und Kunstsoziologe Werner Hofmann (1922-1969) leitete seine öffentlichen Fachvorträge häufig mit dem thematisch bezogenen Hinweis auf das ein, worüber er nicht spräche. Das wenige Monate vor seinem Tod Ende 2016 erschienene Buch von Knut Kieswetter (KK) hat keine Kapitel, keine Fotos, keine Karten über Norddeutschland von Flensburg bis Hamburg und speziell von Nordfriesland, ...

Weiter lesen>>

Türkisches Verfassungsgericht ordnet Freilassung von zwei Journalisten an
Donnerstag 11. Januar 2018

Bildmontage: HF

Internationales Internationales, Kultur, Bewegungen 

Von ROG

Reporter ohne Grenzen (ROG) begrüßt die Entscheidung des türkischen Verfassungsgerichts zur Beschwerde der Journalisten Sahin Alpay und Mehmet Altan. Das Gericht ordnete am Donnerstag (11.01.) die Freilassung von Alpay und Altan an, die seit Sommer 2016 in Haft sitzen. Mit der Entscheidung äußert sich das Verfassungsgericht zum ersten Mal seit der Verkündung des Ausnahmezustands im Juli 2016.

„Nach anderthalb Jahren Schweigen beendet das türkische Verfassungsgericht ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 49 bis 60 von 223

< vorherige

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz