Big Data im Gesundheitswesen braucht klare Regeln zum Datenschutz
Freitag 01. Dezember 2017
Soziales Soziales, Politik, News 

„Big Data bietet große Chancen für eine Verbesserung der Versorgungsforschung im Gesundheitswesen sowie für zielgerichtete Prävention und Gesundheitsförderung. Gleichzeitig bedarf es aber unbedingt klarer Bestimmungen, die den individuellen und kollektiven Datenschutz regeln und damit das Recht auf informationelle Selbstbestimmung wirksam umsetzen“, erklärt Kathrin Vogler, Gesundheitsexpertin der Fraktion DIE LINKE, mit Blick auf die aktuelle Stellungnahme des Ethikrats zu Big Data im ...

Weiter lesen>>

Weihnachtsgeld für alle
Freitag 01. Dezember 2017
Wirtschaft Wirtschaft, Soziales, Politik 

45 Prozent der Beschäftigten und Bezieher*innen von Sozialleistungen bekommen kein Weihnachtsgeld. Dazu erklärt Katja Kipping, Vorsitzende der Partei DIE LINKE:

Viele Menschen freuen sich auf die Weihnachtszeit, wenn die Alltagshektik nachlässt, und wieder etwas mehr Zeit für Familie und Freunde ist.

Doch einen schönen Weihnachtsbaum, ein leckeres Essen oder ein Geschenk für andere können sich nicht alle leisten. Gerade in der Weihnachtszeit erleben viele Menschen deshalb Armut und ...

Weiter lesen>>

Arbeitsmarkt - Jubelmeldungen sind nicht angebracht
Donnerstag 30. November 2017
Wirtschaft Wirtschaft, Soziales, Politik 

„Jubelmeldungen sind nicht angebracht. Deutlich mehr als zwei Millionen Menschen sind noch immer offiziell als erwerbslos registriert. Dazu kommen noch einmal rund eine Million Menschen, die aus der Statistik herausgerechnet werden, etwa weil sie in Maßnahmen oder kurzfristig arbeitsunfähig sind. Hunderttausende Langzeiterwerbslose, Ältere und Menschen mit Behinderungen haben kaum Jobperspektiven. Die scheidende und jetzt geschäftsführende Bundesregierung hat eindeutig versagt. Ihre ...

Weiter lesen>>

Welt-AIDS-Tag: Prävention und Behandlung dürfen keine Frage des Geldbeutels sein
Donnerstag 30. November 2017
Soziales Soziales, Politik, News 

„Weltweit leben 37 Millionen Menschen mit HIV, von denen nur rund die Hälfte Zugang zu HIV-Medikamenten hat. Es ist nicht länger hinnehmbar, dass die Profitinteressen der Pharmakonzerne Vorrang haben vor der gesundheitlichen Versorgung von Menschen“, erklärt Achim Kessler, gesundheitspolitischer Experte der Fraktion DIE LINKE, mit Blick auf den Welt-AIDS-Tag am 1. Dezember. Kessler weiter:

„Es ist erfreulich, dass die Zahl der Neuinfektionen bei Männern, die Sex mit Männern ...

Weiter lesen>>

Arbeitgeber müssen Antihaltung gegen sozialen Fortschritt aufgeben
Mittwoch 29. November 2017
Wirtschaft Wirtschaft, Soziales, Politik 

„Die Arbeitgeberverbände sind gut beraten, ihre Antihaltung gegen jeglichen sozialen Fortschritt aufzugeben. Nicht ohne Grund schreibt das Grundgesetz vor, dass Eigentum zugleich dem Wohle der Allgemeinheit dienen soll – und nicht nur den Aktionären. Die zunehmende Ungleichheit in Deutschland ist ein Problem, das die Arbeitgeber endlich zur Kenntnis nehmen müssen und an dessen Lösung sie mitarbeiten sollten. Das gilt im Übrigen schon deshalb, weil zu hohe Ungleichheit die ...

Weiter lesen>>

Aktion "Speisen für Waisen" startete heute zum sechsten Mal
Mittwoch 29. November 2017

Foto: Islamic Relief Deutschland

Soziales Soziales, Kultur, News 

Heute startete zum sechsten Mal Deutschlands größte ehrenamtliche Aktion von Muslimen und Nichtmuslimen zugunsten von Waisenkindern: "Speisen für Waisen"

Von Islamic Relief Deutschland

Die bundesweite Aktion der Hilfsorganisation Islamic Relief Deutschland läuft bis zum 14. Januar 2018.

Prominente wie die Bundesministerin Dr. Katarina Barley, die Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz Malu Dreyer sowie Bundesligafußballer Mergim Mavraj die Aktion und nehmen ...

Weiter lesen>>

Sozialticket: Linke sagt Danke für gesellschaftliche Lektion
Dienstag 28. November 2017
Soziales Soziales, NRW, News 

Von DIE LINKE. NRW

Anlässlich des Verzichtes auf die Mittelkürzungen beim Sozialticket für das Jahr 2018 durch die Landesregierung NRW erklärt Christian Leye, Landessprecher DIE LINKE. NRW:

"Die Linke bedankt sich bei der Landesregierung. Nicht wegen der angekündigten Rücknahme der Kürzungen beim Sozialticket für das nächste Jahr, die wurde in NRW erkämpft. Wir bedanken uns für eine unbezahlbare gesellschaftliche Lektion: Wer kämpft kann gewinnen, wer nicht kämpft, dem nehmen ...

Weiter lesen>>

Lebensstandard sichern, armutsfeste Mindestrente einführen
Dienstag 28. November 2017
Soziales Soziales, Rheinland-Pfalz, News 

Von DIE LINKE. RLP

Zum heute veröffentlichten „Rentenreport“ des DGB Rheinland-Pfalz / Saarland für das Jahr 2017 nehmen die Landesvorsitzenden der Partei DIE LINKE. Rheinland-Pfalz, Jochen Bülow und Katrin Werner, MdB, Stellung:

Katrin Werner: „Was schon länger zu vermuten war, hat sich durch die heute präsentierten Zahlen des Gewerkschaftsbundes bestätigt und erhärtet: Den Rentnerinnen und Rentnern in unserem Land geht es zunehmend schlechter. Gerade Frauen sind akut ...

Weiter lesen>>

Teilzeitfalle entschärfen – Arbeitszeit umverteilen
Dienstag 28. November 2017
Wirtschaft Wirtschaft, Soziales, Politik 

„Wer seine Arbeitszeit vorrübergehend reduziert, um Kinder zu erziehen oder Angehörige zu pflegen, darf nicht in der Teilzeitfalle hängenbleiben. Es ist höchste Zeit, dass ein Rückkehrrecht in Vollzeit gesetzlich verankert wird“, erklärt Jutta Krellmann, Expertin der Fraktion DIE LINKE für Arbeit und Mitbestimmung, zu den aktuellen Zahlen des Statistischen Bundesamtes zur Teilzeitbeschäftigung in Deutschland. Krellmann weiter:

„Ausreichend Vollzeitstellen – nicht nur für die ...

Weiter lesen>>

Digitalisierung der Arbeit – Beschäftigte vor Überlastung schützen
Dienstag 28. November 2017
Wirtschaft Wirtschaft, Soziales, Politik 

„Es ist auffällig, dass ausgerechnet die Beschäftigten in der IT-Branche, in der flexible Arbeitsmodelle weit verbreitet sind, am häufigsten über psychische Mehrbelastung klagen. Das zeigt: Flexibilisierung heißt nicht Entlastung der Beschäftigten. Flexible Arbeitszeiten orientieren sich meist einseitig am Interesse der Unternehmen. Wenn es nach den Arbeitgebern ginge, müssten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am besten rund um die Uhr verfügbar sein“, erklärt Klaus Ernst, ...

Weiter lesen>>

Internationaler Aktionstag „Nein zu Gewalt an Frauen“
Freitag 24. November 2017

Bildmontage: HF

Feminismus Feminismus, Soziales 

TERRE DES FEMMES fordert mehr Schutz vor weiblicher Genitalverstümmelung

Von TDF

In der EU leben 500.000 von weiblicher Genitalverstümmelung betroffene und 180.000 gefährdete Mädchen und Frauen. Darauf hat heute TERRE DES FEMMES vor dem Brandenburger Tor in Berlin im Vorfeld des Internationalen Tages „Nein zu Gewalt an Frauen“ aufmerksam gemacht. Mit Sprechblasen unterstrich die Frauenrechtsorganisation gemeinsam mit den aus verschiedenen afrikanischen und ...

Weiter lesen>>

Politik schaut tatenlos zu: Zahlen zu Häuslicher Gewalt steigen kontinuierlich an
Freitag 24. November 2017

Bildmontage: HF

Soziales Soziales, Feminismus 

TERRE DES FEMMES fordert: Terror Zuhause muss besser bekämpft werden

Von TDF

Zu den heute vom Bundeskriminalamt (BKA) veröffentlichten Zahlen zu Häuslicher Gewalt erklärt Birte Rohles, Referentin zu Häuslicher Gewalt bei TERRE DES FEMMES:

„Seit Jahren steigen die Zahlen zu Häuslicher Gewalt an. Das kann daran liegen, dass sich immer mehr Frauen trauen, die Gewalttaten bei der Polizei anzuzeigen und sich Hilfe zu suchen. Es kann aber auch daran liegen, dass ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 25 bis 36 von 205

< vorherige

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz