200 Menschen im antikapitalistischen Block auf der IG Metall Demo in Hannover


01.05.08
TopNewsTopNews, Wirtschaft, Bewegungen 

 

Am 1. Mai 2008 beteiligten sich ca. 200 Menschen in Hannover im antikapitalistischen Block. Hierzu hatte die Antifaschistische Aktion Hannover [AAH] aufgerufen. Deren Sprecherin, Sonja Brünzels, zeigt sich zufrieden: „Es ist gelungen an den Erfolg vom letzten Jahr anzuknüpfen (vgl. de.indymedia.org/2007/05/174391.shtml). Gerade vor dem Hintergrund, dass sich viele Menschen aus Hannover an den Aktivitäten gegen den zeitgleich stattfindenen Naziaufmarsch in Hamburg beteiligen, können wir mit der TeilnehmerInnenzahl zufrieden sein."

Im Aufruf setzte sich die [AAH] mit der offiziellen Rolle der DGB-Gewerkschaften in ihrer Funktion zwischen Topfdeckel und Dampfkessel auseinander. Brünzels hierzu: „So richtig es ist für bessere Arbeitsbedingungen und höhere Löhne zu fordern, so falsch ist es, keine weitergehenden Forderungen. Wir sind so unverschämt zu fragen, ,Wozu Arbeit? Wozu Lohn?' und fordern die Abschaffung der Lohnarbeit!"

In Redebeiträge kamen weitere linke Gruppen zu Wort. Die Rote Aktion Kornstraße thematisierte den unkritischen Umgang mit der 1.Panzerdivision in Hannover. Die Freie ArbeiterInnen Union ging ihrem Beitrag auf die bewegte Geschichte des 1. Mais ein.

Abschliessend erklärt die Sprecherin: „Es ist uns erneut gelungen antikapitalistische Positionen auf die Straße zu tragen, die deutlich links vom offiziellen DGB-Standpunkt sind. So kann sich der Revolutionäre 1. Mai als feste Größe in Hannover etablieren. Auch im nächsten Jahr werden wir wieder von uns hören lassen."

 

Für den Mai sind folgende Veranstaltungen geplant. Veröffentlichung

erwünscht:

Veranstaltung: Gewerkschaften zwischen Topfdeckel und Dampfkessel

Über die Rolle der Arbeitnehmervertretungen in Sachen Regulation und

Revolution

Mit Mag Wompel (Industriesoziologin, ver.di Mitglied und labournet

Aktivistin)

7. Mai 2008 | Pavillon am Raschplatz (Lister Meile 4) | 19 Uhr

Film: "Porto Marghera: Die letzten Feuer"

Über Arbeiterautonomie in Venedig.

10. Mai 2008 | Indiego Glocksee (Glockseestr. 35) | 20.30 Uhr

Party: Revolutionary Beats

10. Mai 2008 | Indiego Glocksee (Glockseestr. 35) | 23 Uhr

Antifa Info Abend mit Film „Des Wahnsinns letzter Schrei"

15. Mai 2008 | UJZ Korn (Kornstr. 28-30) | 20 Uhr







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz