Georg-K.-Glaser-Preis für Literatur erneut ausgeschrieben


Dagmar Leupold erhielt den Georg-K -Glaser Preis 2007

22.02.08
TopNewsTopNews, Kultur, Rheinland-Pfalz 

 

Mainz (sk) - Schriftsteller und Dichter sind auch in diesem Jahr wieder aufgerufen, sich für den rheinland-pfälzischen Georg-K.- Glaser-Preis zu empfehlen. Der Literaturpreis wird vom Kulturministerium in Mainz und dem Südwestrundfunk (SWR) ausgeschrieben. Zugelassen für die mit 10 000 Euro dotierte Auszeichnung sind alle literarischen Gattungen wie Prosa, Lyrik, Szene und Essay. Die Werke müssen jedoch bislang unveröffentlicht sein.

Beteiligen können sich Autoren, die in Rheinland-Pfalz leben, hier geboren oder durch ihr Schaffen mit dem Land verbunden sind.

Der Preis ist nach dem 1910 im rheinhessischen Guntersblum geborenen und 1995 in Paris gestorbenen Autor Georg K. Glaser benannt. Zu den Preisträgern zählen Dagmar Leupold (2007), Norbert Scheuer (2006), Sandra Hoffmann (2005) und Hanns-Josef Ortheil (2004). Einsendeschluss ist der 2. Mai. Die Verleihung ist für den 11. September in Mainz geplant. Neben dem Hauptpreis gibt es auch einen mit 3000 Euro dotierten Förderpreis.







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz