Wenn wir bescheißen Seit an Seit


Bildmontage: HF


Bildmontage: HF

04.03.08
TopNewsTopNews, Kultur 

 

Von Dieter Braeg

Wenn wir bescheißen Seit an Seit
Immer nur Altneues singen
Und die Wälder niederringen
Fühlen wir, nix wird gelingen
Mit uns zieht die Lügenzeit
Mit uns zieht Betrügerzeit

Eine Woche Sozialabtrag,
eine Woche Kahlschlaglabern zittert noch in
Wahlversprechungslügenadern
Ja wir haben nix zu hadern!
Herrlich lacht  der Feinstaubtag,
herrlich lacht Feinstaubtag!

Güllegelb und Saatgiftgrün: Wie mit bittender
Gebärde fleht die alte Mutter Erde, dass der
Mensch vernünftig werde,
Hält verdorrte Hände hin,
Hält verdorrte Hände hin.

Mann und Weib und Weib und Mann sind
nur Ausbeutbarobjekte und verloschen ist das Feuer.
Um die Leiber legt kein neuer Frieden sich,
Wir sind pleite Mann und Weib, sind nicht freier,
Wir sind pleite Mann und Weib!
Kapital&MerkelBeck die gehn voran!

Wenn wir bescheißen Seit an Seit,
Immer nur Altneues singen,
Und die Wälder niederringen,
Fühlen wir, nix wird gelingen.
Mit uns zieht die Lügenzeit,
Mit uns zieht Betrügerzeit!

Dieter Braeg nach
"Wenn wir schreiten Seit an Seit"
Text: Hermann Claudius
Musik:  Michael Englert







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz