AM ASCHERMITTWOCH...


Bildmontage: HF

11.02.08
TopNewsTopNews, Politik 

 

ist, glaubt man diesem Lied, alles vorbei. In diesem unserem Nichtlande leider nicht. Da geht es munter weiter, da streut  Politik&Kapital Asche und Sand in die Augen von BürgerinBürger.  Nachdem es während der ganzen "tollen Tage" nicht gelungen ist, sich diese neue deutsche Gesellschaftsordnung schön zu saufen, steht man mitten in ihr drin und fragt sich, wie lange das noch gut geht, dass der Krug zum Brunnen und an einem selbst vorbei gehe.

Der Seehofer ist nicht mehr erreichbar, er hat sein NOKIA Handy weggeschmissen und muss nun mit der Buschtrommel Jagd auf Überernährte machen, ihm hilft  Berlins Finanzsenator Thilo Sarrazin mit seinem Hartz IV Menü. Diese "Wohlgenährten" sind, weil das ja kein Geheimnis ist, meist arm und ungebildet. Früher starb man an Unterernährung wenn man arm war, heute gibt es das Seehofersyndrom, da stirbt man an üppiger HartzIVfalschernährung.
Das das ganze Leben nie ein Spiel war, obwohl das ein drittklassiger Entertainer lang genug gesungen hat, wird einem dann klar, wenn man sieht wie verwundert alle Meinungsmacherinnen und Meinungsmacher samt dazugehöriger Politik tun, wenn nun, mal wieder, ein Ausländerproblem zum Brandherd wird. Da schwafelt man in den Talkrunden über unsere türkischen Mitbürgerinnen und Mitbürger, wirft ihnen vor in Deutschland Türken bleiben zu wollen weil sie diesem Land wenig abgewinnen können und merkt nicht, dass man nicht nur möglichst alle Ausländer ausgrenzt und wenn es dem eigenen  politischen Fortkommen gut tut auch kriminalisiert und zur Umerziehung nach Sibirien schickt, wo man selbst hingehört, nein man will demnächst an die 10 Millionen Menschen ebenfalls "ausgrenzen", nämlich die, die ihr Leben mit 345 € im Monat fristen und mit der Bezeichnung HartzIV diskriminiert werden. Kam schon jemand auf die Idee, dass auch die, behandelt durch die Wohltaten der "Agentur",  diesem Deutschland immer weniger zugetan sein könnten? Wer "DU bist Deutschland" propagiert, hat schon längst sein Häuschen in der Toscana vor allem als SPD Mitglied.

Wird hier, nachdem man alle Ausländer die nicht passen kriminalisiert und abgeschoben oder eingesperrt hat, die nächste größere Bereinigungsaktion vorbereitet?  Schiebt man dann die Armen, Arbeitslosen, Jugendlichen, Rentner ab, die nicht in diese Neoliberale Schlechtgesellschaft passen, sie sich nicht "leisten"  können? Dürfen die, je nach Lage der Dinge und Kaufkraft irgendwo auf der Welt mit 345  € alimentiert ihr Leben fristen?
Die GesdamtdeutschSDDCDUCSUFDPGRÜNELINKSpartei die  linksrechtsobenunten  für nichts anderes mehr Platz lässt, weil nur die Mitte in der sie sich befindet jenen goldenen Schuss zulässt, den man sich setzen muss, um all diesen Schwindel glaubhaft  zu vermitteln, mit dem man sich selbst retten will,  zum Wohle des Kapitals und der Produktionsstättenbesitzer.

Ach wäre nur immer Aschermittwoch, dann wäre das alles vorbei!

AUFWACHEN !

Dieter Braeg

 







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz